Borderlands 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So - nun ein Thread zum neuesten Werk von Gearbox:

      Fakten


      • Entwickler: Gearbox Software
      • Publisher: 2K Games
      • Engine: Unreal Engine 3
      • Systeme: Microsoft Windows, PlayStation 3, Xbox 360
      • Release Datum: 18 bis 21 Septemer 2012
      • Genre: ARPG-Shooter (Action-Rollenspiel-Shooter ^^)
      • Modi: Single-player, Multiplayer (Coop)
      • Homepage: borderlands2.com



      Das Besondere an diesem Spiel


      • Es ist ein Action-RPG (Hack&Slay) in Shootergewand und das ist noch immer ein sehr unerforschtes Genre. Denn bis auf den Vorgänger gibt es kaum so ein Spiel und es sind auch kaum Konkurrenten in Aussicht. Es ist also quasi Diablo als Shooter.
      • Einzigartiger Grafikstil: Cel-Shading. Nun gut nicht Einzigartig, aber Borderlands wurde in letzter Zeit zum Aushängeschild für Cell-Shading.
      • Schwarzer Humor Deluxe - entweder mag man ihn oder nicht.
      • Keine simple PC-Portierung: borderlands2.com/loveletter/?x
      • Coop-Modus: Man kann zu Viert durch Pandora streifen, wobei Mitspieler jeder Zeit ein und aussteigen können.



      Screenshots





      Habe mir das Teil nun Gestern doch via Steam geholt und werde es wohl heute Abend fertig herunterladen (hab ja nur eine 8MBit Leitung hier - reicht mir für alles, lediglich Spiele runterladen kann schon 4 Stunden dauern), antesten und hier meine Eindrücke schildern. Ein Sammler war ich schon immer gern und da ich mir Diablo3 nicht gegönnt habe, hab ich nun bei BL2 zugeschlagen.

      Werde wohl hauptsächlich allein durch Pandora ziehen, aber bin gerne später für Multiplayerspiele zu haben: Steam-Name: "Nuttobotter"
      it's not easy when it's icy
    • Horstj schrieb:

      Was ist "Cell-Shading"?

      Ist ein Grafikstil, der hauptsächlich in Computerspielen eingesetzt wird:

      Links Normal, Rechts Cel-Shading (ich dachte ursprünglich dass das von Zelle, also Cell kommt, aber man schreibt es wohl einfach nur "Cel")



      Bekannte Spiele sind:

      Borderlands 1 & 2, Zelda: The Wind Walker & Skyward Sword (wobei man es oft kaum merkt, weil es sehr feine Zellen sind), No More Heroes und Red Steel 2.
      it's not easy when it's icy
    • Also - ich fasse das in Punkten zusammen:

      Technisch + Grafik + Sound

      • Hab es via Steam um 49 Euro gekauft, aber man kann es auch für 35 Euro ergattern.
      • Technisch gesehen, läuft das Teil bei mir sehr stabil auf Hohen Grafikeinstellungen.
      • Meine Graka ist eine HD5770. Da AMD und nicht Nvidia, musste ich lediglich die Physik-Effekte auf Niedrig einstellen, weil meine CPU (Dualcore @3GHZ) sonst recht ins Schwitzen kommen würde (Hintergrund: Die PhysiX-Effekte können zur Entlastung von Nvidia-Karten berechnet werden, jedoch nicht von AMD-Karten und da muss eine CPU herhalten)
      • Grafik ist natürlich Geschmackssache, aber mMn wunderschön. Und sehr abwechslungsreich: Schnee, Wüste, Gebirge, Höhlen, Camps, Städte - alles gibts!
      • Es mangelt nur an der "schon in die Jahre gekommene" Unreal3Engine: Texturen werden erst nach einigen Sekunden hochaufgelöst - das betrifft zwar nicht die Spielwelt an sich, man merkt es besonders beim Öffnen von Kisten: Da ist im ersten Moment alles unscharf - das hatte aber auch Borderlands1 schon.
      • Der Soundtrack und die Hintergrundmusik von BL2 ist natürlich extra klasse. Wenn man ein bisschen aufs postapokalyptische steht (Waterworld, Fallout3, ...) dann ist man hier richtig gut beraten.
      • Auch die deutsche Sync ist gut umgesetzt und die Waffennamen, Charakternamen und Orte haben sie sowieso in Englisch belassen - folglich kann man sich ohne Bedenken die deutsche Version installieren (es wird die jeweilig in Steam eingestellte Sprache installiert)

      Konsolenport oder PC-Game: Das Interface

      • Nun ja: Zum einen hat Gearbox alles gehalten was es versprochen hat: Menüs lassen sich toll mit Maus steuern, Taste können angepasst werden und in Sachen Grafik kann man so ziemlich alles einstellen, was man will. Sogar einen FOV (Field Of View) Regler hat man und man muss nicht extra wie in anderen Spielen in der ini zumwerkeln.
      • Zum anderen denkt man sich schon: Moah, wie sehr vermisse ich das Diablo3-Interface: Man hat seine Char aufgezeichnet, an dem man die derzeitig ausgerüsteten Gegenstände sieht und darunter seinen Rucksack. Zu sehen hier: virtualreality.ca/images/diablo3inventory.jpg In BL2 ist es zwar besser gelöst als in BL1, aber noch immer so unübersichtlich: scr3.golem.de/screenshots/1209…b620/Borderlands-2-13.jpg
      • Man tut sich einfach beim Verglichen von Gegenständen extrem schwer - klar man wird das Interface nach 2 Stunden gewohnt, aber auch heute noch verklicke ich mich ab und zu oder übersehe was oder rege mich über die sinnlose Kompliziertheit auf. Das hätte besser gelöst werden können.
      • Noch dazu kann man im Menü nicht via WASD navigieren, sonder entweder über Maus oder über Pfeiltasten - was sie sich dabei gedacht haben, möcht ich gerne wissen ... tztztz ...
      • Die Steuerung im Spiel selbst ist aber dafür sehr gut und man merkt kaum, dass BL2 für Konsole entwickelt wurde.

      Story + Sidequests

      • Gut - die Hauptgeschichte in Pandora ist keine Hollywoodspektakel. Es geht um die böse Hyperion-Corp, die den Planten ausschalten will und ihr müsst sie aufhalten, weil sonst der Planet stirbt. Fertig.
      • Wo BL2 im Vergleich zum Vorgänger wirklich zu glänzen beginnt sind die vielen und verschiedenen Sidequests. Sehr abwechslungsreich und reichlich vorhanden - mehr muss ich dazu nicht sagen. Was lediglich komisch dabei ist: Erledigt man alle Sidequest immer, wenn sie angeboten werden, so ist man für die Hauptquest ständig "over-levelt" - Ist also eine HQ für Level 15 ausgelegt, so kommt man da mit Lvl 20 an und kann so richtig alles niedermähen. Nach dem ersten Durchspielen soll man ca. Level 30 haben und dann soll das Spiel erst wirklich herausfordernd werden: Den zweiten Durchlauf spielt man im "True Vault Hunter Mode" und da kann man dann bis Level 50 steigen und endlich ordentliches Equipment absahnen.
      Charaktere + Ausrüstung

      • Es gibt vier (plus 1 als gratis DLC Mitte Oktober) Charaktere, deren Spielweise sich sehr unterscheiden, was den Wiederspielbarkeitswert durchaus steigert (neben dem Level auf 50 und der Suche nach besserer Ausrüstung) - bitte googeln, wenn ihr Charakterdetails wollt.
      • Ich spiele derzeit einen Assassinen und Estragon einen Gunzerker - währen er mit Körpereinsatz in die Meute hüpft und um sich ballert, schleiche ich mit Sniper-Gewehr herum oder stich mit Messer herum - es ist also für reichlich Abwechslung gesorgt.
      • Abwechslung gibt es auch bei den Waffel - BAZZILLON verschiedene Waffen gibt es und man hebt nie ein und die selbe Waffe zweimal auf. BL1 hatte ja dafür einen Guinness-Buch-Eintrag für die meisten verschiedenen Waffen in einem Spiel und BL2 solls ja übertrumpfen.
      • Daneben gibt es noch Schilde (auch viele verschiedene mit diversen Modifikationen), Charaktermods (Gesundheitsregeneration, Nahkampfschaden erhöhen usw), Granatenmods (verschiedene Elementarschäde, usw) und Upgrades (zb Rucksackgröße)
      • Ihr seht: Man hat recht viel beim Charakterausbau zu tun.
      • Apropos Charakterausbau: Der Skilltree ist wie aus BL1 breit gefächert und sehr sinnvoll aufgebaut: Meinen Assassinen kann ich entweder auf totalen Fernkämpfer skillen oder auf Nahkämpfer oder ein Mittelmaß. Leider gibt es auch hier Abstriche: Jeder CHar verfügt über eine Spezialfertigkeit, die man ab Level 5 freischalten kann - und das wars: Schade dass man diese nicht modifizieren oder verbessern kann. Diese bleibt von Lvl5 bis 50 immer die selbe. ZB Ich kann mich kurz unsichtbar machen und teile da +200% Schaden für kurze Zeit aus. Der Gunzerker kann für kurze Zeit mit zwei Waffen gleichzeitig ohne nachzuladen feuern usw ...

      Humor

      • Also die Seitenhiebe und Eastereggs in BL2 sind einfach nur genial:Es gibt eine Minecraft-Höhle mit Pixel-Grafik und Pixel-Waffen zu finden. Oder letztens hab ich in einer Sidequest eine Pizza in die Kanalysation liefern müssen an 4 Typen namens: Dan, Mike, Ralph und Lee. Und Und Und. Es sind so viele geniale Anspielungen im Game - einfach göttlich! Aber ich will hier nicht zu viel verspoilern.

      ________________________


      Fazit:

      Gutes Spiel, mit ein paar Abstrichen: Für Shooterfans, Grafikfans, Postapokalypsefans, Hack&Slayfans durchaus zu empfehlen.

      Würde dem Game 90/100 geben.
      it's not easy when it's icy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stone ()

    • Klingt an sich alles sehr gut. Werde wohl aber dennoch vorerst verzichten. Bin noch so stark mit anderen Spielen eingedeckt, da ist gerade kein Platz, obwohl ich eigentlich auch post-apokalyptische Settings gern mag und auch mal wieder Lust auf eine simple Hack'n'Slay Tour hätte. :slight_frown: Vielleicht später, wenn es mal wieder eine Steam Rabatt-Aktion gibt. :wink:

      Stone schrieb:

      Aber ich will hier nicht zu viel verspoilern.

      Dafür gibt es doch unseren Spoiler-BBCode () :grin: und zum gliedern von Inhalten ist auch der Headline-BBCode hilfreich (). Okay, das hatte jetzt wenig mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber ich wollte irgendwo mal darauf hinweisen. :ugly:
    • Also mir geht zusätzliche Gewalt überhaupt nicht ab und ich finde die Diskussion darüber auch ziemlich kindisch. Ebenso finde ich Leute dämlich, die ein Spiel über ihre Gewaltdarstellung bewerten.

      Bin jetzt übrigens Lvl 26 und hoffentlich bald mit meinem ersten Durchlauf am Ende.

      Hab auch schon 2 Legendarys gefunden - leider nur niedriglevelige Pistolen.
      it's not easy when it's icy
    • Kleiner Nachtrag:

      Bin am Wochenende mit dem ersten Playthrough durch.

      Was kommt dann fragt man sich? Naja - normale Leute beenden das Spiel mit Level 20 bis 25. Ich hingegen hab jeden Sidequest gemacht und viel erforscht und habe das Spiel mit Level 35 beendet.

      Doch Level-Cap ist Level 50. Um die letzten 15 Level etwas anspruchsvoller und abwechslungsreicher zu veranstalten, hat sich Gearbox folgendes ausgedacht:

      Den "True Vault Hunter Mode" - man spielt einfach ab Level 35 nochmals die ganze Story durch. Klingt langweilig? Ist es aber nicht: Denn es gibt neue stärkere Gegner, bessere Items und sogar neue (!) Quests, die man nur in diesem Modus bekommt (beispielsweise "You. Will. Die. (Seriously)") - neue Ortschaften (wenn auch nicht viele) miteingeschlossen.

      Hat man dann das Spiel auch auf dem TVHM durch, scalen alle Items und Monster erst auf Level 50 und man kann sicher erst dann in Pandora die richtig guten Items holen.

      Ihr seht: Sammlern wird nicht so schnell langweilig.

      Deswegen werde ich mir auch das erste DLC, welches Morgen erscheinen wird (noch) nicht holen, weil ich wohl noch wochenlang mit dem Hauptspiel beschäftigt sein werde. Will zuerst meinen Assassinen auf Level 50 bringen und dann noch meine Siren.

      ______________________________

      Nun noch eine Info für die Allgemeinheit:


      Die Story ist gut.
      Man rechnet ja nicht damit und Hack&Slay kommen oft ohne wirklich durchdachte Story daher. Doch Borderlands2 hat mich in dieser Hinsicht echt überrascht.
      Für schwache Nerven ist sie allerdings nichts: Klar gibt es keine Schocker usw, aber durchaus viele traurige Szenen, blanker Zynismus und aufregende Wenden.

      Anfangs hat es zwar so ausgesehen, das Handsome Jack der Böse ist und du ihn töten musst, weil er sonst ganz Pandora ins Verderben stürzt. Doch die Story nimmt eben einige Wenden und am Ende weiß man ab und zu gar nicht, ob man überhaupt das richtige tut.

      Wie dem auch sei: Mir hat die Story von Borderlands2 überraschend gut gefallen.
      it's not easy when it's icy
    • Mittlerweile ist Gestern auch das zweite DLC zu Borderlands 2 erschienen.

      Persönlich glaube ich schon, dass ich mir irgendwann mal den Season-Pass (also 4 DLCs) kaufen werde - der Zeitpunkt ist lediglich noch unbestimmt.

      Muss aber vorher noch meinen zweiten Charakter auf Level50 bringen und noch ein paar Legendarys farmen/tauschen.

      Für meinen Assassin fehlt mir immer noch ein Legendary Hunter Class Mod. Ich glaub, da muss ich mich erstmal auf Tauschplattformen umsehen, weil das Teil zu farmen scheint doch recht unmöglich ... denn droppen tut das nur ein Verimorphous - das ist vie vierte Levelstufe eine Varkids und es ist fast unmöglich einen Varkid dazu zu bekommen, dass er sich 4x verpuppt und levelt. Und dann hat er noch eine 5% Chance ein Legendary zu droppen und dann muss es noch das richtige für meinen Assasin sein - also praktisch unmöglich.

      Aber auf diversen Tauschseiten gibt es einige Angebote - wird halt nur sehr teuer :frowning2:
      it's not easy when it's icy