Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufgrund akuter Klickibuntilaufundspringlust ist es Super Mario geworden :heart_eyes: Ich glaube, für Zelda fehlt mir gerade auch ein bisschen die Muse, mich da richtig reinzufuchsen. Lieber etwas leichte Kost.

      Hast du eigentlich schon mal im eShop/bei Nicht-Vollpreis-Titeln zugeschlagen und irgendwelche Empfehlungen oder Geheimtipps? :thinking: »Little Inferno« für 10€ war richtig gut. Ansonsten liebäugle ich damit, irgendwann mal »Ultra Street Fighter II« anzuschaffen und diesen Monat soll auch noch »Worms W.M.D.« für die Switch kommen :hugging: Von Bomberman bin ich ein bisschen abgekommen, weil mir da gerade niemand einfällt, mit dem man das intensiv genug suchten könnte :ugly:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Nerdus schrieb:

      Hast du eigentlich schon mal im eShop/bei Nicht-Vollpreis-Titeln zugeschlagen und irgendwelche Empfehlungen oder Geheimtipps?
      Bisher nur Stardew Valley, aber das kennst du ja schon vom PC. Das versüßt mir die ein oder andere Zugfahrt, wenn ich mal gerade keine Lust auf die Farbgewalt eines Mario oder die epische Breite eines Zelda habe. :sweat_smile:
    • Stardew Valley :heart_eyes:

      Na gut, das klingt bis jetzt noch nach überschaubarer Ausbeute. Ich hab das Gefühl, ich könnte noch zig Spiele shoppen :ugly: Obwohl ich sowohl mit Mario + Rabbids als auch mit Super Mario Odyssey noch lange beschäftigt sein werde. Mario Kart, ARMS, Splatoon 2 (wobei das eigentlich nur lustig aussieht, aber mir das Geld wohl nicht wert wäre), Worms W.M.D., Street Fighter, Zelda … Zum Glück bin ich im Moment noch zu vernünftig.

      Was aber schon irgendwann kommen muss ist irgendwas mit lokalem Multiplayer. Mario Kart, ARMS oder Street Fighter :thinking: Mario Kart scheint mir für Spielspaß eine sichere Bank, für ARMS bräuchte es noch einen Satz Joycons und bei Street Fighter bin ich mir nicht sicher, wie es mit der Steuerung aussieht.
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Nexan schrieb:

      Schwierig zu sagen. Auch gelöst sind die Dinger etwas zu klein, aber es strengt deutlich weniger an als an der Konsole. Ich glaube es ist eine Kombination aus den kleinen JoyCons und der Art wie man die Konsole dann halten muss, die schnell sehr anstrengend auf die Hände und Handgelenke wirkt.
      Das scheint so zu sein. Einzeln habe ich auch nach anderthalbstunden Mario kein Problem mit den JoyCons. :ugly:

      Nexan schrieb:

      Der ProController wird also früher oder später geordert werden.
      Das habe ich nun auch getan und er ist für das Spielen am TV wirklich ungleich besser geeignet als die beiden JoyCons in der JoyCon Halterung. :grinning:
    • Neu

      ProController steht bei mir auch noch an.

      Gestern hab ich spontan bei Worms W.M.D. zugeschlagen – war erst bisschen skeptisch, aber die 30€ sind richtig gut investiert.

      In die Steuerung muss man sich erst mal wieder reinfuchsen (mein letztes Worms war Worms Armageddon von vor fast 20 Jahren :ugly: ) und es war auch nur Zeit für zwei kurze Multiplayermatches, aber das Worms-Gefühl kommt sofort wieder auf, wenn die kleinen Würmlinge Bazooka und Granaten zücken. Baseballschläger, Heilige Handgranate, Schafe, alte Omas, Luftangriffe, Fallschirme, Jetpacks, Flammenfaust und der ganze andere Krempel sind natürlich auch wieder am Start, außerdem gibt es inzwischen betretbare Gebäude auf den Karten, stationäre Waffen (Scharfschützengewehre, Maschinengewehre, Flammenwerfer, Mörser …) und Vehikel – Panzer, Helikopter, aber auch Mechs und Bohrboote. Und ein Crafting-System hat man offenbar auch irgendwann eingeführt, da lassen sich Waffen auseinandernehmen und aus den Materialien neue beziehungsweise verbesserte Items bauen (Superbananenbomben, Dreilaufschrotflinte, Wütende Esel … gefühlt gibt es zu jeder Waffe noch zwei Variationen, die man basteln kann).

      Das ist alles ganz schön viel und hat im ersten Moment auch ein bisschen überfordert. Da muss man sich erst mal einspielen. Aber: Gameplaytechnisch hat alles funktioniert und gerade die Vehikel und die verbesserten Waffen machen richtig Laune und den Spielverlauf noch deutlich dynamischer als vorher.

      Positiv überrascht hat mich außerdem der Einzelspieleranteil, mit dem ich letzte Nacht dann noch ziemlich beschäftigt war :blush: Es gibt die bekannten Trainingsmissionen, eine Kampagne, Herausforderungen (die man erst über die Kampagne freischalten muss und die ziemlich knackig sind – ich hab erst zwei freigeschaltet und noch keine davon auch nur annähernd geschafft) und einen Stapel Bonusmissionen. Durch Fortschritte schaltet man dann zusätzliche Grabsteine, Hüte, Sprachpakete, Animationen und Siegesfanfaren frei, mit denen man seine Würmer individualisieren kann.

      Einziger Halb-Negativpunkt, der mir bis jetzt aufgefallen ist: Die Kamera reagiert manchmal nicht so, wie man das erwarten würde und zeigt hin und wieder mal nicht den Teil des Spielfelds, den man sehen möchte. Aber da man problemlos nachjustieren kann, ist das eigentlich kaum erwähnenswert.

      Und wer jetzt noch keine Lust bekommen hat, dem lege ich diese Filmchen zu Crafting und Vehikeln ans Herz:




      :heart_eyes:
      Hier könnte meine Signatur stehen!