Super Mario Maker 2 (2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Mario Maker 2 (2019)



      Schon im Juni diesen Jahres kommt die zweite Auflage des Super Mario Makers :hugging: Wer’s nicht kennt: Das Original gab es nur für Wii U und besteht im Grunde aus zwei Komponenten, einerseits einem Leveleditor für Super-Mario-Levels und andererseits natürlich der Möglichkeit, Level, die von anderen Spielern erstellt wurden, selbst zu spielen. Entweder indem man gezielt nach ihnen sucht und sich einzelne Level herauspickt oder in dem man einen Schwierigkeitsgrad wählt (von einfach bis sehr schwierig) und sich der »100 Mario Challenge« stellt, bei der man 100 Leben zur Verfügung hat, um eine ganze Reihe von zufällig ausgewählten Levels zu absolvieren. Das Schöne daran ist, dass der Leveleditor nicht auf eine bestimmte Mario-Generation festgelegt ist, sondern (im Original) Super Mario Bros. und Super Mario Bros. 3 (NES), Super Mario World (SNES) und New Super Mario Bros. U (Wii U) unterstützt – man kann also zu allen vier Spielegenerationen eigene Levels mit den jeweils bekannten Elementen und Mechaniken bauen.

      In Super Mario Maker 2 kommt jetzt mindestens noch Super Mario 3D Land (3DS) dazu, außerdem wurde die Auswahl an Gegnern, Power-Ups, Landschaftsteilen und sonstigen Bauteilen insgesamt noch mal deutlich aufgestockt. Außerdem (auch wenn dazu noch nichts gesagt wurde) sieht es stark danach aus, als würden zusätzliche Charaktere (Luigi, Toad, Toadette) und vielleicht eine Mehrspieleroption dazukommen.

      Wer mal einen Eindruck von der höchsten Schwierigkeitsstufe bekommen will, dem kann ich Aurateurs »No-Skip Super Expert Challenge« auf YouTube ans Herz legen – ich freu mich jedenfalls wie Bolle, mich auch bald mal an solche Runs ranwagen zu können :hugging: (Und natürlich selbst ein bisschen basteln zu können :nerd: )
      Hier könnte meine Signatur stehen!