Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem ich über den Jahreswechsel wieder viel Spaß mit meiner Wii hatte, freue ich mich doch noch ein bisschen mehr auf den/die/das Switch :relieved:

      Vor allem, was den lokalen Multiplayer angeht. Alleine ein neues Smash Bros. und Mario Kart (und Mario Party? Gibt’s das noch? :ugly: ) lohnen ja eigentlich schon die Anschaffung, wenn man hin und wieder mal mit Freunden zockt, zumindest kommt es mir so vor.

      Der gute alte Splitscreen-Multiplayer st ja ansonsten leider ziemlich in Vergessenheit geraten, dabei war das doch einer der Hauptspielspaßpunkte für Konsolen …
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Nerdus schrieb:

      Der gute alte Splitscreen-Multiplayer st ja ansonsten leider ziemlich in Vergessenheit geraten, dabei war das doch einer der Hauptspielspaßpunkte für Konsolen …
      Jap, wobei der Bildschirm nicht mal geteilt sein muss. Super Mario Brothers Wii U, Super Mario 3D World oder Yoshi's Wooly World haben mir und meiner Freundin diebische Freude bereitet. Wobei Yoshis Wollabendteuer ein wenig zu leicht gewesen ist (dafür ist es umso schicker gestaltet :heart_eyes: ). Trotzdem haben die Titel trotz oder gerade wegen ihrer Einfachheit ganz gut Laune gemacht. :grin: Habe dadurch wieder Lust bekommen mal eine gute alte Videospielparty zu machen. :ugly:
      Bei Bekannten mit XBox oder Playstation sieht man das hingegen kaum noch. Da sitzt dann einer allein und spielt GTA V und der Rest guckt zu und kommentiert allenfalls das Geschehen. :thinking: Selbst ein Rennspiel ging da nicht zu zweit vor einem Bildschirm, sondern nur über Internet waren Mitspieler möglich. War mir unbegreiflich wieso. :ugly:

      Nerdus schrieb:

      (und Mario Party? Gibt’s das noch? )
      Ja, gibt es noch. Durch diverse Innovationen ist der Spielspaß im jüngsten Spross wegoptimiert worden. Hat leider nicht mehr viel mit der genialen N64 Version gemein. :confused:

      Ich bin jedenfalls auch gespannt, wie die Switch sich machen wird. Es ärgert mich zwar fast schon noch eine Wii U gekauft zu haben, doch wollte ich ja unbedingt noch die beiden Wii Generationen haben und die Spiele daraus nachholen. Die wirklich guten Titel für die Wii U sind ja rar gesät. Das neue Zelda werde ich mir dann wahrscheinlich schon direkt mit der Switch holen. :thinking: Wirklich missen möchte ich die Wii U andererseits aber auch nicht. Steckt schon viel Spaß in dem Teil und die alten Wii-Spiele bieten noch einiges Potential. :innocent:
    • Nexan schrieb:

      Bei Bekannten mit XBox oder Playstation sieht man das hingegen kaum noch. Da sitzt dann einer allein und spielt GTA V und der Rest guckt zu und kommentiert allenfalls das Geschehen. Selbst ein Rennspiel ging da nicht zu zweit vor einem Bildschirm, sondern nur über Internet waren Mitspieler möglich. War mir unbegreiflich wieso.
      Ja, kenn ich ähnlich. Ausnahmen sind dann noch Prügelspiele wie Tekken und Co., aber abseits davon gibt es nicht mehr so viel, was sich lokal mit anderen teilen lässt. Ich vermute, es liegt an der Ressourcenhungrigkeit, der neueren Konsolentitel – zwei (oder gar vier) Szenen gleichzeitig darzustellen, ist da schlicht nicht drin. Und dann wird es wahrscheinlich wie überall sein, wozu da Zeit und Geld reinstecken, wenn die Titel auch so gekauft werden? Gefühlt gibt es kaum jemanden, der seine XBox oder Playstation als Spielgerät für merhere Personen versteht. Ist bei den meisten dann doch eher als abgespeckter PC/Mediacenter im Einsatz.

      In der Hinsicht freu ich mich auch sehr über die Portabilität der Switch. Das sieht ja schon so aus, als könnte man es schon mal komplett irgendwohin mitnehmen, um dann dort zu zocken – das macht bei der Wii jetzt nicht so viel Spaß :ugly: Die kleinen abnehmbaren Controller sind zwar bestimmt nicht das Gelbe vom Ei für lange Sessions, aber ich kann mir schon vorstellen, sich damit mal eine Zugfahrt oder so zu vertreiben – oder halt einfach mal zu zweit zu zocken, ohne dafür Fernseher und externe Controller und so weiter bemühen zu müssen. Einfach auf den Tisch stellen, loslegen – so soll es sein :slight_smile:

      Ich hoffe, dass sich dann auch die Ladezeiten in Grenzen halten. Einfach nur spielen, dafür hat man ne Konsole doch …
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Offizielle Nintendo Switch Präsentation


      Kurz und Knapp:


      • Kommt am 3. März 2017.
      • Preis wird bei 299 € liegen.
      • Akkulaufzeit je nach Spiel zwischen 2,5 und 6 Stunden.
      • Zelda: Breath of the Wild bisher einziger großer Launch-Titel.
      Ich bin etwas ernüchtert und wieder ein wenig runter vom Hype-Rausch :blush: . Die Akkulaufzeit ist auf jedenfalls zu gering, um das Teil als echten Handheld den 3DS ablösen zu lassen und der Preis ist meiner Meinung nach ein Tick zu hoch, um gleich in alle Wohnzimmer einzuziehen. :thinking: Das Teil bleibt somit eine solide Konsole mit interessanten Ideen und die Mobilität finde ist mir auch schon in den eigenen vier Wänden willkommen, aber eine wirkliche Revolution, durch eine Zusammenführung der Handheld- und Konsolen-Linie von Nintendo, wird es aber wohl nicht.
      So muss ich aber wenigstens nicht bereuen noch einen New 3DS gekauft zu haben. :ugly: Kaufen werde ich mir die Konsole bei 299 € auch nicht zum Start (250 € ist da doch meine aktuelle Schmerzgrenze). Da investiere ich lieber erst mal in die Wii U Version von Zelda. :innocent:
    • Nexan schrieb:

      In Deutschland soll die Switch 329,99 € kosten
      Das ist mir leider viel zu teuer.
      Ich finde den Preis eigentlich okay :thinking:

      Dafür, dass ich mit dem Ding halt nicht nur am Fernseher zocken kann, sondern auch unterwegs und zu zweit an einem Gerät … geht schon in Ordnung. Wobei ich wohl noch auf ein Bundle mit einem netten Spiel warten würde, man muss ja auch nicht gleich zuschlagen (obwohl ich vielleicht gerade schon versucht war, bei amazon vorzubestellen :ugly: )

      Nerdus schrieb:

      Wie ist das eigentlich mit diesen Mini-Controllern, die man von dem Handheld-Teil abnehmen kann, haben die Motion-Tracking?
      Ja, haben sie :slight_smile:

      Gut, die Akkulaufzeit könnte höher sein, das ist aber auch das einzige, was mich im Moment nicht völlig überzeugt. Praktisch glaube ich aber, dass ich mit zweieinhalb Stunden gut auskommen würde – und einen Anschluss für ein Netzteil oder so was wird’s im portablen Betrieb ja bestimmt trotzdem geben.

      Ich freu mich schon ziemlich, geb ich zu :blush: Das neue Mario sieht auch sehr vielversprechend aus, dazu Zelda, Mario Kart und bestimmt irgendwann Smash Bros. … da bin ich eigentlich schon ganz gut versorgt :ugly: Wenn dann noch ein Rabbids-Spiel dazu kommt, bin ich mehr als glücklich. (Splatoon 2 dürfte auch ganz nett werden …)

      Ach, noch was zu lokalem Multiplayer: Bis zu 8 Switch-Konsolen können lokal miteinander zusammenspielen :slight_smile:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Achso - hab ich überlesen sorry.

      Also ich würde mir die Switch nur wegen Zeld holen.

      Ob sich das auszahlt? Zelda+Switch kaufen, durchspielen und dann wieder verkaufen?

      Ach verdammt.

      ____________________

      Andererseits hab ich nicht mal einen Fernseher, wo ich das Teil anschließen könnte - geht das auch an einem PC Monitor? Und wenn ja, wie komme ich dann zu einem Sound?
      it's not easy when it's icy
    • Theoretisch brauchst du ja keinen Fernseher … :ugly:

      Hier die bisher angekündigten Spiele:



      Da scheint schon einiges für die klassische Freunde-Party-Sofa-Zockrunde dabei zu sein :heart_eyes:

      1 2 Switch wird wohl das klassische Minispielchenpaket, richtig freue ich mich aber auf Super Bomberman R und Ultra Street Fighter II: The Final Challengers – was haben wir damals mit Street Fighter und Bomberman viel Zeit verdaddelt und bittere Kämpfe ausgefochten :heart_eyes:

      Und dann natürlich Splatoon 2 und Mario Kart 8 Deluxe – wobei ich gerade nicht weiß, wie es bei Splatoon mit lokalem Multiplayer aussieht :thinking: Dafür freut mich umso mehr, dass Street Fighter sogar ein Co-op-Modus spendiert wurde und man gemeinsam auf KI-Gegner einkloppen kann :hugging:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Muss ehrlich zugeben dass mich das ganze Lineup gar nicht anspricht - vielleicht noch am ehesten Xenoblade.

      Der einzige Grund für mich wäre wohl echt nur das Zelda - der Rest hat mich dann eigentlich beeindruckt.

      wobei ich gerade nicht weiß, wie es bei Splatoon mit lokalem Multiplayer aussieht

      it's not easy when it's icy
    • Nach den ersten Hands-on-Berichten hab ich viel Gutes über ARMS gehört:


      Das soll wohl deutlich mehr taktischen Tiefgang haben als der Trailer vermuten lässt – und die Motioncontrols der Joycons sollen sehr gut funktionieren :slight_smile:

      Sieht eigentlich auch nach nem lustigen Spielchen für nen Tag mit Freunden aus :thinking:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Also meine Skepsis steigt: Der Pro Controller kostet 69,99 € (bei der Wii U sind es noch 42,99 €). Die Joy-Cons bekommen keine eigene Ladehalterung mitgeliefert , sondern sie laden nur an der Switch selbst. Für eine Halterung, die laden kann, wird nochmal Geld fällig. Nintendo scheint da diesmal ziemlich stark melken zu wollen. :thinking:
    • Ja, für Zubehör darf man ganz schön in die Tasche greifen. Wobei ich mir da Gedanken drüber mache, wenn es soweit ist – wird nach dem Launch ja bestimmt attraktivere Angebote und Bundles geben.

      Zubehör für die Wii war ja auch kein ganz günstiger Spaß, wenn man wirklich für vier Spieler WiiMotes + Nunchuks + (später) WiiMotion+ haben wollte, dann noch nen Classic Controller, Ladestation und was es sonst noch alles gab …

      Aber wie gesagt, mal sehen, was sich dafür letztendlich überhaupt als sinnvoll und/oder nötig herausstellt. Ich behaupte jetzt mal, für mich würde es reichen, eine Switch plus einen weiteren Satz Joycons zu haben – so oft spielen wir jetzt auch nicht, dass man alle vier gleichzeitig laden können müsste und damit hätte man schon genug Controller, um auch mal zu viert ne Runde Mario Kart oder zu zweit so was wie ARMs oder so zocken zu können. Nicht so bequem wie mit nem Pro Controller, aber wie gesagt … für einen launigen Abend mit Freunden reicht das dicke.
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Hier mal ein paar Größenvergleiche, die der Nutzer Pixelpar auf Twitter angestellt hat:




      Das die Switch wieder Module statt Discs haben wird, finde ich übrigens super. Das Laufgeräusch der Discs war bei der Wii U stets deutlich lauter als das Lüftergeräusch und in eher leisen Spielszenen manchmal etwas störend. Die Switch dürfte durch den Verzicht auf Lüfter dann komplett geräuschlos sein. :heart_eyes: Wobei ich irgendwo gelesen habe, die Switch habe im Dock einen kleinen Lüfter verbaut. Kann das wer bestätigen? :thinking: