Google Chrome

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Google Chrome

      Stone schrieb:

      Wer surft eigentlich regelmäßig hier mit Chrome und ist er zufrieden?
      +
      Ich nutze Chrome inzwischen parallel zu Firefox. Die ist damals aus der Not heraus entstanden, dass der Firefox einfach unglaublich viel Leistung bei Flash oder viel JS frisst, was bei mir auf dem Laptop leider nicht mehr tolerierbar war; selbst der IE macht das inzwischen besser.
      Bei vielen Tabs ist Chrome aber etwas schlechter in der Bedienung als Firefox, da die Tabs immer winziger werden und Chrome sie beim Start immer alle lädt (und nicht wie der FF beim anklicken). Von den Erweiterungen her sind sich die Browser eigentlich ebenbürtig, sollte man alles wichtige finden.

      Btw: Der IE bietet übrigens inzwischen von Haus aus ein ausgezeichneten Werbeblocker und Trackingschutz, einfach eine Filterliste in den Einstellungen abonnieren ;-).
    • Chrome installiert - Ersteindruck

      Nach dem nicht allzu erfreulichen Update von Mozilla auf FF 29 hab ich gestern in meiner Rage einfach spontan Chrome installiert - JUST4FUN ... eigentlich ...

      Ein grüner Absatz gibt an was mir gut gefällt, ein roter was mich an Chrome stört.

      Nach ca. 15 Minuten googeln hab ich mir den Chrome dann auch so eingerichtet, wie zur Zeit der FF bei mir aussieht.

      Chrome kommt sehr schlank daher und ich musste erstmal einige Addons aufrüsten.

      Was mir gleich zuerst auffiel: Chrome muss nicht Neu-Gestartet werden, wenn man Addons oder Skins installiert - sehr cool. Beispielsweise hat er auch das Battlefield4 Browser Plug In automatisch runtergeladen und im Hintergrund installiert, als ich Battlelog ansurfte (das ist die Spieloberfläche für BF4) - (jap, BF4 wird schon wie BF3 aus dem Browser heraus gestartet). FF macht das nicht - man muss die Datei manuell runterladen und manuell installieren. Geht zwar auch, aber Chrome ist das angenehmer - vor allem, wenn man bedenkt dass EA alle paar Wochen ein Update dazu rausbringt.

      Bezüglich Skins ist bei Chrome alles in Hülle und Fülle vorhanden und ich hab mir gleich mal was dunkles gesucht.

      Ein Lesezeichenmenü gibt es nicht - das musste ich ebenfalls manuell als Add On nachinstallieren.

      Von den Optionen und Einstellungen her gefällt mir FF besser - in Chrome ist alles so undurchsichtig und "casual user" mäßig in den Einstellungen aufgebaut. Im FF fühlt man sich da "professioneller" aufgehoben.

      Und obwohl die Einstellungen selbst erklärend sein sollten in Chrome, musste ich so ziemlich ALLES selber googlen (zb: wo finde ich Skins, wie imporitiere ich Lesezeichen vom Firefox, wie richte ich die Startseite ein usw. ... - also da hätte Google den Einstieg schon etwas intuitiver gestalten können)

      Was mir ebenfalls lästig an Chrome aufstoßt ist, dass es jede Website von English auf Deutsch automatisch übersetzen will und ich nur mühsam die Einstellung "deaktivieren" dazu finden konnte.

      Ebenfalls schreit Chrome regelrecht nach einem Google-Account. Nach 10 Minuten des surfens wurde ich so oft darauf aufmerksam gemacht mich endlich anzumelden, dass ich es dann auch getan habe, obwohl ich Chrome ja nur kurz testen wollte.
      ______________

      Der Rest ist eigentlich ziemlich gleich wie bei FF und ich kann kaum Vor- oder Nachteile im ersten Eindruck erkennen.

      Wie dem auch sei: Ich lass jetzt erstmal FF und Chrome bei mir daheim parallel laufen und werde die nächste Woche ausschließlich Chrome benutzen. Dann wird entschieden!
      it's not easy when it's icy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nexan () aus folgendem Grund: Grünton angepasst, zwecks Lesbarkeit.

    • Um deine Farbkodierung zu verwenden:

      Chrome ist von Google und sammelt Daten wie ein hyperaktiver Staubsauger. The End.

      Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass er bei der Umsetzung einiger CSS3 Features auch etwas launsch ist, was mir in letzter Zeit gelegentlich Kopfzerbrechen bereitet hat. Man sollte ja meinen, dass sie das besser drauf haben, nachdem Webkit eine der treibenden Kräfte hinter neuen CSS Standards ist.
      :poop: Ich muss ein Bild in meine Signatur tun. Warum kann ich kein Bild in meine Signatur tun? In eine Signatur gehört ein Bild! :ghost:
    • Mittlerweile ist doch Blink angesagt, auch wenn es nur ein WebKit Fork ist. Aber finde allgemein das Rendering in Chrome unter Windows schlampig. Gerade Vektorgrafiken oder spezielle Fonts werden teils arg gepixelt gezeichnet. Auch Schatten oder Rundungen wirken manchmal wie mit GIFs umgesetzt. Kein Beinbruch aber ich bin da kleinlich und will ein schönes Web. :grin:
    • Stone schrieb:

      Beispielsweise hat er auch das Battlefield4 Browser Plug In automatisch runtergeladen und im Hintergrund installiert, als ich Battlelog ansurfte (das ist die Spieloberfläche für BF4) - (jap, BF4 wird schon wie BF3 aus dem Browser heraus gestartet). FF macht das nicht - man muss die Datei manuell runterladen und manuell installieren. Geht zwar auch, aber Chrome ist das angenehmer - vor allem, wenn man bedenkt dass EA alle paar Wochen ein Update dazu rausbringt.
      Da fällt mir noch ein, dass ich Chrome nie für Battlelog verwenden kann. Sobald Chrome im Hintergrund läuft, ruckelt BF4 einfach :ugly:. Über den Firefox geht alles problemlos.

      Stone schrieb:

      Ebenfalls schreit Chrome regelrecht nach einem Google-Account. Nach 10 Minuten des surfens wurde ich so oft darauf aufmerksam gemacht mich endlich anzumelden, dass ich es dann auch getan habe, obwohl ich Chrome ja nur kurz testen wollte.
      Hmm ich wurde jetzt noch nie aufgefordert mich mit Chrome anzumelden und das war ich auch noch nie :?:. Es steht nur "In Chrome anmelden" im Menü, mehr hab ich noch nie davon mitbekommen.
    • Kenne mich wahrlich nicht gut aus, aber es gibt von Chrome auch eine Open Source Alternative ohne Google. Chromium
      Vielleicht kann damit jemand was anfangen.


      Was mich betrifft, kann ich mich in letzter Zeit nicht wirklich für einen Browser entscheiden. Anfänglich sind alle immer super toll, doch nach einiger Zeit werden sie träge und langsam, obwohl ich stets den Cache leere. Nun bin ich wieder mal beim FF angekommen und mal schauen. Sonst rennt halt wieder Chrome.
      Seven days without pizza makes one weak
    • So - nach einigen Tagen Chrome ...

      ... werd ich mich wolh mit dem miesen 29ger Update abfinden und doch eher beim FF bleiben.

      __________

      Abschließend nach einigen Testtagen muss ich noch ein paar Dinge nennen:

      - Chrome startet um einiges schneller - Ich habe bei Browser auf der SSD und bei beiden Browsern ca gleich viel Addons installiert, doch Chrom braucht 1 Sekunde und FF 5 Sekungen zum starten.

      - Bei Chrome kann man sich echt genial eine Startseite zurechtzimmern - mit schon geöffneten Tabs usw.

      __________

      Doch warum bleib ich dann nicht bei Chrome?

      Das Lesezeichenmenü gefällt mir in FF einfach besser und wie Nexan schon angemerkt hat: Das Rendering ist auch beim FF hübscher. Und wie Gandalf bemerkt hat: Ich muss ja nciht absichtlich meine Daten herschenken.

      __________

      Fazit:

      Chrome und FF geben und nehmen sich meiner Meinung nach nichts - beide sind sehr gute Browser und mal hat FF in Kleinigkeiten die Nase vorne und mal Chrome.

      Also dann wieder zurück zu FF 29 :unamused: (wobei ich @Work noch immer 28 habe und es wirklich liebe - gut der orange Balken Links oben ist designtechnisch sehr fragwürdig, dennoch mochte ich dieses schnelle Dropdownmenü)
      it's not easy when it's icy