Polaris Architektur und Crimson Treiber: AMD zündet Nachbrenner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Polaris Architektur und Crimson Treiber: AMD zündet Nachbrenner

      AMD hat im Moment viele Marktanteile an den Grafikkartenprimus Nvidia abgeben müssen und steht auch finanziell aktuell etwas wackelig auf den Beinen. Doch Kampflos will sich der Chiphersteller wohl mitnichten geschlagen geben. 2016 ist eine neue Grafikarchitektur namens Polaris angekündigt, die nicht nur schneller als Nvidias aktuelle Riege sein soll, sondern auch – endlich – deutlich energieeffizienter. Das dürfte nicht nur Stromsparer freuen, sondern auch Freunde kühler und damit vermutlich leiser Grafikkarte.
      Doch damit auch nicht genug, auch auf die Treibersoftware soll ein Upgrade erfahren und mit der sog. Crimson Version auf den aktuellen Stand der Programmiertechnik gehoben werden. Der soll nicht nur wesentlich übersichtlichere Einstellungen bieten, die schneller laden, sondern auf lange Sicht auch deutlich effizienter sein und damit eine bessere Performanz und Optimierung für Spiele bieten. Bleibt nur zu hoffen, dass AMD diese neuen Vorteile endlich auch PR technisch kommunizieren kann. Aktuell gelten unter vielen Spielern die Nvidia Treiber als besser. Meiner Meinung nach zu Unrecht, da auch die der Hersteller der grünen Chips in den Treibern ziemlich oft murks baut.

      Doch was meint ihr? Wird AMD damit die Wende glingen? :thinking: Ich selbst hoffe zumindest darauf und würde auch gern mal wieder rins AMD Lager wechseln. Allein schon weil mir FreeSync sehr sympathisch erscheint. Allerdings wird es wohl noch ein paar Jahre dauern, bis ich wieder einen neuen Rechner brauche. :blush:
      Und ihr?
    • Würde mich richtig freuen, wenn AMD da was gebacken bekommen würde. Bleibt zu hoffen, dass sie nicht nur ein paar %punkte besser sind als die jetzigen grünen, sondern da mal nen ordentlichen Stapel raufpacken, sodass nVidia mal die sind, die nachziehen müssen.
      Seven days without pizza makes one weak
    • Ja, das würde mich auch freuen. Den Crimson Treiber habe ich in einer Beta Version für den Laptop mal ausprobiert und er ist ganz gut. Zwar merke ich noch nichts von besserer Grafikperformanz aber die Oberfläche selbst lädt deutlich schneller als das alte Control Center, auf das man immer erst ein paar Minuten warten musste, bis es sich an meinem betagten Laptop startete. Das geht nun deutlich fixer. Allerdings sind noch nicht alle Einstellungen über die neuen Menüs zu machen, sodass hin und wieder doch das alte CCC startet. :thinking:
      Trotzdem aber schön, dass es für meinen alten Laptop überhaupt noch aktuelle Treiber gibt. Da hat sich AMD direkt wieder ein Pluspunkt bei mir geholt.

      Ich bin aber mal gespannt, ob AMD mit der neuen Architektur herumreißt. Hoffentlich können die 14 Nanometer (nm) GPUs von AMD mit den neuen 16 nm von Nvidia mithalten, die im Laufe des Jahres auch erscheinen sollen. Nicht das AMD, wieder nur die vorherige Generation ins Visier nimmt und dann mit dem erscheinen der neuen Riege quasi eine Generation hinterher hinkt. :unamused: Insbesondere hoffe ich darauf, dass sie endlich den enorm hohen Speicherdurchsatz ihrer Premium Karten endlich für die Masse verfügbar machen. Damit könnte man vor allem im Bereich der höheren Auflösungen gut gegen Nvidia punkten.
    • Man sollte neben Polaris auch die CPU Architektur Zen nicht außer Acht lassen. Hoffentlich kommt da auch was feines raus - zumal, wenn die Effizienz mitspielt, die Zens die perfekten APUs für Notebooks wären.

      //Edit: Ganz vergessen - Wollte den Artikel hier noch verlinken.
      Seven days without pizza makes one weak

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chuck1892 ()

    • Chuck1892 schrieb:

      Hoffentlich kommt da auch was feines raus - zumal, wenn die Effizienz mitspielt, die Zens die perfekten APUs für Notebooks wären.
      Da ich mir eh beizeiten mal einen neuen Klapprechner der unteren Mittelklasse zulegen möchte, wäre das vielleicht was interessantes. :slight_smile: Grafisch muss das Ding ja nicht soviel können, sollte aber schon schneller sein als die integrierten Dinger von Intel. Wobei die ja teilweise auch zugelegt haben. Dennoch bin ich mal gespannt was AMD da liefern kann. Und vor allem auch, ob die Hersteller diesmal mitziehen. Obwohl AMDs APUs auch in den aktuellen Varianten relativ gut sind, werden die ja meist allenfalls in den absoluten billig Rechnern verramscht, die nach drei mal Benutzung auseinanderfallen, wegen der miesen Verarbeitung. Dabei würden die sich auch in besser verarbeiteten Geräten der Mittelklasse gut machen, denke ich.

      AMD wäre es zu wünschen und der Gesamtsituation sowieso. Etwas Konkurrenzdruck könnte Nvidia schließlich auch nicht schaden, um sie wieder auf den Boden zurückzuholen. Für Intel gilt dasselbe.
    • Das Problem bei jetzigen AMD Notebook CPUs ist halt, dass die unfassbar schlecht und unperformant sind. Bevor man sich da n Book mit nem halbwegs guten AMD CPU holt, bekommt man meist auch nen nen guten bzw. besseren i3, die eigentlich immer flotter und effizienter sind. Mit den aktuellen aktuellen Carrizos ist das zwar schon besser geworden, aber man muss trotzdem auf die Zens hoffen.
      Seven days without pizza makes one weak