Windows 10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Microsoft hat Windows 10 vorgestellt und »das nächste Kapitel« aufgeschlagen. Besser als das – meiner Meinung nach etwas übertrieben – verhasste Windows 8 soll es freilich werden und zwar vieeeel besser. Hier mal kurz zusammengefasst, was genau mit Windows 10 auf uns zu kommt:
      • Neuer Browser: Spartan heißt er und soll den Internet Explorer beerben. Kernmerkmal soll eine spartanische Oberfläche sein, die sich je nach Geräteklasse anpasst und über die Cloud auch alles synchron hält.
      • Startmenü kommt zurück: Meiner Meinung nach überflüssig, aber der Meckersturm der Leute, die sich nicht umgewöhnen konnten oder wollten riss einfach nicht ab.
      • Cortana: Microsofts Siri landet auf dem Desktop und ermöglicht damit Sprachsteuerung des PCs.
      • Update für Windows 8 und 7 ein Jahr kostenlos: Microsoft macht mit seiner neuen Philosophie Windows as a Service ernst und haut das neue Windows einfach mal als kostenloses Upgrade raus. Zumindest im ersten Jahr. Ob man dabei lediglich sein bereits installiertes und aktiviertes Windows aktualisieren kann oder ob man seinen Key quasi aufwertet und dann auch sauber mit eigener iso-Datei neuinstallieren kann, steht wohl noch in den Sternen. Ich befürchte ersteres, hoffe aber doch stark auf letzteres. :grin:
      • Xbox Experience: Nachdem Games for Windows Live mittlerweile eingemottet ist, Microsoft aber mitbekommen hat, dass die Core-Gamer einfach nicht von PCs wegzubekommen sind, kommt jetzt eine Xbox App auf die Windows Rechner. Damit scheint auch eine komplette Anbindung an den Xbox Live Service einherzugehen, inklusive Shop. Ob man dort aber auch reine PC-Titel wird kaufen können oder man sich lediglich auch vom Laptop aus mit reinen Xbox Titeln eindeckt ist bisher nicht ersichtlich. Spannender scheint da die Möglichkeit Spiele von der Xbox auf jeden Windows 10 Rechner im selben Netzwerk streamen zu können. Steam lässt grüßen, doch ganz so flexibel wie Steams »In-Home-Streaming« wirds nicht, da die Richtung wohl immer nur von der Xbox auf den PC ist. Wer also einen PC-Titel mit dem Kontroller auf dem Sofa spielen mag muss weiterhin auf Alternativen zugreifen. Ein echter Frontalangriff auf Steam bzw. SteamOS, wie manche Medien mutmaßen, scheint es mir daher hier nicht zu sein. Microsoft möchte vermutlich eher die Xbox einfach ein wenig promoten und für das vernetzte Multimediaheim attraktiver machen. Um Steam beizukommen müsste man jedenfalls deutlich mehr auffahren, denke ich.

      Kommt mit Windows 10 also großes auf uns zu oder bloß die übliche seichte Evolution? :thinking:
    • Nexan schrieb:

      Spannender scheint da die Möglichkeit Spiele von der Xbox auf jeden Windows 10 Rechner im selben Netzwerk streamen zu können.

      Warum sollte ich das um Himmelswillen den bloß machen wollen?
      "Erinnerst dich an den mächtigen PC, den du da rumstehen hast? Stream von nem Schrotthaufen drauf für Glückseligkeit! Danke für das "Kinogefühl""
      trololololo

      Nicht ernst nehmen, aber ich bin halt subscriber von /r/pcmasterrace :ugly: und finde es völlig sinnfrei von der xbox für den PC streamen wollen zu können, wo doch jeder Durchschnitts-PC Spiele in Full HD darstellt, was noch immer keine Konsole schafft ...
      it's not easy when it's icy
    • Eben das. Weiß gar nicht, ob Microsoft mit Privatnutzern direkt überhaupt was Nennenswertes verdient. Wer kauft denn schon ein Betriebssystem einzeln, meistens nehmen die Leute doch einfach mit, was auf dem neuen PC/Laptop/Netbook vorinstalliert ist.
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • So Windows 10 wurde nun in die freie Wildnis entlassen :ugly:.

      Hat schon jemand das Upgrade gemacht? oder wartet ihr erstmal eine Weile ab?
      Wie seht ihr so Spässchen wie die erzwungenen Updates?


      Persönliche habe ich jetzt vorher einfach mal das Upgrade auf dem PC gemacht. Fünf Minuten dauerte der Download und 20 Minuten das Upgrade und es läuft alles noch :-D. Als erstes habe ich aber mal die automatische Treiberaktualisierung ausgeschaltet (was ziemlich versteckt ist). Damit kommt man auch schnell zum grössten Kritikpunkt von Windows 10: die fürchterlichsten Einstellungen seit es Windows gibt...
      Ein weitere unschöne Sache ist die Tatsache das es Cortana momentan für Schweizer (und Österreicher) momentan schlichtweg nicht gibt :-(. Dabei dürfte doch Sächsisch und Bayrisch deutlich schlimmer sein :ugly:.
    • Also ich werde Windows 10 wohl erst einmal auf meinem Notebook testen. Gerade der Vorgang einer sauberen Neuinstallation ist wohl doch etwas frickeliger, wenn man den ersten Meldungen glauben darf. Da will ich mir nicht den Desktop mit verunstalten. Dann lieber in Ruhe auf dem Notebook anschauen und testen, wie es läuft. :grin:
    • Stone schrieb:

      gibt es rechts unten in der taskleiste wieder den knopf fürs desktop anzeigen lassen? also alle fenster minimieren?
      Ja gibt es, er ist sogar gegenüber Windows 8 wieder etwas hervorgehoben.

      Ich habe es jetzt auch nur als Upgrade gemacht, weil mein Win8 PC noch ziemlich frisch und knackig war ^^.

      Irgendwie ist es angenehmer mit dem Laptop per RDP auf dem PC zu surfen, als auf dem Laptop selbst :ugly:.