Fallout 3 vs Fallout New Vegas

    • Fallout: New Vegas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fallout 3 vs Fallout New Vegas

      Welcher Titel gefällt euch besser ? 8
      1.  
        Fallout 3 (4) 50%
      2.  
        Fallout New Vegas (4) 50%
      Hallo, Titel sagt eigentlich alles.
      Könnt hier mal schreiben, welche der beiden Titel euch besser gefallen

      Mir persönlich gefällt Fallout 3 besser, da mir das Setting sowie die Handlung "näher" kommen.

      mfg
    • Fallout 3, dort habe ich angefangen zu spielen und wurde sofort in den Bann gezogen. Ich konnte Stundenlang nicht von Fallout 3 ablassen, wollte dort hin, dies ausprobieren und jene Person erschießen oder ihr doch eher helfen. Bei New Vegas fehlt mir das, ich habe bisher nicht weiter gespielt als bis zu den Ghulen und ihrer Rakete. Mir fehlen besonders die vielen Dinge die meinen Humor vor Jubel aufschreien lassen:
      Zwei Eastereggs aus Fallout 3
      • Man öffnet eine Tür und alles was man sieht ist eine Wand mit der Aufschrift "F*** YOU".
      • Man öffnet einen Essensautomaten und es fällt einem erstmal eine AK 47 (Chinesisches Sturmgewehr?) entgegen.


      Ich denke das Feeling stört mich am meisten, Fallout braucht keinen Perk für diesen schwarzen Humor, er sollte immer und überall vorhanden sein. Wobei ich sagen muss, das diese Perk-Lösung mich bisher nicht begeistert hat.

      Allgemein das Feeling in Fallout 3 hat mir sehr viel besser gefallen, liebevollere NPCs, viele Aufgaben (besonders Moiras Buch fand ich klasse, diese verrückte ..... hat einfach super ins Spiel gepasst).
    • Auch wenn mir Fallout 3 super gefallen hat, so ist New Vegas doch das ausgefeiltere Spiel. Vor allem die tollen Begleiter mit ihren Hintergründen und Quests haben mir sehr gut gefallen. Auch das Fame-Prinzip und die Art und Weise in der man zwischen den Fraktionen lavieren kann fand ich super. Klar es gibt keine Tenpenny-Quest, aber die Hauptgeschichte ist definitiv Abwechslungsreicher und hat mehr Optionen, z.B. kann man hier als Bösewicht der Legion helfen, in F3 konnte man sich der Enklave nicht anschließen. Außerdem mag ich die vielen zusätzlichen Details bei FNV, z.B. mehr Munitionstypen, man kann das Fleisch zubereiten damit es keine negativen Nebenwirkungen hat, kann verschossene Munition recyclen, kann seine Waffen modifizieren uvm. Das fand ich schon ziemlich Klasse und auch der Hard-Core mode hat dem Spiel enen realistischeren Touch verliehen. Auch das Balancing ist bei FNV viel besser als bei F3. Ja man hat am Ende einen Charakter der in ziemlich allem gut ist, aber trotzdem kann man durch Gegner wie Todeskrallen und Nightstalker immer schnell in die Röhre kucken, weil es einfach keine völlig übermächtige Waffe gibt (wie es z.B. die Pfeilpistole in F3 war). Easter Eggs gibt es in FNV ja auch sooo unheimlich viele: z.B. El Rey Motel, Jack Rabbit Springs (oder so ähnlich) um nur mal ein paar offensichtliche Anspielungen auf Tarantino-Filme zu nennen. Und es gibt auch viel mehr Anspielungen auf die alten Fallout Teile als in F3.

      Es gibt natürlich auch viele Sachen die nicht so gut sind bei FNV, wie z.B. dass es soo viele Laber-Quests gibt oder dass Vegas als postapokalyptischer Schauplatz im Vergleich zu Washington DC ziemlich schwach umgesetzt wurde. Aber trotzdem stellt FNV mMn eine deutliche Weiterentwicklung zu F3 dar. Natürlich hat man mit einem anderen Teil wohl nicht die gleiche "Boa wie geil" Erfahrung wie mit dem ersten den man selber gespielt hat, aber den Drang zu erforschen und Sachen auszuprobieren empfand ich bei FNV genauso wie bei F3. Mir hat FNV jede Menge Spaß bereitet (und tut es noch), und ich bin schon gespannt auf die DLC.
      You talk the talk. Do you walk the walk?