Windows 10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Performanz: Windows 10 ist schlank und schnell, selbst auf meinem etwas betagten Notebook ist damit flinkes arbeiten möglich. Der Unterschied zu Windows 8.1 ist allerdings nicht sehr groß. Umsteiger von Windows 7 profitieren da wahrscheinlich eher. Die Performanz in Spielen soll auch höher sein, konnte ich im Vergleich zu Windows 8.1 allerdings kaum feststellen. Allerdings sind die Treiber auch noch recht jung. Die neue Windows Display Driver 2.0 Architektur soll ja angeblich CPU Entlastungen ermögliche.


      Keine Ahnung warum, aber bei mir war genau das Gegenteil der Fall - ständige Ruckler, eher langsam und nicht wirklich reaktiv. Da ich immer noch viel mit Photoshop und C4D mache (mittlerweile sogar für Kohle :^) ) hat mich die schlechte Performance echt angekotzt. Bei Spielen habe ich es allerdings nicht getestet. Das war aber auch noch sehr früh, zu Beginn des Updates quasi.


      Windows 7 gefällt mir besser insgesamt, vor allem als Desktop-OS. Da ich mittlerweile auch so einige Designs entwerfen musste, ist mir das neue Dilemma auch nicht unbekannt; das Dilemma, Handys/Tablets/PCs irgendwie kohärent zu designen. Grundsätzlich arbeitet man bei solchen Vorgängen von klein->groß, man fängt beim kleinsten gemeinsamen Nenner also an - und das zeigt sich leider recht stark bei Windows. Windows 8 fand ich von der Bedienung her einfach schrecklich und nutzt die Möglichkeiten, die Maus+Tastatur bieten kein Stück aus... immerhin sah es besser aus als Windows 7. Windows 10 macht da in beiderlei Hinsicht einen Fortschritt, für Maus+Tastatur optimiert wirken die Kacheln aber nach wie vor nicht.

      Zum Browser: Microsoft Browser machen mir seit vielen Jahren Angst, ergo habe ich den neuen auch kein einziges mal angerührt und alle Einführungs-Pop-Ups hektisch weggeklickt :ugly:
    • Nerdus schrieb:

      Kann Windows 10 eigentlich ordentlich mit mehreren Monitoren und mehreren Taskbars umgehen? Das wäre der einzige Punkt, der mich gerade zu einem Wechsel bewegen könnte.

      Definiere ordentlich. :grin: Also die Taskleiste kann man in drei Modi anzeigen lassen:
      1. Die Taskleiste wird auf allen Bildschrimen geklont.
      2. Es gibt eine Haupttaskleiste, die alles anzeigt und die übrigen Taskleisten zeigen nur an, was gerade auf dem Bildschirm läuft.
      3. Die Taskleiste zeigt nur an, was gerade auf dem Bildschirm läuft.

      Im Vergleich zu allen Windows Versionen zuvor sehr ordentlich will ich meinen. :slight_smile: Nur die Anzeige der Uhr und des Datums auf den anderen Monitoren fehlt mir persönlich noch. Warum das nicht geht, ist mir ein Rätsel. :thinking:
    • Nexan schrieb:

      Definiere ordentlich.
      Alleine, dass getrennte Taskleisten überhaupt möglich sind (ohne zusätzliche Software von irgendeinem Drittanbieter), ist ja schon ein Fortschritt gegenüber Windows 7 :ugly: Weiß gerade nicht, wie es bei Windows 8 war.

      Ja, das würde mir schon reichen. Vielleicht sicher ich bei Gelegenheit mal mein System und teste das Update mal unverbindlich :ugly:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • madflows schrieb:

      Keine Ahnung warum, aber bei mir war genau das Gegenteil der Fall - ständige Ruckler, eher langsam und nicht wirklich reaktiv. Da ich immer noch viel mit Photoshop und C4D mache (mittlerweile sogar für Kohle :^) ) hat mich die schlechte Performance echt angekotzt.
      Hast du eine Neuinstallation oder das Upgrade durchgeführt? Das Windows 10 nach einem Upgrade von 7 oder 8 ist nicht vergleichbar mit einem frischen Windows 10. Zumindest nicht hinsichtlich Performanz und Stabilität. Umso ärgerlicher, dass Microsoft dasselbe Upgrade Prozedere für eine Aktualisierung von Windows 10 auf Version 1511 benutzt. Danach haben auch einige Programme herumgezickt. Photoshop habe ich danach gar neu installieren müssen, damit es wieder flutscht. Am schlimmsten ist aber das gepfusche mit den Treibern, was da jedes mal veranstaltet wird. Hat man Hardware verbaut, die nicht über Windows Update versorgt werden kann oder gar falsche Treiber geliefert bekommt, muss man ordentlich frickeln. :thinking: Hoffe mal, dass daran noch gearbeitet wird und derartige Aktualisierungen, die ja nun jedes halbe Jahr kommen sollen, etwas umgänglicher werden.

      Nerdus schrieb:

      Ja, das würde mir schon reichen. Vielleicht sicher ich bei Gelegenheit mal mein System und teste das Update mal unverbindlich :ugly:
      Aus den oben genannten Gründen am besten gleich frisch installieren. :grin: Seit Windows 10 Version 1511 kann man auch mit einem Windows 7 Key direkt aktivieren, statt umständlich erst upgraden zu müssen. :slight_smile:
    • Windows 10: Anniversary Update – Version 1607

      Für Windows 10 ist wieder ein Feature Update erschienen. Ich habe davon im Vorfeld irgendwie dies mal so gar nichts mitbekommen und mich daher nur einmal über den langen Update-Prozess beim Herunterfahren gewundert. :ugly: Angesichts des letzten Upgrades dieser Art hatte ich schon Befürchtungen. Doch offenbar hat Microsoft hier gelernt. Der Prozess dauert zwar sehr lange aber danach lief diesmal alles reibungslos. Keine Neuinstallationen nötig und keine Treiber zerschossen. So muss das immer laufen.

      Was die Neuerungen angeht habe ich noch nicht viel mitbekommen. Der Windows Defender ist nun prominenter platziert und hat einige neue Funktionen dazu bekommen. Wer keine andere Antivirensoftware benutzt, so wie ich, dem dürfte das gefallen. Sonst wurde hier und da optisch Hand angelegt, wodurch die Oberfläche wieder ein tick homogener wirkt und nach und nach visuelle Altlasten abgeschafft werden. Eine wichtigere Neuerung gibt es noch für Nutzer von mehr als einem Bildschirm:

      Nerdus schrieb:

      Alleine, dass getrennte Taskleisten überhaupt möglich sind (ohne zusätzliche Software von irgendeinem Drittanbieter), ist ja schon ein Fortschritt gegenüber Windows 7 :ugly: Weiß gerade nicht, wie es bei Windows 8 war.

      Die Konfigurationsmöglichkeiten der zweiten (oder sogar dritten) Taskleiste sind noch etwas umfangreicher geworden. Doch das aller aller aller wichtigste: ES GIBT ENDLICH EINE UHR! Ja richtig gehört, es gibt nun auch eine Uhr und Datumsanzeige auf der zweiten Taskleiste. Endlich habe ich die Uhrzeit beim Zocken stets im Blick :ugly:
    • Nexan schrieb:

      Keine Neuinstallationen nötig und keine Treiber zerschossen. So muss das immer laufen.
      Naja, bei mir hat es Uplay erwischt und ein anderes Programm wo ich vergessen habe, aber die Kachel fehlt :ugly:.

      Generell finde ich das Update aber soweit so gut, auch der neue Dark Mode ist ein Schritt in die richtige Richtung, wenn auch noch nicht nahtlos umgesetzt:
    • Gokux schrieb:

      Naja, bei mir hat es Uplay erwischt und ein anderes Programm wo ich vergessen habe, aber die Kachel fehlt :ugly:.

      Das ist bei mir noch drauf. :grin:

      Allerdings funktioniert aus irgendeinem Grund mein USB 3.0 Stick nicht mehr. Am Laptop mit Windows 10 ohne Update wird er ohne Probleme erkannt, aber mein Desktop will ihn immer formatieren. :thinking:
    • Windows 10 Creators Update

      Habe mir nun das neuste Update manuell drauf geschmissen (ab Dienstag wird man damit eh genervt) und konnte bisher keinen Fehler entdecken. :slight_smile:
      Allein der besseren Datenschutz-Einstellungsmöglichkeiten wegen lohnt sich das Update. Sofern sich Winzigweich dran hält, kann man nun nahezu allen Sammeldiensten den Saft abdrehen.