Eure persönlichen Top 10 der Videospiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eure persönlichen Top 10 der Videospiele

      In diesem Thema möchte ich, nicht nur Werbung machen für unsere Möglichkeit in eurem eigenen Profil die persönliche Top 10 Liste an Videospielen anzulegen, sondern auch darüber sprechen, warum ihr jenes oder dieses Spiel auf eben diesen Platz gesetzt habt. Sollte sich eure Liste mal ändern, könnt ihr natürlich auch hier zur Sprache bringen. :wink:

      Meine Liste endet im Moment noch bei 5, weil ich mir um die weiteren 5 Plätze noch keine Gedanken gemacht habe. Platz 1 muss ich dabei glaube ich aber nicht mehr erläutern. Da habe ich im Forum schon genug mit herum genervt.
      Platz 2 ist bei mir The Elder Scrolls III: Morrowind weil es nicht nur mein erstes richtiges Open World Spiel war, sondern eben auch das erste mal, dass ich ein Gefühl für eine tiefe Immersion in ein Rollenspiel bekam. Die große offene und frei erkundbare Welt zog mich viel zu viele Stunden in ihren Bann und ist mit ihrer Geschichte und ihren Charakteren bis heute in Erinnerung. Etwas das Oblivion und Skyrim nicht so ganz geschafft haben, auch wenn ich mit denen beiden auch viel Spaß hatte. Doch Morrowind hatte einfach irgendwie mehr Tiefgang und sinnigere Dialoge. So kommt es mir zumindest vor.
      Meine weiteren Platzierung erläutere ich später mal. :wink:

      Und was sind eure Top 10? :innocent:
    • Ich weiß nicht - es ist einfach echt schwierig ... aber ich werde mir mal demnächst ein paar Gedanken darüber machen. Ocarina Of Time ist natürlioch sicher auf der Liste. Ebenso Wichter 3. Dann wahrscheinlich auch für mich der beste GTA Titel für immer: Vice City. In eine Top 10 Liste kommt dann natürlich auch Resident Evil 2, vielleicht Morrowind, Half Life 2, Borderlands 2, Freelancer, Donkey Kong Country, Yoshis Island, ... ach echt schwierig ...
      Va'esse deireádh aep eigean, va'esse eigh faidh'ar
    • Das ist wirklich ziemlich knifflig :thinking: Ich glaube, ich müsste meine aktuelle Top 3 im Profil ein bisschen umstellen.

      1. Battlefield 1942 – auf persönlicher Ebene, weil es bestimmt das Spiel war, mit dem ich am meisten (und die schönste) Zeit verbracht habe und weil ich es auf so vielen Ebenen gespielt habe. Online mit Freunden, auf LAN-Parties, als E-Sport, alleine … und weil ich so viele super Leute darüber kennengelernt habe, aus der ganzen Welt, von Deutschen, Schweden, Niederländern über Engländer, Schotten, Russen, Amerikaner und sogar ein paar Japaner. Die ewigen Stunden nachts im Chat auf irgendeinem Server oder im Teamspeak alleine dürften das Spiel schon alleine auf meinen persönlichen Platz 1 befördern :ugly: Und ganz nebenbei war es dann auch noch eines der vielfältigsten Shooter-Erlebnisse, die es überhaupt je gab. Das hat auf so vielen Meta-Ebenen funktioniert und Herausforderungen geboten … und dazu kamen dann noch die Entwickler, die damals wirklich auf Zack waren und fleißig nachgebessert und sogar noch kostenlos komplett neuen Content nachgeliefert haben … Ja, definitiv Platz 1, für den Umfang, die Entwicklungen und die vielen Erinnerungen, die damit verknüpft sind :blush:

      … ja, und dann wird’s mit einer Reihenfolge tatsächlich schon schwierig. Da würden mir neben Mafia und Hitman: Silent Assassin auch noch Diablo II und Roller Coaster Tycoon (2 und 3) einfallen. Aber die sind alle aus unterschiedlichen Gründen so weit oben auf der Liste. Und dann kommen so ein paar Ausreißer dazu, wie Söldner: Secret Wars, das technisch betrachtet nie ein gutes Spiel war, aber mir trotzdem jede Menge großartige und intensive Multiplayer-Erlebnisse beschert hat, und Splinter Cell: Chaos Theory, das einen der interessantesten Multiplayer-Parts überhaupt hatte, obwohl er nur einen Bruchteil vom eigentlichen Spiel ausgemacht hat.

      Und dann kann man natürlich noch die Nostalgie-Brile aufsetzen (→ :nerd: ) und aus jeder Menge Gameboy-, NES-, SNES-, N64- beziehungsweise Atari- und MS-DOS-Titeln wählen. Illusions of Time für das SNES würde mir einfallen, weil es das erste Rollenspiel ist, das ich tatsächlich verstanden und komplett durchgespielt habe, aber auch Zelda: Link’s Awakening für den Gameboy (das ich damals weder verstanden noch durchgespielt habe – am finalen Endgegner bin ich immer gescheitert :ugly: ). Super Mario 64 müsste irgendwo auf die Liste, weil das damals schon ein echtes Erlebnis war. Und … ach, ich glaube, da muss ich noch ganz schön aussieben, damit das bei zehn Titeln bleibt und die irgendwie in ne Reihenfolge gebracht werden können …
      Hier könnte meine Signatur stehen!