Diese Programme gehören auf jeden Windows-PC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Programme gehören auf jeden Windows-PC

      Ich dachte mir hier könnten wir mal ein Sammelthema eröffnen, welches Tipps zu den vielen kleinen und größeren nützlichen Anwendungen enthält, die eigentlich auf jeden Windows-PC gehören. Jeder kann sich natürlich gerne hieran beteiligen, wobei jeder Hinweis zu einer Anwendung neben dem Namen und ggf. einen Link zur offiziellen Download-Quelle, auch eine knappe Beschreibung beinhalten soll, warum das Programm so nützlich ist und einen Eintrag hier verdient. Doppellungen und ausschweifende Diskussionen zu den Programmen aber bitte möglichst vermeiden.
      Ich fange einfach mal an. :grin:

      7-Zip

      WinRaR oder WinZip sind ja recht weit verbreitete Programme, doch sie kosten und sind je nach gewählter Komprimierung nicht mal die Leistungsstärksten Vertreter unter den Packprogammen. Eine mächtige kostenlose und OpenSource Alternative ist hier 7-Zip, der nicht nur fast alle gängigen Formate packen und entpacken kann, sondern dank Kontextmenüerweiterung des Explorers auch genauso bequem zu bedienen ist wie die kostenpflichtigen Gegenspieler. Lediglich die Oberfläche bei Ansicht einer gepackten Datei ist nicht ganz so hübsch gestaltet wie bei den kommerziellen Pendanten, doch bei derartigen Tools geht Funktion ja meistens eh vor Design. Eigentlich gibt es daher kaum ein Argument, dass für die teuren Programme spricht. 7-Zip gehört daher meiner Meinung nach auf jeden Windows-PC.
      Download

      SyncToy

      Zwei Ordner synchronisieren ist mit den Boardmittel von Windows leider nicht wirklich möglich, doch Microsoft hat sich dem angenommen und ein kleines Tool bereitgestellt, welches einfach zu bedienen ist und so einen unkomplizierten manuellen Ordnerabgleich ermöglicht. So lasse ich z.B. Spielstände oder Arbeitsdokumente regelmäßig auf meine externe Festplatte spielen um nicht nur ein BackUp zu haben, sondern sie auch bequem auf mein Notebook übertragen zu können. Wer dies nicht mit einer Cloud erledigen kann oder will, der wird SyncToy lieben.
      Download

      Microsoft Security Essentials

      Die derzeit üblichen Anti-Viren Programme sind natürlich alle samt sehr mächtig und können nahezu jeden Aspekt eines Computers überwachen. Doch damit geht oft ein ziemlicher Ressourcen-Hunger einher oder die Programme greifen so restriktiv z.B. in den Browser ein, dass es Probleme bei manchen Webseiten gibt. Die kostenlosen Alternativen sind zwar meist sparsamer, bieten aber auch weniger Funktionen und blenden zum Teil sogar Werbung als PopUp direkt in den Desktop ein. Als unbedarfter Nutzer nimmt man dies oft alles gern für einen guten Schutz in Kauf, doch erfahrenere Nutzer, die nicht gleich jeden Dateianhang in dubiosen E-Mails öffnen oder ständig irgendwelche Tools installieren, die einem von wild blinkender Flash-Banner Werbung empfohlen werden, brauchen diesen starken Schutz oft gar nicht. Deshalb habe ich mich auch von meinem recht aufdringlichen Avira Antivir getrennt und bin zu den Microsoft Security Essentials (MSE) gewechselt. Die schneiden in Erkennungstest zwar etwas schlechter ab und sind von den Funktionen her nicht so mächtig, doch da ich in all den Jahren seit dem ich einen eigenen Rechner nutze (auf dem nicht andere unbedarfte Familienmitglieder herumspielen) noch nie einen Virenbefall hatte, reicht mir der dezente und sehr sparsame Schutz des Microsoft Tools vollkommen aus. Die größte Sicherheitslücke ist eh der Mensch vor dem Rechner, weswegen ich mir die Ressourcen für aufwändige Schutzprogramme lieber spare und nur auf eine Minimallösung setze. Für versierte Nutzer reicht MSE also locker aus und bietet trotzdem noch ein Sicherheitsnetz, falls man doch mal versehentlich dubiose Dateien auf den Rechner holt.
      Download
    • VLC

      VLC, die Allzweckwaffe im Multimediaschlachtfeld. Auch wenn ich inzwischen für HD-Videos andere Player vorziehe, ist der VLC doch immer DER Player den man jedem empfiehlt, weil er einfach alles abspielen kann. Er ist Open Source und damit auch komplett Kostenfrei zu bekommen.
      Für Besitzer von Nvidia Grafikkarten empfiehlt es sich übrigens die Video-Farbeinstellungen im Treiber zu kontrollieren, da dieser oft nur ein Farbraum 16-235 eingestellt hat = verwaschenes graues Bild in VLC. Einfach zu 0-255 ändern :-).
      DOWNLOAD

      Unlocker

      Eine Datei lässt sich mal wieder nicht löschen weil sie noch "verwendet" wird? Welcher Windowsnutzer hat deswegen nicht schon manche Finger abgebissen. Die Lösung nennt sich Unlocker und ist ein kleines Tool das in diesem Fall automatisch oder per Rechtsklick und Kontextmenü jede Datei von ihren Fesseln lösen und löschen kann.
      DOWNLOAD (32bit), DOWNLOAD (64bit), DOWNLOAD (Portable)

      Avast! Free Antivirus

      Da ich Avira AntiVir nie mochte und MSE durch manuelle Windowsupdates eine Qual ist, bin ich seit langem Fan von Avast! Free Antivirus. Avast! Free Antivirus ist recht umfangreich dabei aber auch unaufdringlich und ein störenden Ressourcenhunger konnte ich auch nicht ausmachen. Einzig das Browserplugin Avast WebRep finde ich etwas überflüssig, aber das ist auch optional.
      DOWNLOAD
    • Da hat mir der Gokux den VLC-VideoPlayer vorweggenommen. :grin: Und @Gokux Was meinst du mit manuelle Windows-Updates bei MSE? Seit dem ich ihn nutze musste ich da noch nie Hand anlegen, außer bei einer vollständigen Prüfung. Der Rest geht bei mir alles automatisch oder habe ich was verpasst?

      foobar2000

      Meine umfangreiche Musiksammlung ist ordentlich getaggt, mit Covern versehen und in Ordner gegliedert. So soll das auch bleiben, doch das war gar nicht so einfach. Anfänglich ließ ich meine Sammlung noch vom Windows-MediaPlayer verwalten, doch selbst nach abschalten aller Optionen, die dem Player Änderungen an den Dateien erlauben, spielte Microsofts Abspielprogramm noch in den Tags herum, verschob Dateien und verkleinerte die Cover-Bilder zu Pixelmus. Das trieb mich fast in den Wahnsinn und die nur unzureichend nachrüstbare Unterstützung für .flac Dateien tat ihr übriges. Ein neuer Abspieler musste her, doch die meisten wirkten mir zu überladen oder manipulierten ähnlich dreist wie der Windows-Player in meiner Musiksammlung herum (iTunes).
      Ergo griff ich wohl zu der minimalistischsten Lösung, die aktuell frei verfügbar ist und sattelte auf foobar2000 um. Das kleine schmucklose Programm tut ausschließlich nur das was es soll:Musik abspielen und einen Index meiner Sammlung bereitstellen. Fertig! Kein verändern und herumschieben der Dateien oder lange Ladezeiten von überfrachteten Skins. Daher meine erste Wahl für Musikwiedergabe. :slight_smile:

      Download
    • f.lux

      f.lux passt die Helligkeit und Wärme der Farbe deines Bildschirms an die Raumbeleuchtung zur entsprechenden Tageszeit an und ersetzt mit seinen Funktionen auch diese bescheuerten gaming-Brillen (nicht dass die sonst jemand tragen würde).
      Das ist zum Beispiel super Hilfreich wenn man oft nachts den PC benutzt und wenn man der Website glaubt wohl auch gesund und eventuell gut für den Schlaf.
      Das Programm ist leicht zu konfigurieren und macht alles automatisch obwohl es auch eine Option gibt es zu deaktivieren wenn man zum Beispiel mit Farben arbeitet, persönlich benutze ich f.lux schon seit längerer Zeit und ich glaube ich könnte garnicht mehr ohne das Programm auskommen, ich empfehle es jedem.:-)

      Website - Download: Windows / Linux / Mac / iOS

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Placebo ()

    • Placebo schrieb:

      f.lux

      f.lux passt die Helligkeit und Wärme der Farbe deines Bildschirms an die Raumbeleuchtung zur entsprechenden Tageszeit an und ersetzt mit seinen Funktionen auch diese bescheuerten gaming-Brillen (nicht dass die sonst jemand tragen würde).
      Das ist zum Beispiel super Hilfreich wenn man oft nachts den PC benutzt und wenn man der Website glaubt wohl auch gesund und eventuell gut für den Schlaf.
      Das Programm ist leicht zu konfigurieren und macht alles automatisch obwohl es auch eine Option gibt es zu deaktivieren wenn man zum Beispiel mit Farben arbeitet, persönlich benutze ich f.lux schon seit längerer Zeit und ich glaube ich könnte garnicht mehr ohne das Programm auskommen, ich empfehle es jedem.:-)

      Website - Download: Windows / Linux / Mac / iOS


      Dieses großartige Progrämmchen hat übrigens ein größeres Update erhalten. Die wichtigsten Änderungen:

      f.lux schrieb:

      1. f.lux can go warmer than 3400K now, down to 2700K. Or even 1200K if you really want it to.
      2. Support for color profiles from a hardware calibrator
      3. Movie mode. This setting warms up your display, but it preserves shadow detail, skintones, and sky colors better than f.lux’s typical colors. It lasts 2½ hours, which lets you watch most feature films
      4. Disable until morning, for late-night crunch mode
      5. A new “darkroom” mode, which inverts colors and gets very red
      6. A map to help you find your location
      7. Hotkeys to dim your display (Alt-PgDn, Alt-PgUp) late at night, so desktop users can dim too
      8. A hotkey to disable/enable f.lux quickly: Alt-End
      9. If you have a laptop, f.lux gets warmer when your backlight dims, like an incandescent lamp
      10. A simple schedule for Philips Hue, so you can f.lux your house


      Bei mir hat f.lux sich automatisch aktualisiert, aber Ich dachte, Ich poste es trotzdem mal hier :grin:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Anki ist ein kleines, aber sehr mächtiges Tool für alle möglichen (und unmöglichen) Karten mit denen man Vokabeln oder Faktenwissen lernen kann. Nachdem mein Chinesisch Wortschatz im Lauf der Zeit doch immer größer geworden ist und die herkömmliche physische Karteikartensammlung etwas unhandlich wurde, musste eine Lösung aus dem 21. Jahrhundert her. Anki erlaubt es dabei viele verschiedene Decks an Karten anzulegen und auch die Kartentypen lassen sich nahezu unbegrenzt in Aufbau und Aussehen anpassen. Sind die Karten angelegt, fragt das Programm ein tägliches Pensum ab und sortiert dann, je nachdem ob man die Antwort wusste, die Karten zeitlich ein. Häufig gewusste Karten tauchen so erst einige Tage später im Pensum wieder auf, weniger sichere Karten hingegen schon früher. Auch diese Zeiten lassen sich komplett frei nach eigenem ermessen einstellen und das tägliche maximale Pensum ebenfalls.
      Eine weitere Besonderheit ist AnkiDroid, das zur Desktop-Version voll kompatibles Pendant für Android-Geräte. Diese Version bietet auch eine Art »Malfunktion«, sodass man z.B. die Antwort vorher mit dem Finger malt und dann überprüft. Eine unfassbar nützliche Funktion z.B. für das Einprägen chinesischer Schriftzeichen. :grin:

      Anki Download
    • PuTTy


      Weil nur PuTTy eine SSH Kommunikation erlaubt. Warum MS sich weigert einen simplen SSH Client zu integrieren ist bis heute ein Rätsel.

      Clementine


      Plattformunabhängiger Musikplayer. Eine Alternative für alle, denen Foobar2000 (auch ein genialer Player!) zu groß geworden ist.
      Clementine ist leicht zu bedienen und verfügt über umfangreiche Anbindungen an eine Reihe von Musik Webservices. Wer die nicht braucht (*hust*) kann sie leicht deaktivieren.
      clementine-player.org/
      :poop: Ich muss ein Bild in meine Signatur tun. Warum kann ich kein Bild in meine Signatur tun? In eine Signatur gehört ein Bild! :ghost:
    • Vom neuen Schreibgefühl der mechanischen Tastatur beflügelt, will ich mir mal mein 8+ Finger Schreibsystem (»Marotte« trifft es eher als »System«) abgewöhnen und durch ein echtes zehn Finger Schreibsystem ersetzen. Ein entsprechender Kurs ist zu teuer und auch eher für komplette Anfänger gedacht, daher muss ein Programm genügen. Zumal es hier ja eh eher um um- bzw. abgewöhnen, als neu lernen geht.
      TIPP10 bietet genau das und hilft dabei sowohl Anfängern, als auch Fortgeschrittenen, die sich nur die angewöhnten Macken wieder austreiben wollen. Viele Lektionen um den Nutzer langsam an das System heranzuführen sind dabei ebenso inbegriffen, wie Optionen um Fehler mit einem nervigen Ton zu »bestrafen«. Dazu kommen noch spezielle Übungen für den Umgang mit Nummernblock und Sonderzeichen, sowie umfangreiche Statistiken um den eigenen Fortschritt überprüfen zu können. Es dürfte also für jeden angehenden Tastenheld was dabei sein. :wink: Das Programm gibt es für viele Plattformen und ist unter GNU GPL Lizenz kostenlos.
      Download