Nintendo vor dem Ende?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo vor dem Ende?

      Nintendo steht zweifelsohne aktuell nicht gut dar. Die Wii U ist bisher ein Flop, die DS Handhelds verkaufen sich auch nicht mehr so gut und es ist einfach keine Besserung in Sicht. Manch einer sieht daher die Zelda und Mario Schöpfer schon auf den Pfaden Segas wandeln… :thinking:

      Steht es wirklich so arg schlimm um Big N? Wäre es vielleicht sogar gar nicht so falsch für Nintendo vom Hardwarehersteller zur reinen Softwareschmiede zu werden und die Titel auf andere Plattformen und gar den PC zu bringen oder wird sich Nintendo doch noch mit einer neuen Innovation retten können, so wie damals mit der Wii? Worauf spekuliert ihr? :thinking:
    • Ich dachte die Handhelds laufen ganz gut? Klar, inzwischen dürfte der 3DS Markt etwas gesättigt sein, aber kein Grund zu verzweifeln.

      Die WiiU dagegen ist ein Rohrkrepierer. Seltsame Hardware und von Nintendo selbst vergeigtes Spiele-Line-up. Das war nach der Wii einfach etwas hingerotzt. Vielleicht zeigt die WiiU auch das Nintendo die Kreativität in Sachen Hardware ausgegangen ist. Von mir aus müssen sie aber momentan gar nicht so kreativ sein und könnten ihre vorhandenen Konzepte einem Refresh unterziehen. Potentere Hardware Wiimote 2.0, etwas "Kinect" und der 3DS braucht dringend höhere Auflösungen. Nintendo kann sich ruhig etwas den Casual 2.0 erschaffen. Bei aller liebe zu Nintendospielen, aber auch die sollten sich mal Optisch etwas in den Hintern treten, gerade beim 3DS bekommt man inzwischen wirklich viereckige Augen. Vom Menü oder dem Store will ich gar nicht erst reden, das kann man kaum noch entziffern.
      Kurz gesagt: Kommt mal im Jahre 2014 Nintendo! Man muss nicht gerade eine PS4 nachahmen, aber man darf auch mal ein zeitgemässen Schritt erwarten.
    • Gokux schrieb:

      Ich dachte die Handhelds laufen ganz gut? Klar, inzwischen dürfte der 3DS Markt etwas gesättigt sein, aber kein Grund zu verzweifeln.

      Eben nicht mehr gut genug. Nintendo musste die erwarteten Verkaufszahlen auch beim 3DS um ganze 5 Millionen runter korrigieren. Zusammen mit dem Wii U Flop ist wird man daher wohl nun zum dritten Jahr in Folge rote Zahlen schreiben und genau da liegt der Hund begraben, denn angeblich sind damit die letzten nennenswerten Reserven aufgebraucht. Für eine großartige Neuentwicklung dürfte man schon nicht mehr genug Kapital haben. :thinking:

      Gokux schrieb:

      Die WiiU dagegen ist ein Rohrkrepierer. Seltsame Hardware und von Nintendo selbst vergeigtes Spiele-Line-up. Das war nach der Wii einfach etwas hingerotzt. Vielleicht zeigt die WiiU auch das Nintendo die Kreativität in Sachen Hardware ausgegangen ist. Von mir aus müssen sie aber momentan gar nicht so kreativ sein und könnten ihre vorhandenen Konzepte einem Refresh unterziehen. Potentere Hardware Wiimote 2.0, etwas "Kinect" und der 3DS braucht dringend höhere Auflösungen. Nintendo kann sich ruhig etwas den Casual 2.0 erschaffen. Bei aller liebe zu Nintendospielen, aber auch die sollten sich mal Optisch etwas in den Hintern treten, gerade beim 3DS bekommt man inzwischen wirklich viereckige Augen. Vom Menü oder dem Store will ich gar nicht erst reden, das kann man kaum noch entziffern.
      Kurz gesagt: Kommt mal im Jahre 2014 Nintendo! Man muss nicht gerade eine PS4 nachahmen, aber man darf auch mal ein zeitgemässen Schritt erwarten.
      Reicht das aus um die breite Masse zu erreichen? Die Wii war u.a. auch deshalb erfolgreich, weil sie so billig war im Vergleich zur Konkurrenz. Die Wii einfach in Sachen Technik auf PS4 oder Xbox Niveau zu heben, ist zu wenig und könnte sogar kontraproduktiv sein, meiner Meinung nach. Ich z.B. möchte mir eine Wii U irgendwann kaufen, weil sie einfach keine normale Konsole ist und sich von den anderen Möchtegern PCs abhebt. Allerdings hängt dies auch stark vom Preis ab. Da die Konsole mein Videospiel Repertoire nur ergänzen soll und nicht alleiniger Darsteller ist, darf sie nicht zu teuer sein. Die Technik ist mir da fast egal, solange Preis und Spielerlebnis stimmt. Selbe Rechnung machen eben Casual-Gamer.
      Nintendo hat mit der Wii U ja eigentlich auch schon ein ausreichendes Technik Upgrade für die Wii geliefert, aber da man die alte Konsole noch parallel angeboten hat und Casual-Gamer den Unterschied nicht verstanden haben, sondern nur auf das Preisschild blickten, machte man sich wohl zu viel eigene Konkurrenz. Dazu noch die fehlenden starken Starttitel und das Desaster ist perfekt. :slight_frown:
    • Nexan schrieb:

      Reicht das aus um die breite Masse zu erreichen? Die Wii war u.a. auch deshalb erfolgreich, weil sie so billig war im Vergleich zur Konkurrenz.
      Die breite Masse hat Nintendo ja schon: Casuals und Nostalgiger - und wen die schon ne Wii/3DS haben sehen die meisten wohl einfach kein Grund ne WiiU oder ein 3DS XL zu holen. Nintendo verkauft den 3DS XL z.B. ohne Netzteil weil sie fast nur mit "Upgrade-Käufern" rechnen, persönlich finde ich das reichlich naiv von denen. Und so billig fand ich die Wii gegenüber der Konkurenz jetzt damals auch nicht wirklich.

      Nexan schrieb:

      Ich z.B. möchte mir eine Wii U irgendwann kaufen, weil sie einfach keine normale Konsole ist und sich von den anderen Möchtegern PCs abhebt.
      Hat ja mit der verbauten Technik wenig zu tun was ne Konsole gegenüber einer anderen abhebt, aber am Ende sollte ja auf dem Ding doch auch etwas mehr als Super Mario & Co gut rüberkommen. Ich rede jetzt zugegeben bei der Technikrevolution nicht unbedingt von der WiiU als viel mehr vom 3DS. Es muss ja keine PS Vita werden, aber irgendwie hat sich seit dem Ur-DS einfach viel zu wenig geändert. Der 3D Bildschirm ist ja schon erstmal cool, aber den schaltet man schnell auf minmal bis aus (Blickwinkelabhängigkeit ist einfach zu hart) und schon spielt man sozusagen wieder ein alten DS.

      Nexan schrieb:

      Nintendo hat mit der Wii U ja eigentlich auch schon ein ausreichendes Technik Upgrade für die Wii geliefert
      Sie haben vorallem einen "Was-soll-ich-den-damit-Controller" geliefert :-P.
    • Nintendo hat mich zumindest schon seit der Wii verloren. Die habe ich mir zwar geholt, aber es war nicht so richtig mein Ding, ich stehe eher auf "normales" Gaming. Aber ich muss sagen, dass die Konsole zumindest für Abende mit Freunden/Freundinnen 'ne super Sache war und auch in Verbindung mit Trinkspielen zum Beispiel enorm viel Spaß gemacht hat.

      Was mich eher erschreckt, ist, dass der Release der WiiU komplett an mir vorbeigegangen ist, bis ich diesen Thread gelesen habe?! Ich muss dazu sagen, dass ich mich auch im Bereich Konsolen gar nicht mehr großartig informiere (gut, PC bin ich auch nicht wirklich auf dem neuesten Stand), aber das hat mich dann doch irgendwie getroffen.... Das lief bei mir total unter'm Radar, und das, obwohl es sie scheinbar schon seit Ende 2012 gibt?!

      Ich weiß nicht, diesen Zwang nach Innovation als Hauptbestandteil der Corporate Identity auszuwählen war ein Fehler. Damit bricht man sich mit der Zeit das Genick, kommt mit wirren Gedanken um die Ecke und man würde sich selbst verraten, wenn man je wieder zum Altbewährten zurückkehren will... und diesen Schritt ist Nintendo mMn mit der Wii seinerzeit schon gegangen. Klar, Nintendo war schon immer Pionier in solchen Sachen, aber die Wii war so die erste Konsole, die sich penetrant vom "alten" Gaming absetzen wollte.

      Für mich kommen als nächste Konsole auch nur die neue Box oder die PS4 infrage, weil ich da immerhin weiß, was ich bekomme und ein Gefühl von sinnvoller Weiterentwicklung habe (im Gegensatz zu gezwungener Innovation). Die Wii war's letztes Mal auch nur, weil ich die Nintendo-Franchises liebe. Von daher würde ich eine Entwicklung für die Konkurrenzkonsolen befürworten, denn den Vibe eines Zelda-, Donkey Kong- oder Mario-Titels kann keine andere Firma einfangen. Und da liegt meiner Meinung nach auch die größte Stärke

      Ich glaube nicht, dass Nintendo sich so schnell in die Knie zwingen lassen wird, gerade bei den Handhelds führt an Nintendo, glaube ich, noch kein Weg vorbei. Aber ich für meinen Teil hatte nicht vor, mir in nächster Zeit irgendeine Hardware von Nintendo zu kaufen. Und ich habe der Firma echt lange die Stange gehalten, besitze einen NES, SNES, N64, Gamecube, die Wii, alle Gameboys bis einschließlich Advance... aber dann hat's mich irgendwie verlassen

      Schade eigentlich :S
    • Früher oder später sind die Zeiten halt vor bei. Da kann man nichts machen. Ich bin seit dem GameCube ja auch raus, obwohl es mich doch immer mal wieder reizt, zumindest die reinen Nintendo Franchises zu spielen. Also Mario, Zelda und Konsorten, aber bisher ist mir die Wii U dafür noch zu teuer und eine reine Wii lohnt nicht mehr, da die neueren Titel dort eben nicht mehr zu haben sind.
      Auch ein Handheld würde sich bei mir gut machen aber die 3DS Dinger sind zu schlecht: 3D ist nichts für mich und ohne ist die Auflösung ja doch ziemlich mickrig im Vergleich. Einfach mal die Auflösung vervierfachen und den 3D Mist weglassen und schon wird es deutlich interessanter. Wenn dann noch Abwärtskompatibilität zu DS und 3DS herrschen würde, hätten sie mich schon. :wink: