Nvidia Ampere RTX 3000er Reihe angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nvidia Ampere RTX 3000er Reihe angekündigt

      Vorher schon durch diverse Leaks bekannt, hat Nvidia nun offiziell die neue Grafikkartengeneration eingeläutet:


      Insbesondere die 3090 und 3080 wirken hinsichtlich ihrer Rohleistung (und Stromerbrauch) brachial. Die 3070 wird hingegen als Mainstream Modell verkauft, obwohl sie auch um die 500 € kosten wird.

      Den Leistungssprung finde ich persönlich sehr gut, denn unter WQHD kann ich bislang mit meiner RTX 2070 Spiele wie Read Dead Redemption 2 nicht in maximaler Einstellung spielen, sondern muss Abstriche machen. Das sind sicherlich Luxus-Probleme dennoch fühlten sich bisher alle Grafikkarten, entgegen aller Versprechungen, nicht wirklich bereit für mehr als FullHD an. Zumindest nicht, wenn man mit maximalen Details Topaktuelle Titel zocken möchte. Von 4K will ich gar nicht erst anfangen.
      Die Preisgestaltung ist allerdings weiterhin traurig und der fehlenden Konkurrenz geschuldet. AMD kommt hoffentlich bald mit BigNavi und hat da etwas mehr im Gepäck als bisher.
      Was meint ihr?
    • Das beschreibt ziemlich genau auch meinen Plan. Allerdings drücke ich AMD noch ein bisschen mehr die Daumen, da ich am liebsten auf eine AMD Grafikkarte wechseln würde. Für die Arbeit bin ich mittlerweile in einem Dual-Boot Setting mit Linux unterwegs und die Nvidia Treiber für Linux sind so ziemlich das letzte, was jemals programmiert wurde. Die Performance der Betriebssystemoberfläche ist schlechter, als auf meinem Laptop (auch Linux) und der hat eine integrierte Grafikeinheit von Intel und ist rein passiv gekühlt. :ugly:

      Aber gut sollte AMD nichts bringen was in der Spielleistung ungefähr in RTX 3070 Gegend kommt, wobei sich ja erst noch in Test heraustellen muss, wo diese Gegend überhaupt liegt, oder die AMD Karten wieder stromsaufende Hitzköpfe werden, dann wird es wohl wieder ein grünes Kärtchen. Da nehme ich dann lieber einen ruckeligen Linux Desktop in Kauf. :sweat_smile:

      Wechseln an sich möchte ich aber auf jeden Fall. Die RTX 2070 ist gut, aber in WQHD stößt sie in manchen Spielen schon sehr an ihre Grenzen. Read Dead Redemption 2 oder Anno 1800 laufen nur mit Abstrichen stabil im 60 FPS Bereich. Am liebsten würde ich aber die 15 zusätzlichen FPS noch haben, die mein Monitor noch hergeben würde und mit stabilen 75 FPS spielen. Ja, das sind Luxusprobleme aber so wenig Zeit wie man heutzutage zum Spielen hat, will man dann wenigstens die volle Grafikpracht so flüssig wie nur möglich erleben. Würde mir daher am liebsten direkt ne RTX 3080 reinbauen aber der Preis ist dann doch jenseits von Gut und Böse und die 10 GB VRAM scheinen dann wiederum nicht so zu einer starken Karte zu passen. Andererseits würden 10 GB für WQHD wohl reichen... :thinking:
    • Nexan schrieb:

      Die Preisgestaltung ist allerdings weiterhin traurig und der fehlenden Konkurrenz geschuldet. AMD kommt hoffentlich bald mit BigNavi und hat da etwas mehr im Gepäck als bisher.
      Findest du? Die 3070 hat mehr Leistung als die 2080 Ti und kostet nicht mal mehr die hälfte. AMD Navi soll ja mehr als eine 5700 kosten, so wird sich ihr Lineup wohl auch in der Preisregion bewegen.

      Spannend finde ich noch das es nun ein direkten Link von einer NVMe SSD zur GPU geben kann (wie bei den neuen Konsolen) und auch das neue "KI Upscaling", wo ein besseres 8K Bild zaubert, als natives 8K (gilt dann auch für niedrigere Auflösungen). Mal schauen wie das in der Praxis aussieht.


      Nexan schrieb:

      Die Performance der Betriebssystemoberfläche ist schlechter, als auf meinem Laptop
      Gnome und/oder Laptop mit Intel/nvidia? :ugly:
      Eigentlich ist die Leistung mit dem proprietären Treiber schon gut, ist aber sehr abhängig von der Anwendung, warum auch immer. AMD hat die letzten Jahre aber bei Linux deutlich mehr Rosen gewonnen :thumbsup:
    • Gokux schrieb:

      Findest du? Die 3070 hat mehr Leistung als die 2080 Ti und kostet nicht mal mehr die hälfte. AMD Navi soll ja mehr als eine 5700 kosten, so wird sich ihr Lineup wohl auch in der Preisregion bewegen.
      Hhm ja, so in Relation gesetzt stellt sich das wirklich schon besser dar. Vielleicht unterliege ich da auch einem Gefühl der Preisnostalgie und die Preise waren in vergangenen Zeiten gar nicht so viel besser, sondern ich habe einfach günstigere Modelle erworben. Habe mal nachgeschaut und war früher eher mit den 60er Editionen unterwegs, da hat mir meine Erinnerung einen Streich gespielt. Erst seit der 970 bin ich mit den 70ern unterwegs. Aber die 970 war noch günstiger als 500 €, oder erinnere ich mich auch falsch? :thinking:

      Gokux schrieb:

      Spannend finde ich noch das es nun ein direkten Link von einer NVMe SSD zur GPU geben kann (wie bei den neuen Konsolen) und auch das neue "KI Upscaling", wo ein besseres 8K Bild zaubert, als natives 8K (gilt dann auch für niedrigere Auflösungen). Mal schauen wie das in der Praxis aussieht.
      Da bin ich auch gespannt, vor allem wie viele Titel es nutzen werden. Microsoft hat ja auch eine Lösung als DirectStorage in der Pipeline. Sind das zwei Produkte für dasselbe oder ist DirectStorage die Schnittstelle, die von Nvidia benutzt werden soll? Das habe ich noch nicht verstanden.

      Gokux schrieb:

      Gnome und/oder Laptop mit Intel/nvidia?
      Eigentlich ist die Leistung mit dem proprietären Treiber schon gut, ist aber sehr abhängig von der Anwendung, warum auch immer. AMD hat die letzten Jahre aber bei Linux deutlich mehr Rosen gewonnen
      Gnome. :innocent: Ja, ich weiß Gnome war noch nie eine Ausgeburt an Performanz und flüssigen Abläufen, aber ich finde den Unterschied zwischen meinem passiv gekühlten DualCore Laptop mit Intel 615 HD Grafik und meinem hochgezüchteten HexaCore Rechner mit RTX 2070 schon beeindruckend. So viel Rohleistung wird da offenbar durch suboptimale Treiber verbrannt. :ugly: Ich weiß jetzt jedenfalls warum im Büro alle Linux Rechner ausschließlich mit AMD Karten ausgestattet sind. Bei denen flutscht auch Gnome mit Mittelklasse QuadCore Prozessoren geschmeidig dahin. :thinking:
    • Nexan schrieb:

      Hhm ja, so in Relation gesetzt stellt sich das wirklich schon besser dar. Vielleicht unterliege ich da auch einem Gefühl der Preisnostalgie und die Preise waren in vergangenen Zeiten gar nicht so viel besser, sondern ich habe einfach günstigere Modelle erworben. Habe mal nachgeschaut und war früher eher mit den 60er Editionen unterwegs, da hat mir meine Erinnerung einen Streich gespielt. Erst seit der 970 bin ich mit den 70ern unterwegs. Aber die 970 war noch günstiger als 500 €, oder erinnere ich mich auch falsch?
      Ja früher war schon noch alles günstiger. Aber ich denke man muss durchaus berücksichtigen, dass in einer modernen GPU deutlich mehr Material steckt. Riesige! DIEs, viel Speicher ausgeklügeltes Power und Kühlmanagement etc. Es ist ein Computer in einem Computer sozusagen. Dazu die immer ausgeklügeltere Software. nVidia nagt sicher nicht am Hungertuch, aber die Fixkosten bei solchen Monstern sind schon eine andere Nummer als noch bei der 9XX Reihe. Dafür halten sich die GPUs aber auch länger als früher. Mal schauen was Navi bringt.

      Nexan schrieb:

      Sind das zwei Produkte für dasselbe oder ist DirectStorage die Schnittstelle, die von Nvidia benutzt werden soll? Das habe ich noch nicht verstanden.
      Ich denke mal Zweiteres. Wird vmtl. schon eher Bestandteil von DirectX sein. MS hat es ja für die neue Xbox entwickelt.
    • Wenn man den ersten Leaks glauben mag, kommt AMD mit Big Navi mehr als nur in Schlagdistanz: igorslab.de/3dmark-in-ultra-hd…t-raytracing-aufgetaucht/
      Zumindest bei normaler Rastergrafik. Bei Raytracing wohl noch nicht.

      Nvidia hat also nicht ohne Grund so stark vorgelegt. Die ahnten vermutlich was da kommen könnte. Wenn AMD jetzt aggressive Preise fährt und gute Lieferbarkeit gewährleisten kann, hat Nvidia wohl endlich mal wieder echte und starke Konkurrenz
      :heart_eyes: