Minecraft Snapshots

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Minecraft Snapshots

      Ich dachte mir wir könnten vielleicht ein Dauerthema für aktuelle Minecraft Snaptshots brauchen. Sofern daran Interesse besteht.

      Aktuell hat 14w18a eine ziemlich große Neuerung gebracht, nämlich, dass Slimeblocks die von Pistons bewegt werden auch daran angrenzende Blöcke mitbewegen. Außerdem können Spieler und Drops (Entites) durch senkrechte Pistons mit einem Slimeblock oben drauf in die Luft katapultiert werden.
      Auf YouTube und Reddit sind bereits Massenhaft neue Konstruktionen zu finden, die die neue Technik nutzen, unter anderem
      • selbstantreibende Fluggeräte in vielen Variationen
      • neue Aufzüge
      • Item-Katapulte (auch für Pfeile und Enderperlen)
      • diverse Schiebetüren etc.
      Kleine Anmerkung: In dem Snapshot gab es einen Bug der zum Crash führt sobald das Spiel versucht einen Item Frame zu rendern. In der b-Version 14w18b wurde das behoben.

      Davon Abgesehen sind in den vergangenen Snapshots ein haufen neue Kommandos hinzugefügt werden, sodass Command Blocks immer mächtiger geworden sind. Auf YouTube zeigt SethBling eindrucksvoll, was man damit alles anstellen kann.
      :poop: Ich muss ein Bild in meine Signatur tun. Warum kann ich kein Bild in meine Signatur tun? In eine Signatur gehört ein Bild! :ghost:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gandalf ()

    • Eher wenig Resonanz bisher :D

      Inzwischen sind wir bei 14w32b angekommen und es hat eine ganze Reihe interessanter Neuerungen gegeben. Das 1.8 Release scheint gleich um die Ecke zu sein.
      Ich fass mal die Sachen zusammen, die mir in den Snapshots seit dem letzten 1.7 Update am besten gefallen haben.
      • Engine rewrite. Anscheinend hat sich unter der Haube eine Menge getan und einige der Snapshots waren dementsprechend sehr instabil. Inzwischen laufen sie allerdings wesentlich besser als zuvor. Das Rendering wurde (endlich!) in einen eigenen Thread ausgelagert, was zusammen mit diversen Optimierungen zu spürbar besserer Performance führt. Entsprechend kann man jetzt sogar eine doppelt so hohe Sichtweite einstellen. Gleichzeitig soll der Rewrite wichtige Vorarbeiten für eine kommende Mod-API umfassen. Ich kanns kaum erwarten.
      • Diverse normale in-game Erweiterungen, insbesondere die besseren Slime Blocks (siehe oben), der Ocean Tempel mit neuen Mobs, neue Blocktypen, Hasen, uvm. Um ehrlich zu sein vergesse ich immer ziemlich schnell seit wann ein neues Feature dabei ist. Manche sind wirklich wichtig, andere sind eher so Beiwerk. Im letzten Snapshot sind farbige Beacons und Rüstungsständer dazugekommen. Beides Sachen, die schon lange von Fans gefordert wurden und (unterstelle ich) von Mojang als kleiner Leckerbissen für ansonsten langweilige Snapshots zurückgehalten wurden.
      • Haufenweise neue Kommandos, die bessere Adventure Maps mit vielseitigen, interaktiven Features ermöglichen sollen. Auf YouTube und Reddit sind schon eine ganze Menge kreative Ideen zu sehen, was sich damit alles anstellen lässt. Die Frage ist eigentlich nur, ob sich jemand die Mühe machen wird wirklich komplexe Maps zu erstellen. Am Ende gibt es noch einen Gothic II Reboot exklusiv in Minecraft? *träum*
      Snapshots spielen macht Spaß, weil man alle ein bis zwei Wochen was neues zu sehen bekommt. Einige der neuen Features sind echt nützlich und ich möchte sie danach nicht mehr vermissen müssen. Daher habe ich schon lange kein Stable Release mehr gespielt. Zwei Nachteile sind offensichtlich: Kaum Mods, da große Mods wie Optifine sogar auf den Stable Releases nur mit einiger Verzögerung aktualisiert werden können. Und natürlich sind Snapshots sehr instabil, vor allem in letzter Zeit. Eine solide Backup-Strategie ist daher unerlässlich. Ich habe mir dafür schon ein kleines (Linux only) Backup Script zusammengeschmissen.
      :poop: Ich muss ein Bild in meine Signatur tun. Warum kann ich kein Bild in meine Signatur tun? In eine Signatur gehört ein Bild! :ghost:
    • Gandalf schrieb:

      Engine rewrite. Anscheinend hat sich unter der Haube eine Menge getan und einige der Snapshots waren dementsprechend sehr instabil. Inzwischen laufen sie allerdings wesentlich besser als zuvor. Das Rendering wurde (endlich!) in einen eigenen Thread ausgelagert, was zusammen mit diversen Optimierungen zu spürbar besserer Performance führt. Entsprechend kann man jetzt sogar eine doppelt so hohe Sichtweite einstellen.

      Darüber würde ich mich auch sehr freuen. Vor allem auf meinem Laptop ist die Performanz in den letzten (stable) Versionen gefühlt immer schlechter geworden. Angesichts dessen, wie Minecraft aussieht, zieht es meiner Meinung nach eh viel zu viel Leistung.

      Was ich nicht verstehe: Warum wechseln die jetzt mit all ihren Millionen nicht auf ein natives Programm mit echten Binaries usw. Java ist da doch nur eine Performanzkrücke oder nicht? :thinking:
    • Nexan schrieb:

      Was ich nicht verstehe: Warum wechseln die jetzt mit all ihren Millionen nicht auf ein natives Programm mit echten Binaries usw. Java ist da doch nur eine Performanzkrücke oder nicht? :?:
      Dann müssten sie das Spiel ja komplett neu schreiben. Außerdem würde sich der Aufwand, um die aktuelle Portierbarkeit (von Windows bis Smartphone) aufrechtzuerhalten, schnell vervielfachen. Ich glaube einer der Gründe dafür, dass Minecraft nach wie vor so erfolgreich ist, ist, dass sie eben nicht ein riesiges Entwicklerteam zusammenkaufen, sondern bei einem vergleichsweise kleinen Team bleiben und "persönlich" mit der Community interagiert.

      Java mag eine miserable Performance haben aber es ist sehr viel leichter ein großes System zu warten und zu erweitern. Man bedenke auch, dass Grafikmonster wie Crysis nicht nur schneller sind weil sie in Binary ausgeliefert werden, sondern weil sie auch noch für alle erdenklichen Grafikkarten + Grafiktreiber optimiert sind. Java rendert nach wie vor auf der CPU, was zwar ebenfalls katastrophal für die Performance ist, aber eben auch wesentlich einfacher und portabler zu implementieren.
      :poop: Ich muss ein Bild in meine Signatur tun. Warum kann ich kein Bild in meine Signatur tun? In eine Signatur gehört ein Bild! :ghost:
    • Gandalf schrieb:

      Dann müssten sie das Spiel ja komplett neu schreiben. Außerdem würde sich der Aufwand, um die aktuelle Portierbarkeit (von Windows bis Smartphone) aufrechtzuerhalten, schnell vervielfachen.
      Die Konsolen-Version für Xbox usw. basiert doch auch nicht mehr auf Java (zumindest meine ich dies irgendwo als Begründung gelesen zu haben, warum das Spiel so anders ist als die PC-Version). Könnte man an der nicht einfach anknüpfen?

      Gandalf schrieb:

      Java rendert nach wie vor auf der CPU, was zwar ebenfalls katastrophal für die Performance ist, aber eben auch wesentlich einfacher und portabler zu implementieren.

      Rendert der wirklich nur auf der CPU? Warum kann ich dann mit meinen Einstellungen im Grafiktreiber das Aussehen im Spiel beeinflussen und warum muss ich Minecraft auf meinem Laptop unter Ubuntu per Kommandozeile mitteilen, ob er auf der integrierten Intel oder der dedizierten Radeon-Grafik laufen soll? :thinking: (Hab’ da wenig Ahnung von, muss ich zugeben)

      Gandalf schrieb:

      Ich glaube einer der Gründe dafür, dass Minecraft nach wie vor so erfolgreich ist, ist, dass sie eben nicht ein riesiges Entwicklerteam zusammenkaufen, sondern bei einem vergleichsweise kleinen Team bleiben und "persönlich" mit der Community interagiert.
      Das muss sich aber nicht zwangsläufig mit einem großen Team ändern. Das kleine Kernteam kümmert sich weiterhin um die Features und die Community und ein großes »Technikteam« bekommt die Aufgaben zur Umsetzung in eigenen Code delegiert.
      Gut, es muss nicht unbedingt ein Weggang von Java sein, aber irgendwie muss sich an der Performanz was tun. Sowohl der Client als auch der Server fressen aus meiner Sicht viel zu viel Leistung. Seit dem Update, wo die Shader eingeführt wurden, ist das Spiel auf meinem Laptop von Version zu Version ruckeliger gelaufen. Zuvor konnte ich mit maximaler Sichtweite zuzüglich Supersamplings spielen und es lief butterweich. Jetzt kracht die FPS-Rate schon ein, wenn ich es wage die weiche Beleuchtung zu aktivieren und die Sichtweite auf mehr als 10 Chunks zu stellen. Das kann es doch nicht sein. Zumal diese ganzen Shader Dinger auch noch völlig nutzlos sind und optisch keinerlei Vorteile bringen, außer das sie Supersampling und damit ein weiches flimmerfreies Bild verhindern. :huh:
      Vom Server brauchen wir ja auch nicht reden. Früher konnten wir den hier auch parallel bequem laufen lassen mit bis zu sechs Slots. Jetzt frisst der soviel RAM, dass andere Prozesse absterben, selbst bei nur einem einzigen eingeloggten Spieler.

      Also kleines Team in allen Ehren, aber wenn sie technisch nur Mist machen, könnte etwas neue Kompetenz nicht schaden. Vielleicht bekommen sie mit dem Engine Rewrite die Kurve, aber aktuell habe ich den Eindruck, dass das alleinige Ziel ist, möglichst viele Features reinzustopfen. Alles andere ist zur Nebensache geworden. :unamused:
    • Laut Minecraft Wiki ist die Xbox 360 Version tatsächlich in C++ geschrieben, das wär natürlich schonmal ein Ausgangspunkt. Trotzdem ist es ein unterschied ob man damit nur eine einzige Plattform oder viele unterstützen will.

      Nexan schrieb:

      Rendert der wirklich nur auf der CPU? Warum kann ich dann mit meinen Einstellungen im Grafiktreiber das Aussehen im Spiel beeinflussen und warum muss ich Minecraft auf meinem Laptop unter Ubuntu per Kommandozeile mitteilen, ob er auf der integrierten Intel oder der dedizierten Radeon-Grafik laufen soll? :?: (Hab’ da wenig Ahnung von, muss ich zugeben)
      Wie es im Detail aussieht weiß ich leider auch nicht. Zum Rendering gehören ja mehrere Schritte. Was momentan wohl auf der CPU läuft sind die Berechungen der darzustellenden Polygone und der Texturen. Da wurde in einem der neuern Snapshots zum Beispiel eingeführt, dass Oberflächen, die gerade nicht sichtbar sind, nicht gerendert werden (keine Ahnung warum das jetzt erst kam). Solche Berechnungen lassen sich eigentlich wesentlich effizienter auf einer GPU durchführen, weil die große Menge an gleichartigen Daten parallel verarbeiten können (quasi wie ein sehr unflexibler Vielkern-Prozessor). GPU programmierung ist aber immer noch sehr Herstellerabhängig und meines Wissens nur in C möglich. Irgendwann muss aber alles durch die Grafikkarte was mal zum Bildschirm gelangt und ich schätze mal dass solche Features wie Antialiasing dann einfach an den Grafiktreiber weitergereicht werden. Will mich da aber auch nicht festlegen.

      Nexan schrieb:

      Also kleines Team in allen Ehren, aber wenn sie technisch nur Mist machen, könnte etwas neue Kompetenz nicht schaden. Vielleicht bekommen sie mit dem Engine Rewrite die Kurve, aber aktuell habe ich den Eindruck, dass das alleinige Ziel ist, möglichst viele Features reinzustopfen. Alles andere ist zur Nebensache geworden. :-S
      Ist wohl auch was die Community verlangt. Viele Leute haben halt auch einfach Rechner, die in der Lage sind die zusätzliche Last totzurechnen (ich! ich!).
      Ich hoffe, dass sich der Featurewahn etwas legt wenn es stattdessen eine solide Mod-API gibt, die es leicht macht einfache Erweiterungen einzubauen. Dann könnte Mojang sich darauf konzentrieren die Engine zu optimieren und vielleicht selbst nebenbei noch einige große Mods anbieten um den Content zu erweitern.
      :poop: Ich muss ein Bild in meine Signatur tun. Warum kann ich kein Bild in meine Signatur tun? In eine Signatur gehört ein Bild! :ghost: