Fallout NV welche Version?

    • Fallout: New Vegas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fallout NV welche Version?

      Hallo Leute,

      wie die Überschrift schon sagt, welche Version sollte man sich zulegen.

      Es gibs im Netz viele wiedersprüchliche Aussagen, wie die einzelnen Versionen funktionieren.
      Aber immer mit den Worten "müsste", "könnte wie Spiel ..." u.s.w.

      Mein Anliegen:

      - laufen die AT und UK Versionen in Deutschland?
      - kann man die Unkut UK-Version in Steam auf deutsch umstellen?

      Wäre schön, wenn jemand aus eigenen Erfahrungen berichten kann. Bitte keine Spekulationen.

      Grüße von schwester
    • - kann man die Unkut UK-Version in Steam auf deutsch umstellen?


      Wenn es sich so verhält wie mit FO3, dann nicht. Habe das einige Male mit FO3 probiert, war aber partou nicht möglich, egal was ich probiert habe.
      Wer einem Sporeling eine Grube gräbt, hat ein Sporelinggrubengrabgerät.
      Und wer das selbe mit einem Ödländer tut, der bekommt eins mit dem Fatman vorn Latz.

      Willis Walli[IMG:http://img41.imageshack.us/img41/4972/terrified2.gif]
    • Die Sprache lässt sich bei der AT-Version übrigens doch umstellen, geht anscheinend nur bei der USK-Version nicht.
      [IMG:http://www.loaditup.de/files/547337.jpg]

      Unter Library -> Games -> Rechts-Klick aufs Spiel -> Properties (Eigenschaften) läßt sich die Sprache einstellen.
      Stellt euch auf über 2 GB Traffic ein.
      Macht vorher Backups der Fallout - Voices1.bsa und der FalloutNV.esm. Außerdem werden die Videos ersetzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von :ben: ()

    • Es soll eine Möglichkeit geben, die deutsche Version auf Uncut umzustellen. Folgendes habe ich gefunden:

      Einfach in euer Hauptsave Ordner von FalloutNV gehen und
      in der .INI "Fallout" und "FalloutPrefs"

      bDisableAllGore=1 zu bDisableAllGore=0 changen

      Dann geht ihr in euer Hauptverzeichnis von FalloutNV und Ändert
      wieder in den .INI Files "Fallout_default" und "FalloutPrefs"

      bDisableAllGore=1 zu bDisableAllGore=0
      Bestätigen kann ich das noch nicht, da ich das Spiel noch nicht mein Eigen nenne, aber demnächst... :thumbsup:
    • Soulstormer schrieb:

      In meinen fallout.inis sind diese beiden Werte nicht vorhanden (Österreich - Uncut), allerdings wäre noch zu erwähnen das vorher der Schreibschutz von der fallout.ini sowie der falloutPrefs.ini entfernt werden muss, dieser nach dem bearbeiten jedoch wieder gesetzt werden muss.

      Das soll auch nur für die deutsche Version gelten und du hast ja schon eine Uncut-Version, nur eben aus Österreich.
    • unser täglich Schnittbericht

      Schnittbericht schrieb:

      Die Schnitte sind nicht mehr ganz so zahlreich, wie im Vorgänger. Den Tieren und Robotern dürfen nun Körperteile entfernt werden und auch bluten. Bei Menschen und menschenähnlichen Gegnern ist das aber in der deutschen Version immer noch tabu. Verstümmelte und aufgehängte Leichen jedoch sind für Spieler der deutschen Version sichtbar. Einige Waffenzensuren sind ebenfalls mit von der Partie.


      Unzensierte Versionen

      • PEGI (AT, ENG, FR, It, SPA... EU mit Ausnahmen)
      • BBFC (UK)
      • ESRB (US)

        Sprache aller Versionen ist über Steam einstellbar.



      Zensierte Version

      • USK

        Ändern der Sprachversion über Steam ist nicht möglich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von :ben: ()

    • Mittlerweile kursiert eine modifizierte .exe-Datei im Internet, die die deutsche Version komplett uncut machen soll.
      Außerdem soll das Ändern der .ini-Dateien (wie oben beschrieben) auch funktionieren, wenn man diese beiden Dateien nicht in den angegebenen Ordnern hat, da diese beiden Dateien wohl nur in der illegalen Version von Genesis vorkommen. Dazu einfach die fertig geänderten .ini-Dateien downloaden und in den entsprechenden Ordnern einfügen.
      Ob das allerdings was bringt weiß ich nicht...
    • Ich kann jedem Interessierten nur empfehlen, einmal ein Violence Image zu uppen.
      Das Ergebnis bei den Views, Comments und Ratings hat noch jeden den ich kenne,
      und ich kenne ne ganze Menge Volk, zu einem Anhänger Ghandis in der Szene ge-
      macht, so niederschmetternd ist die uncut Gore Qualität. Guckst Du...

      [IMG:http://www.abload.de/img/themoth_fin25me.jpg]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Surenas ()

    • Also ich kann auch bestätigen, dass man die UK Version ohne Probleme auch in D spielen kann.

      Ob man nun unbedingt eine Uncut-Version braucht? Ich nicht. Die platzenden Köpfe und wegesprengten Gliedmaßen sehen zwar mal derb aus, tragen aber nichts zum Realismus bei. Niemand stirbt sofort an einem abgeschossenen Arm oder Bein. Zudem sind die Blutfontänen einfach unrealistisch. Auch wenn das Herz noch ordentlich pumpt nachdem ein Körperteil weg ist, soviel Blut wie da bei jedem kritischen Treffer oder Kopfschuss wegspritzt hat ein Mensch gar nicht im Körper. Mir persönlich gehen diese Grafiken nach einer Weile auf den Geist, was neben Freundin und Uni ein Hauptgrund ist warum ich FNV bisher nicht so exzessiv gespielt habe wie F3 damals. Aber das sieht ja jeder anders und Filme wie Hostel haben schließlich auch viele Fans.

      Warum würde ich nun trotzdem zum Kauf der englischen Version (oder einer mit einstellbarer Sprache) raten? Wegen der sprachlichen Authenzität des englischen Originals (und günstiger ist es ohne Übersetzung auch noch). Wenn man gut Englisch kann wird man den authentischen Slang dieser amerikanischen Region genießen und auch viele Wortspiele und unterschwelliger Humor gehen bei Übersetzungen gerne mal verloren. Das überwiegt für mich einfach den "Nachteil" der exzessiven Gewaltdarstellung.
      You talk the talk. Do you walk the walk?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Abram ()

    • Wenn man mit US Versionen groß geworden ist, dann nimmt man dieses Phänomen als solches garnicht mehr wahr, es spielt auch dank des chronischen grafischen Unrealismus keine tragende Rolle für den erfahrenen Spieler, zumal man nicht ewig ein Kind sein kann. Die Bedeutungsschwerpunkte verlagern sich mit den Jahren sowie in die Welt des Subtileren, dem individuell angepassten Spiel im Spiel.
      Ich habe jedenfalls nur ein einziges Mal in acht uncut Jahren dieses spezielle Genre verarbeitet, andere noch nicht einmal das. Doch verstehe ich auch den beissenden Wunsch danach, wenn man eine beschnittete Version fährt, einfach weil man es im Sprachraum muß und nicht weil man es so wollte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Surenas ()

    • Also ich frag mich, warum man das nicht einfach per Schieberegler lösen kann.
      Ich meine, wie bei den Uncut-Versionen von FO1 und FO2, wo man den Gewaltgrad einstellen konnte. Das finde ich sehr sinnvoll. Zwar war gerade bei den zwei Spielen der Gewalt eigentlich humoristisch überzeichnet und nicht zentrales Spielthema, aber wer sich dabei unwohl fühlte, konnte jederzeit die Gewalt zurückschrauben.

      Auch bei FO3 und FNV ist sie überzeichnet, das gehört sozusagen zur Serie. Nur leider fehlt's den teilweise überpräsenten Darstellungen von Splatter dann doch etwas an Humor, hab ich so den Eindruck.

      Also ich bin kein Freund von Bevormundung der Spieler, die ja bei diesem Titel hier über 18 sein sollten, also erwachsen sind. Wenn man aber mal schaut, was so passiert auf diesem Sektor (Indizierungen, Beschlagnahmungen), dann kann man von einer gewissen Gefahr für den Absatz eines Spiels ausgehen, denn soetwas wäre sicher fatal für den Verkauf.

      Btw:
      "Silent Hill - Homecoming" ist beschlagnahmt worden... :huh: [Link]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von :ben: ()

    • Das mit dem zentralen Spielthema ist eine interessante Frage, denn sie läßt sich bei Single Player RPGs nicht allgemeingültig beantworten.
      Was für die einen die vorgegebene Storyline ist, ist für andere die Modifikation derselben, oder des Equip- oder Environments. Wiederum andere werfen jahraus-jahrein nur den Poseball, oder haben ihr Basislager bei den animierten Damen mit der talentierten Stimme aufgeschlagen. Dann gibt es noch die Leute mit dem tödlichen Reflex, denen die Gewaltdarstellung in den US Versionen nicht mal ansatzweise zur Befriedigung reicht. Und irgendwo auf diesem Band der Möglichkeiten und Kuriositäten sind auch wir.

      Was die öffentlich-rechtliche Kontrolle angeht, so waren es die Bürger selbst, die den Auftrag dazu indirekt per Wahlentscheid erteilt haben. Damit muss Demokratie leben können. Die nächste Wahl kommt bestimmt. Der Produzent einer Ware hat sich jedoch stets an der jeweiligen Rechtslage seines Teilmarktes zu orientieren und ggf. mit Modifikationen zu reagieren. Das mag man im Einzelfall bedauern, ist aber so in einem Rechtsstaat. Tut er es nicht, dann war es das für sein Produkt.
      Anders sieht es auf den privaten Servern aus - dort bestimmt der Betreiber (oder sein Sponsor) das Angebot, selbst dann, wenn er letztendlich bei fehlender Nachfrage der einzige ist, der es sich anschaut. Das ist freie Marktwirtschaft der anderen Art.

      So, wo immer du hinschaust - die Erste Allgemeine Bevormundung. Der mündige Bürger ist wohl doch nur ein wahltaktischer Mythos... ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Surenas ()

    • Die Schieberegler-Version von :ben: wäre wohl das geistreicheste was man machen könnte...

      Habe mir jetzt FNV auch zulegen lassen (Weihnachten sei dank :smile: ), aber natürlich die deutsche, zensierte Version. Gewaltdarstellungen brauche ich auch nicht zwingend, wenn jedoch die Möglichkeit besteht... Warum sollte man sie nicht nutzen?