Alien: Isolation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alien: Isolation

      Erwartet uns hier das erste gute Horror Spiel aus dem Alien-Franchise? Bislang kenne ich zumindest nur haufenweise Lizenzgurken aus dem Bereich, aber mit »Alien: Isolation« könnte sich das ändern. Das Prinzip ist aus den Alien-Filmen, insbesondere dem ersten, bekannt. Man hockt mit diesen abartigen Viechern allein in den weiten des Weltraums und möchte schlicht überleben. Dabei wollen die Entwickler allerdings keine vorgefertigten Script-Sequenzen mit Buh-Effekten, sondern setzen auf rein von der KI gesteuerte Aliens, die sich möglichst umfassend unberechenbar verhalten sollen. Der Angstschweiß soll den Spielern auf der Stirn stehen, allein durch die Ungewissenheit, was die Ungetüme als nächstes tun.

      Was meint ihr? Wärt ihr auch mal an einem guten Alien-Horror Spiel interessiert oder sagt euch das eher weniger zu? :thinking:

      Bilder zum Angucken oder Ignorieren

    • Ersten Berichten zufolge scheint Alien Isolation genau in dem – zumindest aus meiner Sicht – wichtigsten Punkt zu versagen: der KI des Aliens. Statt eines versprochenen, komplett autonom agierenden Alien, das überall auftauchen kann und stets auf den Spieler reagiert, gibt es lediglich ein leicht zu durchschauendes Skriptgerüst. Ob die Bestie also auftaucht oder nicht entscheidet der Entwickler und nicht der eventuell unachtsam agierende Spieler, der lärmend durch die Gänge zieht. :thinking:

      Ich weiß nicht, damit hat das Ganze eigentlich mein Interesse verloren. Einen leicht interaktiven Film wollte ich nicht spielen, ich wollte ein Alien mit dem man sich ein spannendes Katz und Maus Spiel liefert. Dazu noch die berichteten KI-Aussetzer, wo das Ungetüm schon einmal sabbernd vorm Spieler stehen soll, jedoch ohne irgendeine weitere Reaktion zu zeigen, klingen wenig spannend. :thumbdown:

      Bei mir ist der Titel damit von der Wunschliste verschwunden, wie sieht es bei euch aus? :thinking:
    • Die Frage ist natürlich ob die KI wirklich Randomkills eingebaut hat, oder einfach nur überempfindlich auf kleinste Unachtsamkeiten reagiert. Trotzdem scheint es bis auf Feuer aber keine Fluchtmöglichkeiten zu geben, was letztendlich der frustrierendere Faktor sein kann als eine fiese KI. Ich denke es wird sicher noch ein oder anderen Patch geben.

      Kaufen werde ich es aber schon irgendwann bei einem Sale, vmtl. aber auch nur als GotY Version. Zugegeben hat das aber weniger mit der Qualität des Spiels zu tun, sondern wegen zuviel ungespielten Spielen :ugly:.
    • Gokux schrieb:

      Die Frage ist natürlich ob die KI wirklich Randomkills eingebaut hat, oder einfach nur überempfindlich auf kleinste Unachtsamkeiten reagiert. Trotzdem scheint es bis auf Feuer aber keine Fluchtmöglichkeiten zu geben, was letztendlich der frustrierendere Faktor sein kann als eine fiese KI. Ich denke es wird sicher noch ein oder anderen Patch geben.
      Das ist es aber gerade die Krux den Beschreibungen nach. Die KI ist nicht fies, sondern quasi nicht vorhanden. Nur Skripte bestimmen, wo das Vieh auftaucht und nicht die KI. Es soll da drei verschiedene Situationen geben: Erstens Alien taucht auf jeden Fall auf, zweitens Alien taucht eventuell auf, drittens Alien taucht garantiert nicht auf. Dabei soll die Aktion des Spielers völlig unerheblich sein. Bei erstens taucht es auf, egal ob man Krach macht oder nicht. Bei zweitens wird ausgewürfelt, ob es auftaucht aber wieder unabhängig davon was der Spieler tut und bei drittens kommt es nie, egal wie dumm man sich anstellt.
      Und da man dank Speicherpunktesystem einige Stelle wiederholen müssen wird, dürfte man recht schnell merken, welcher Abschnitt wie definiert ist. Damit wird das Alien berechenbar und der Gruselfaktor ist weg. :slight_frown: Zumal die Abschnitte ihrer Art nach gewisse Ähnlichkeiten aufweisen, sodass die Redakteure der PC Games schon zuvor ahnen konnten, dass hier das Vieh garantiert (nicht) auftaucht. Auch soll das Vieh unlogisch erkennbar herumteleportieren. War es gerade noch in einem geschlossenem Raum hinter dem Spieler ploppt es plötzlich in einem anderem geschlossenem Raum vor ihm auf usw. Das münde – laut PC Games Test – in schlichten Trial and Error Passagen, wo man nur durch reines Glück durchkäme.

      Klingt für mich nur nach einer semi-interaktiven Geisterbahn, wo ein Zufallsgenerator die KI ersetzt und wirkt nach den vollmundigen Versprechungen des völlig autonom agierenden Aliens geradezu lächerlich. :thinking: Zumindest wird man dies auch nicht mit einfachen Patches beheben können, da es ja quasi das grundlegende Design darstellt. Vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll, aber ich hätte mich schon über ein unberechenbaren Gegner gefreut. Das hätte dem Ganzen deutlich mehr Reiz und auch Wiederspielwert gegeben. So wie es nun ist, könnte ich mich vermutlich nur zu Beginn gruseln, bis das Schema erkennbar wird und ab dann würde ich mich vermutlich nur noch ärgern, wenn das Vieh an unlogisch bzw. unmöglichen Stellen auftaucht. Auf Spiele, die sich nicht einmal an simple Logikregeln halten, habe ich weniger Lust. Es muss schon fair und lösbar bleiben.