Looterkings

    • Gerade durch Zufall beim Stöbern drauf gestoßen und für lustig befunden:



      Looterkings (→ Early Access auf Steam) ist:

      Looterkings bei Steam schrieb:

      Looterkings ist ein prozeduraler Dungeon-Crawler, den du im Coop-Modus mit bis zu 3 Deiner Freunde online spielen kannst. Loote alles was Du in den unterirdischen Höhlen bis hin zur Erdoberfläche findest, rüste Dich dabei auf und erreiche Dein Ziel, in die heiligen Hallen der Elven-Königin einzufallen.

      Die Spieler schlüpfen in die Rollen von kleinen Goblins die mit Holzschwertern, Pfannen, Vogelhäuschen und Narrenkappen bewaffnet durch eine Dungeonwelt ziehen, allerlei Gegner kloppen und – wie der Name schon sagt – vor allem Schätze einsacken, mit denen bessere Ausrüstung bezahlt werden kann. Dabei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, also kommt es schon mal vor, dass die Gegner links liegen gelassen werden, während sich alle auf die Schatzkisten stürzen. Mitspieler gestorben? Erst mal die Kohle abgreifen, dann wiederbeleben. Und damit man sich seiner Reichtümer nie zu sicher sein kann, kann man seine Mitgoblins mit aufgesammelten Pilzen bewerfen, um sie kurz bewegungsunfähig zu machen … und ihnen die Taschen zu leeren.

      Der Humor steht bei dem Titel ganz klar im Vordergrund, mit posierlichen Goblins, albernen Emotes und teils etwas schräg anmutenden Waffen, aber auch darüber hinaus scheint es auf den ersten Blick ein ganz ordentliches Spiel zu sein. Es gibt sogenannte Götterfähigkeiten, die bei jedem Spielstart neu ausgewürfelt werden und die von den Goblins nur eingesetzt werden können, wenn alle Mitglieder der Gruppe am Leben sind, und jede Waffe kommt mit einem Spezialangriff daher. Durch die Götterfähigkeiten und kleine spieltechnische Gimmicks (zum Beispiel können zwei Goblins aufeinanderklettern und sich so gemeinsam bewegen und ihre Fähigkeiten miteinander teilen) und doch recht happige Gegnerhorden, ist beim Spielen doch ein bisschen Raum fürs Taktieren und auch etwas Geschick gefragt.

      Einen ganz guten Eindruck vermittelt das Let’s Play von Gronkh, Sarazar und Rumpel, die alle auch in die Entwicklung involviert sind (Rumpel als Entwickler und Gronkh und Sarazar wohl als finanzielle Unterstützer):



      Mit knapp 18€ ist es mir für einen Early-Access-Spiel ehrlich gesagt ein bisschen zu teuer (zumal als Endergebnis ja auch kein AAA-Titel stehen wird), aber ein wenig juckt es mir doch in den Fingern. Sieht schon nach einem Spiel aus, mit dem man ein paar nette gesellige Ründchen verleben könnte :nerd:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Also ich würde ja prinzipiell echt gerne, aber hab hier gerade nur den Laptop und der packt das wahrscheinlich nicht :thinking:

      Wird wahrscheinlich noch die eine oder andere Woche dauern, bis ich wieder nen ordentlichen Rechner habe. Dann aber auf jeden Fall :nerd:
      Hier könnte meine Signatur stehen!