Darkwood

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spiele im Horror-Genre liegen spätestens seit Amnesia voll im Trend und daher verwundert es auch nicht, dass weitere Indie-Titel sich Elemente des Grauens zu nutze machen. Darkwood geht hierbei allerdings einen kleinen anderen Weg und verlagert das Geschehen von der Ego-Perspektive in eine Draufsicht und kombiniert das Ganze noch mit Survival-Features. Dabei soll sich das Spiel auch durch seine Unnachgiebigkeit auszeichnen, weshalb man weder durch Tooltips Hilfen bekommt, noch nach einem Tod den Spielstand wieder laden kann. Der Spieler soll selbst lernen wie er sich in den dunklen Wäldern vor dem Bösen schützen kann um diese Erfahrungen ggf. nach dem permanenten im nächsten Versuch wieder einzusetzen. Welche beklemmende Atmosphäre der Titel dabei erzeugt zeigt sich im ersten Trailer:



      Ich persönlich war erst skeptisch ob die Horror-Elemente in der Iso-Perspektive überhaupt zünden können, doch schon beim Schauen des Trailers begann mein Herz zu rasen. Ich hab jedenfalls jetzt schon Lust auf mehr und hoffe daher, dass der Titel »grünes Licht« erhält. :grin: Was meint ihr?