Konsolen für Aufrüster: PlayStation 4 Neo und Xbox One Neuauflage?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Konsolen für Aufrüster: PlayStation 4 Neo und Xbox One Neuauflage?

      Mittlerweile sind die Katzen aus den Säcken: Microsoft und Sony werden in nicht allzu ferner Zukunft Neuauflagen ihrer Konsolen auf dem Markt bringen, die ein Hardware-Upgrade erhalten. Ünterstützung für 4K-Auflösungen und Virtuelle Realitäten ist die Begründung.

      Kurz: Verlieren die Konsolen durch ihre Hardware-Upgrades nicht den einzigen Vorteil, den sie gegenüber PCs noch hatten? :thinking:

      Lang: Verlieren damit die klassische Konsolen nicht ihren einzigen Vorteil gegenüber PCs? Früher kaufte man sich eine Konsole und war 5 Jahre und mehr auf der sicheren Seite, was die Spielbarkeit von Spielen anging. Zumindest wenn ich mit überzeugten Konsoleros spreche, wird dies häufig als Argument angeführt, warum der PC sooo viel teuer und umständlicher als Spieleplattform sei, als die Konsole.
      Doch nun bekommen die auch schon nach 3 Jahren ein Upgrade, dass mit Preisen um die 400 bis 500 Euro deutlich üppiger ausfällt als bspw. ein Tausch der Grafikkarte in einem PC. Sachkundige PC-Spieler, die sich nicht von jedem Hype mitreißen lassen, dürften im Schnitt ihre Grafikkarte oder andere Komponenten im 200-300 Euro Bereich alle paar Jahre austauschen und wären damit günstiger oder gleich teuer, wie nun die neue Generation Konsoleros.

      Ja, die Spiele für PlayStation 4 Neo werden vollständig abwärtskompatibel zur PlayStation 4 sein, nur unter Umständen weniger Grafikdetails bieten. Vorteil gegenüber PC-Spieler? Sicherlich nicht. Umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten für die Grafik sind hier Gang und Gäbe. Und Abwärtskompatibilität ist im PC sicherlich die größte Stärke. Wo sonst kann ich Spiele aus dem Jahre 2000 noch spielen? Klar, bedarf es manchmal etwas der Frickelei oder selbst gezimmerter Patches aus dem Netz aber dann läuft es größtenteils.

      Ich will nicht orakeln, schließlich wurden PC und Konsole schon seit Ewigkeiten wechselseitig für tot erklärt, was ihre Tauglichkeit als Plattform für Spiele angeht. Aber nun geht ein letzter wirklicher Vorteil der klassischen Konsolen verloren. Nun sind sie letztlich aus meiner Sicht wirklich im Bereich unflexibler und eingeschränkter PCs angekommen, die außer ein paar Exklusivtiteln nichts zu bieten haben.
      Vielleicht wird Nintendo nun langfristig zum lachenden Dritten, da sie die einzigen sind, die noch auf Konsolen bedacht sind, die einen echten Mehrwert beim Spielen bieten. Die Wii U jedenfalls hat eine Grafikleistung, die mittlerweile von manchen Tablets geschlagen wird (okay, das ist sicherlich etwas übertrieben), macht aber in vielen Spielen (meistens die Nintendo eigenen) mehr Spaß als alles was Sony und Microsoft zusammen aufbieten können. :ugly: