Mark of the Ninja

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mark of the Ninja

      Da ich aufgrund des GameStar Tests zu Mark of the Ninja auf das Spiel aufmerksam geworden bin und es sich schliesslich bei einer Steam Blitzaktion eingeschlichen hat, bin ich schwach geworden und hab es mir mal gekauft :-).

      Das Spiel beschreibt sich selbst mit In Mark of the Ninja werden Sie erfahren, was es wirklich heißt, ein Ninja zu sein. Sie müssen leise, agil und klever sein, um Ihre Feinde in einer Welt mit umwerfenden Hintergründen und fließenden Animationen zu überlisten. und das trifft es meiner Meinung nach ziemlich gut.

      Die Steuerung mit dem (Xbox) Gamepad geht 1A, mit der Tastatur hab ich es aber noch nicht probiert. Die ersten drei Levels haben auf jeden Fall Spass gemacht und ich freue mich aufs weiterspielen. Freunde von Stealth Spielen können da glaube ich wenig falsch machen und vermutlich wird es bis 5. Januar sicher nochmal im Angebot bei Steam sein ;-).
      Bilder
      • mark-of-the-ninja-screenshot-2.png

        597,13 kB, 1.280×720, 170 mal angesehen
      • screen1_patrol.png

        725,92 kB, 1.280×720, 320 mal angesehen
      • screen2_lurking_in_the_storm.png

        962,82 kB, 1.280×720, 181 mal angesehen
      • screen3_hangman.png

        423,41 kB, 1.280×720, 158 mal angesehen
      • screen4_wheres_the_ninja.png

        324,31 kB, 1.280×720, 170 mal angesehen
    • Ich habe die letzte Woche leider nicht gross gespielt, weshalb ich noch nicht ganz fertig bin. Habe laut Steam jetzt gute 6h gespielt und ich denke in 2-3 h werde ich wohl fertig sein, wenn sich die "Story" nicht nochmal dramatisch verändert ^^. Danach gibt es noch ein Dutzend härterer Spielmodi bis hin zu einem Permadeath-Modus. Permadeath kann bei einer gewissen Geschicklichkeitseinlage mit Nulltoleranz schon hart sein :ugly:. Allerdings hat man in den härteren Modi schon viel mehr Skills zum meucheln.
      Persönlich bin ich aber nicht wirklich der Mehrfachdurchzocker, aber bisher hab ich an dem Spiel nicht wirklich was auszusetzen :-).
    • Hmm, neun Stunden also :thinking: Ich glaube, dafür sind mir die 15(?) Euro, die es im Moment bei Steam kostet, ein bisschen zu viel. Für wie viel hast du es denn in der Blitzaktion gekauft?

      So prinzipiell würde mich das Spiel schon reizen, aber sieht mir eher nach einem netten Spielchen für zwischendurch aus, dass man einmal durchspielt und dann wieder ins (virtuelle) Regal stellt …
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Ja ich denke viel länger wird es mit einmal durchspielen nicht. Die anderen Modi, Perfektionismus und alle geheime Verstecke finden machen das Spiel natürlich schon länger, aber das macht ja nicht jeder.

      Im Sale hat es 7,49€ gekostet. Für 15€ würde ich es vmtl. auch nicht kaufen. Nicht weil es das Spiel jetzt gar nicht wert wäre, aber Steam macht so viele Sales und das Spiel ist ja eh schon Zeitlos gestaltet^^. Für die meisten Spiele sind heutzutage ja 8-9h Umfang ja schon fast viel :-D.