»Ich hab was Neues«

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gokux schrieb:

      Leider geil .
      Neben der Einführung habe ich gestern noch SuperhotVR und The Climb gespielt und war danach durchaus erschöpft. Geht eher unbemerkt schon in die Arme wenn man die Controller 2-3h in der Luft herumfuchtelt. Hab mir jetzt auch ein Satz Verlängerungskabel bestellt, da mein PC in der Ecke steht und ich einfach etwas mehr Platz brauche.
      Ach, ich neide, ich neide. Irgendwann wird VR hier auch noch Einzug halten. Irgendwann …

      Gokux schrieb:

      Wann aktiviert Philips seinen geheimen Satelliten, um mit speziellen Lichtmustern die Menschheit zu versklaven?
      :thinking:
      Hoffentlich bevor ich die Lampe im Bad habe. Auf dem Klo möchte man davon ja nicht gerade überrascht werden.
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Gokux schrieb:

      Nerdus schrieb:

      Uuuund wie ist es damit?
      Leider geil :heart_eyes: .Neben der Einführung habe ich gestern noch SuperhotVR und The Climb gespielt und war danach durchaus erschöpft. Geht eher unbemerkt schon in die Arme wenn man die Controller 2-3h in der Luft herumfuchtelt. Hab mir jetzt auch ein Satz Verlängerungskabel bestellt, da mein PC in der Ecke steht und ich einfach etwas mehr Platz brauche.
      Ich wüsste ja gern wie groß der Unterschied zur Gear VR von Samsung ist am besten im vergleich zur neuen ( spiele mit dem Gedanken diese erstmal zu holen ). Denn die O-Rift ist mir noch zu teuer und die Gear VR kommt ja von Oculus. Klar die Controller und das alles fehl aber Sichtfeld etc. wäre mal interressant zu wissen wie groß da die Unterschiede sind....

      Greets Mav.

      PS: Wenn Du Fallout 4 hast Spiel das mal damit. Einfach nur geil, allein schon mit ner Billig VR-Handy-Brille
      Wer Rechtschreibfehler sucht ist Lehrer :rofl: , und wer welche findet darf sie auch behalten :grin:
    • Maveric2305 schrieb:

      Ich wüsste ja gern wie groß der Unterschied zur Gear VR von Samsung ist am besten im vergleich zur neuen ( spiele mit dem Gedanken diese erstmal zu holen ). Denn die O-Rift ist mir noch zu teuer und die Gear VR kommt ja von Oculus. Klar die Controller und das alles fehl aber Sichtfeld etc. wäre mal interressant zu wissen wie groß da die Unterschiede sind....
      Ich hab die GearVR selber nur kurz mal an einem Event ausprobiert. Es ist ziemlich gut um mal ein Grundlegenden Eindruck von VR zu gewinnen, die Anwendungen sind durch das Smartphone aber halt schon ziemlich beschränkt. Bei Spielen wird das Smartphone auch ziemlich heiss und schaltet sich durchaus auch mal nach ner Viertelstunde zum kühlen ab.
      Das Bild ist überraschenderweise etwas grober, obwohl so ein S6/S7 eigentlich eine etwas höhere Auflösung hat, auch das Sichtfeld schien mir kleiner (um die 100°?).
      Die Gear kann auch nur 60 statt 90Hz, wobei ich das für ihren Zweck nicht so wichtig finde.
      Was aber definitiv fehlt ist das externe Tracking. Man kann sich natürlich frei drehen, aber die eigene Position ist dadurch strikt statisch.
      Das potentielle Streamen vom PC würde ich, obwohl nie probiert, auch nicht empfehlen. Die Latenzen spürt man sicher schnell im Magen :ugly: .

      Man kann die 99€ sicher auch blöder ausgeben, aber Spielen wie mit einer Rift/Vive liegt m.M.n. nicht drin.


      Maveric2305 schrieb:

      PS: Wenn Du Fallout 4 hast Spiel das mal damit. Einfach nur geil, allein schon mit ner Billig VR-Handy-Brille
      Kommt das nicht erst im Sommer offiziell mit VR? Klar man kann es auch jetzt schon mit VorpX Treiber spielen, aber VorpX soll ja eher ein Desaster sein.


      So jetzt muss ich langsam mal einen Tastenschlag für die Touch-Erfahrung erstellen :grin: .
    • Erste Möbel gezimmert :relaxed: Zwei Schränkchen für Ordner/Bücher/Kleinkram und ein Bänkchen, das als Abstellfläche dient, wenn man auf dem Futon gammeln möchte ^^






      Man beachte die Maßarbeit rund um den Heizkörper :nerd:

      Fehlt noch die richtige Farbe, aber zumindest stehen sie schon mal.
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Ich fühle mich regelrecht produktiv. In den letzten Tagen ein Frühbeet gebaut, eine Minibar gezimmert (zu der noch der Kühlschrank fehlt, aber sie steht zumindest schon mal :ugly: ) und die erste von drei Schubladen für die Küche.

      Das lenkt mich ein bisschen davon ab, dass ich immer noch weder Switch noch neuen PC zum Spielen habe :confused:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Meine Philips-Hue-Familie hat noch ein bisschen Zuwachs bekommen. Inzwischen gibt es smarte Birnen im Wohnzimmer (2, sollen aber noch 2 dazukommen), im Arbeitszimmer (ein LED-Streifen und eine Bloom-Lampe), im Schlafzimmer (5 Birnen :ugly: davon drei farbig und zwei weiß) und jetzt auch wieder eine Bloom-Lampe im Badezimmer (mit Fernbedienung für den Farbwechsel).

      Das Zeug macht echt süchtig. Aber es ist so unvorstellbar angenehm, im sanften Schummerlicht in der Badewanne zu liegen und die Seele baumeln zu lassen :relieved:

      Außerdem hab ich mir einen ordentlichen Handschraubenzieher gegönnt: Klickste hier Mit Bit-Magazin direkt im Griff, magnetischem Bit-Halter und vor allem: feinzahniger Ratschenfunktion. Luxus für die Heimwerkerhändchen, kein nerviges Umgreifen mehr. Hab damit auch direkt die Badezimmerlampe festgeschraubt, damit sich die Investition auch gelohnt hat :ugly:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Cool :blush:

      Was bezahlt man dafür und was kann das?

      (Apropos Hues ausbauen: Langsam neigt sich der Ausbau dem Ende. Noch zwei Blooms für die Wohnzimmerschränke, dann fehlt eigentlich nichts mehr … außer im Treppenhaus vielleicht … und hier und da ein paar Akzente … :ugly: )
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Nerdus schrieb:

      Was bezahlt man dafür und was kann das?
      Das Starterkit mit neun Panels und Steuerungseinheit kostet bescheidene 210€ :ugly: . Ich hab es aber als Angebot für 160€ bekommen. Zusätzlich gibt es noch Erweiterungskits a 3 Panels für ca. 70€. Man kann dann bis zu 30 Panels an einer Steuerungseinheit betreiben.

      Die Panels sind dreieckig und haben in jeder Ecke RGBW LEDs verbaut. Deren Licht verteilt sich dann in einer Folie. Sieht dann aus wie die Hintergrundbeleuchtung eines Bildschirms. Sie sind dabei ziemlich Hell und leuchten in jeder erdenklichen Farbe.
      Die Panels steckt man dann einfach beliebig zusammen (haben an jeder Kante eine Anschlussmöglichkeit) und baut seine Wunschform und klebt sie dann an die Wand oder Decke.

      Die Steuerung funktioniert dann primär über die App (gibt auch noch Presets ohne App). Diese erkennt automatisch deine gebaute Form und man kann dann jegliche erdenkliche Leuchteffekte erstellen, oder auch vordefinierte Verwenden. Dazu gibt es noch Raumsteuerung (für mehrere Lampen) und Zeitpläne (z.B. zum Wecken). Soll irgendwann auch noch eine Musikerweiterung kommen und eine physische Fernbedienung.

      Ich persönlich verwende sie nun als Deckenlampe. Ersetzt vlt. nicht gerade eine 60 Watt Birne, aber ich mags gemütlich :grin: . Eigentlich habe ich noch Lust viele weitere Panels zu kaufen, aber ich bleib vorerst sparsam :ugly: .

      Das einzig doofe ist, dass man sie nur beschränkt mit dem Lichtschalter schalten kann. Nimmt man den Strom ganz weg und schaltet sie dann wieder ein, muss die ganze Lampe erst booten :ugly: . Das kann schnell man ne Minute dauern, wo sie dann nur weiss leuchtet und dann zum letzten Effekt wechselt. Also auch eher nur mit App an- und ausschalten.
    • Das klingt schon gut :nerd: Ja, der Preis ist bei so was immer so eine Sache … 160€ kommen mir gar nicht so extrem vor, ich möchte lieber nicht nachrechnen, was ich jetzt insgesamt in die Hues investiert habe :thinking: Für das Starter-Set mit Bridge und drei Lampen hab ich glaube ich auch so 150 bis 160 hingelegt. Aber es macht halt so viel Spaß und bietet so viele Möglichkeiten …

      Gokux schrieb:

      Das einzig doofe ist, dass man sie nur beschränkt mit dem Lichtschalter schalten kann. Nimmt man den Strom ganz weg und schaltet sie dann wieder ein, muss die ganze Lampe erst booten . Das kann schnell man ne Minute dauern, wo sie dann nur weiss leuchtet und dann zum letzten Effekt wechselt. Also auch eher nur mit App an- und ausschalten.

      Hmm, das ist doof. Die Hues gehen an wie normale Lampen, falls der Strom ganz weg war, ohne Verzögerung. Ich kann mich aber nicht erinnern, wann ich das letzte Mal den normalen Lichtschalter benutzt habe. Ich hab in jedem Hue-Zimmer so einen an der Wand: amazon.de/Philips-komfortabel-…nktioniert/dp/B014HGOBUM/
      Mit der richtigen App kann man die Dinger auch ziemlich feinzahnig programmieren, sodass sich verschiedene Lampen in einem Raum dann auch getrennt an- und ausschalten lassen und bestimmte Lichtszenen abgerurfen werden können.

      Im Bad hab ich stattdessen so ne runde Fernbedienung: amazon.de/Philips-myLiving-Col…arz-852271/dp/B009567QNO/

      Da kann man die Farben, Farbintensität und Helligkeit direkt an der Fernbedienung anwählen, was ich fürs Bad schon praktischer finde als am Smartphone hantieren zu müssen (und falls die Fernbedienung mal in die Badewanne fällt, ist das auch billiger als mit einem Smartphone :ugly: )

      Leider muss man sich entscheiden, ob man eine Lampe über die runde Fernbedienung oder über die Hue-Bridge mit App/Wandschalter ansteuern möchte, beides gleichzeitig geht nicht. Finde ich im Badezimmer aber einen erträglichen Kompromiss, da gibt’s eh nur eine Lampe und die Stärken der App kämen nicht so richtig zum Tragen.

      Gokux schrieb:

      Ich persönlich verwende sie nun als Deckenlampe. Ersetzt vlt. nicht gerade eine 60 Watt Birne, aber ich mags gemütlich . Eigentlich habe ich noch Lust viele weitere Panels zu kaufen, aber ich bleib vorerst sparsam .
      Mhm. Das Problem mit dem gemütlichen Licht hatte ich im Schlafzimmer auch. Da ist eine Hue an der Decke doch ein bisschen sehr sparflammig :ugly: Meine Lösung war dann so ein Adapter, der aus einer Fassung vier gemacht hat … da sind jetzt zwei farbige Hues und zwei weiße Hues drin, bei Bedarf wird es also wieder ordentlich hell :ugly:

      Gokux schrieb:

      Soll irgendwann auch noch eine Musikerweiterung kommen und eine physische Fernbedienung.
      Also gerade die »echten« Schalter bei den Hues finde ich echt praktisch. Ohne würde schon viel Komfort verloren gehen … und vor allem können die auch Gäste bedienen, ohne erst ne App zu brauchen :ugly:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Nerdus schrieb:

      Leider muss man sich entscheiden, ob man eine Lampe über die runde Fernbedienung oder über die Hue-Bridge mit App/Wandschalter ansteuern möchte, beides gleichzeitig geht nicht. Finde ich im Badezimmer aber einen erträglichen Kompromiss, da gibt’s eh nur eine Lampe und die Stärken der App kämen nicht so richtig zum Tragen.
      Ich hab die runde Fernbedienung gestern durch einen weiteren Dimmer getauscht. In erster Linie, weil es für die Fernbedienung keine Wandhalterung gibt und das Ding so immer durch die Gegend geflogen ist und nie da war, wo man es intuitiv vermutet hätte (also halt neben der Tür an der Wand :ugly:). Das hat mich so genervt, dass ich mich dann doch für den Dimmer entschieden habe. Der kann jetzt erst mal an, aus, heller, dunkler und zwischen fünf voreingestellte Farben wechseln, für alles darüber hinaus bräuchte man die App. Aber nach meiner bisherigen Erfahrung dürfte damitschon ziemlich viel abgedeckt sein.

      (Profi-Tipp: Rotlicht im Bad kommt auf Partys gut an :ugly:)

      Die letzten Lampen fürs Wohnzimmer sind inzwischen auch da. Damit ist die Hue-Familie jetzt erst mal komplett. Im Treppenhaus wäre es schon auch echt nett, aber das ist mir im Moment erst mal zu teuer und als Deckenlampen auch nicht so ohne Weiteres umsetzbar :thinking: Vielleicht gibt’s irgendwann noch ein paar Blooms oder so.
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Neu

      Ich hab auch wieder ein paar neue Sachen :sweat_smile:

      Einmal habe nochmal ein weiteres Starter Kit der Nanoleafs im guten Angebot gesehen und hab nun 18 Panels zusammen :heart_eyes: . Dazu habe ich auch noch ein Nanoleaf Aurora Rythm gepackt, was mehr oder weniger ein überteuertes Mikrofon für die Nanoleafs ist, womit man passend zur Musik schöne Effekte hat :ugly: :




      Und zu guter Letzt ist mir noch die Fernbedienung meines Headsets kaputt gegangen (Steelseries Siberia V2) was ich nun durch ein Beyerdynamic MMX 300 2. Gen ersetzt habe :heart_eyes: .


      :money_with_wings: :money_with_wings: :money_with_wings: :cry:
    • Neu

      Die Leafs machen schon was her :sunglasses: Taugt das Aurora Rhythm denn was? Solche Lösungen gibt es für die Hue ja auch, aber bis jetzt hab ich immer gehört, dass das nicht so richtig gut funktioniert, weil der Schall ja erst mal am Mikro ankommen muss, dann wird ein bisschen hin und her gerechnet und dann erst kann sich die Farbe ändern … also eine »echte» Synchronität mit der Musik ist damit nicht möglich, auch wenn es natürlich trotzdem ganz witzig ist.

      Ich habe heute Morgen endlich meine neue W-LAN-Karte bekommen :heart_eyes:



      Kein Packet Loss mehr, keine Probleme, alles flutscht wieder :hugging: Der höhere Preis macht sich (neben der netten externen Antenne mit Magnetfuß) auch in der deutlich besseren Software bemerkbar. Merke also: Bei W-LAN-Karten nicht ins unterste Regal greifen, die Investition lohnt sich :ugly:
      Jetzt muss ich nur noch den anderen Krempel wieder zurückschicken …
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Neu

      Nerdus schrieb:

      Taugt das Aurora Rhythm denn was? Solche Lösungen gibt es für die Hue ja auch, aber bis jetzt hab ich immer gehört, dass das nicht so richtig gut funktioniert, weil der Schall ja erst mal am Mikro ankommen muss, dann wird ein bisschen hin und her gerechnet und dann erst kann sich die Farbe ändern … also eine »echte» Synchronität mit der Musik ist damit nicht möglich, auch wenn es natürlich trotzdem ganz witzig ist.
      Also wenn wenn es Still ist, reagiert es nahezu in Echtzeit auf meine Stimme. Wenn die App selber doch auch nur so schnell reagieren würde... :ugly: . Die ist echt noch etwas der Pferdefuss des Ganzen.