Mirror's Edge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mirror's Edge

      Ende 2008 kommt ein weiterer Augenschmaus für Gamer heraus:

      Mirror's Edge

      Digital Illusions (dice), EA - für PS3, xbox360, PC

      Erstmal muss ich Bilder sprechen lassen - hier der offizielle Trailer:



      Das Game (gemacht von Battlefield-Studio DICE) soll vom Genre ein Actionspiel sein, welches neben üblicher Ego-Shooter-Manier auch viele Feautres von Assassin's Creed und und einige Schleichereien von Metal Gear Solid beinhalten soll.

      Das Gamer scheint Ende 2008 auf PS3, xbox360 und ... zum Glück ... auf dem PC - und handelt sich somit für mich als potentiellen Kaufartikel!

      Der Schwerpunkt des Games bezieht sich aber nicht auf blinde Herumballerei, sondern eher auf gigantische Klettereinlagen auf den Dächern einer gigantischen fiktiven Stadt. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf der FLucht und spannenden Drahtseilakte. Waffen und Munition soll es nur wenig geben. Was das Game noch etwas abrundet, ist eine "Bullet-Time"-Funktion, die wir alle schon aus FEAR oder Timeshift kennen sollten - was mir persönlich auch ganz gut gefällt.

      Über die Story an sich ist noch nicht viel bekannt: Man schlüpft in die Rolle einer "Jumperin" - namens Faith. Und höchstwahrsheinlich kämpft man für die Armen und Unterdrückten, die von der High-Tech-Stadt an den Stadtrand verbannt wurden. In der futuristischen Stadt selbst gibt es nämlich nur Reiche. Alles Armen wurden wie gesagt verbannt. Um das ganze auch zu überwachen, stehen den Behörden der Stadt die modernsten Überwachungs- und Spionagegeräte zur Verfügung, was eben der Protagonistin erlaubt, nur auf den Dächern sich unbemerkt fortbewegen zu können.

      Und um immerwieder blitzschnell über die Dächer/Kräne/Rohre/Seile weiterzukommen, färben sich diese, wo es weitergeht, rot, wenn ihr ihnen zu nahekommt. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Sprungsequenzen á la Matrix gelenkt.

      __________

      Mein kleines erstes Fazit:
      Man nimmt ein paar erfolgriche Games (HalfLife2, FEAR, Assassin's Creed, Metal Gear Solid), mixt sie zusammen, möbelt die Grafik bombös auf und erhellt automatisch das perfekte Spiel!
      Oder? Wirklich? Klingt doch zu einfach, nicht?
      Naja ... bei Timeshift (die ja auch nur bei den besten des Genres abgeschaut haben) gings eher in die Hose ...

      Dennoch lass ich mich überraschen - wenn ich jetzt noch mehr positivere News über das Game zusammenkrieg, dann werd ichs wohl haben müssen!

      __________

      Zur offiziellen Website gehts hier: On-Mirrors-Edge - Guide to the game Mirror's Edge
      it's not easy when it's icy
    • über Assassin's Creed schimpfen aber das da "Augenschmaus" nennen? :stuck_out_tongue:
      also die Stadt hat doch null Atmosphäre (gemessen am Trailer)... und die Grafik... naja, wirkt mir alles irgendwie zu "geschniegelt" und steril... die Kletter- und Springerei sieht nett aus, kommt aber genauso atmosphärisch nicht an AC ran... nicht mal annähernd, muss Ich sagen

      das Spielprinzip klingt gut, aber die Umsetzung sieht bis jetzt (für mich) noch nicht wirklich überzeugend aus... :dontknow:

      vielleicht reißen sie ja was mit der Story raus oder mit anderen Ideen, aber wenn das Spiel wirklich hauptsächlich aus sterilen Dächern besteht... naja...
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • War ja klar, dass sich hier wieder jmd aufregen muss.

      Ganz klar, dass die Grafik hier wenigstesn sowas wie Anti-Alaising besitzt! Außerdem soll das Game doch eher comichaft gestaltet sein. Naja ... ich find die glatten Wände und präzisen Kannten schön.

      Dass AC atomsphärische ist, liegt sowieso auf der Hand. Von Atmosphäre war bei mir oben ja auch gar nciht die Rede!
      it's not easy when it's icy
    • Zugegeben:
      Weiss scheint eine sehr dominante Farbe in dem Spiel zu sein und ja ... es sieht vorallem deshalb ziemlich klinisch und steril aus...
      Aber wenn man davon mal absieht und sich z.B. die feinen Spiegelungen und so ansieht, dann find ich das hier optisch schon sehr nett!

      Es ist aber nunmal generell so, dass historische Städte definitv sehr viel interessanter und "schöner" aussehen als die hässlichen
      Beton-Dschungel ,die wir heutzutage als Stadt bezeichnen. Deshalb kommt AC erstmal "atmosphärischer" rüber...

      Aber was die Kletter- und Springeinlagen angeht, gefällt mir ME (bzw. dass, was man bisher von gesehen hat) ziemlich gut!
      Ehrlich gesagt sogar besser als AC, da es mich durch die Ego-Perspektive nochmal einen Tick mehr reizt...
      Ausserdem sieht es so aus, als ob es bei ME auch ein wenig "schwieriger" werden wird, elegant über die Dächer zu hüpfen.
      Und das finde ich noch besser, denn bei AC war mir das alles einfach viel zu leicht...
    • Ich freu mich auch schon seit dem ersten Trailer auf das Spiel. Aber glaubt ihr nicht, dass die Steuerung eher kompliziert aussieht? Also entweder wird die Steuerung extrem kompliziert sein, oder viel zu sehr vereinfacht wie bei Assasins Creed. Bei AC musste man nur zwei Tasten gedrückt halten und das Klettern macht der Computer.
      Ich bin mir nicht sicher wie das bei einem Ego-Shooter funktionieren soll :dontknow:

      Ich hab aber Vertrauen in Dice :beer:

    • Pratchett schreibt die Story

      Die Geschichte hinter Mirror's Edge fällt angenehm auf, da sie sich doch recht duetlich aus dem typischen Actioneinerlei hervorhebt. Ein totaler Überwachungsstaat, eine Rebellentruppe, die über die Dächer von Wolkenkratzern springt und schlittert und in schwindelerregender Höhe gegen Soldaten kämpft, dazu eine sympathische Heldin wider Willen, deren Schwester man einen Mord anhängt, was die Heldin zum Gesetzesbruch treibt.
      Dazu ist Faith keine typische Superheldin, sondern ein sympathischer Mensch, mit all seinen Fehlern und Macken.

      Da muss doch fast ein professioneller Schreiberling am Werk gewesen sein! Und in der Tat, die Geschichte um Faith stammt aus der Feder von Pratchett. Allerdings nicht vom Fantasy-Übervater und Gründer der Scheibenwelt, Terry Pratchett, sondern von dessen Tochter Rhianna. Die ist allerdings auch kein unbeschirbenes Blatt und wurde für ihre Arbeit in Overlord und Heavenly Sword für mehrere Awards nominiert. Über die Arbeit am Titel sagte sie "Es war eine großartige Erfahrung mit DICE daran zu arbeiten Faith Leben einzuhauchen und ihre Welt, ihre Beziehungen und ihre Hintergrundgeschichte auszuarbeiten. Meine Heldinnen und Helden waren schon immer normale Menschen, die sich durch die Ereignisse zu außergewöhnlichen Charakteren entwickelt haben. Faith hat viele Talente aber sie ist sicher keine Superheldin. Sie hat ihre Fehler wie wir alle. Das macht sie glaubwürdig und deshalb wirkt sie so anziehend."

      Dann hoffen wir doch mal, das ihrem Genie noch viele weitere Storys entspringen, denn es gibt sowieso viel zu viele Spiele mit schlechter Handlung. Und wer weiß, vielleicht wagt sie sich ja eines Tages auf das Terrain ihres Vaters und verfasst eine Fantasygeshcichte :thumbsup: .

      mfg dj
      PS Zitatquelle: PCGames.de
      1338 - One step ahead of the average Nerd!!!
    • Developer's Walkthrough

      Mit folgenden Bilder wird man sicher einige Fans verlieren oder andererseits auch hinzugewinnen.

      Denn nicht jeder wirft lieber seine Waffe weg und versucht das Heil in der Flucht zu suchen!

      Mir gefällts jedenfalls schon - hier der E3 2008 Walkthrough:

      http://www.gametrailers.com/player/36297.html
      it's not easy when it's icy
    • Release bekannt

      Falls ihr nach den Trailern und Artikeln heiß auf Mirror's Edge seid - freut euch, der Release ist gar nicht mehr so fern!
      Electronic Arts gab zum Ende der E3 bekannt, das man ab 11. November in der Gestalt von Faith über die Dächer von Wolkenkratzern hüpfen darf.

      mfg dj
      1338 - One step ahead of the average Nerd!!!
    • Speedrunner gesucht!!!

      Laut 1up bietet das Game nun auch einen "time-trial-modus"

      Heißt soviel: Jeder Level/Auftrag kann auch auf Zeit durchgespielt werden. Dabei wird automatisch in-game die Zeit mitgemessen und als Replay abgespeichert. Somit könnt ihr dann euren persönlichen Speerun online zur verfügung stellen und auch die Ghost-Replays euer Freunde runterladen.

      Je waghalsiger die Stunts und Wegführung, desto schneller!
      Nervenkitzel ist vorausgesetzt! Sehr schön!!!

      Quelle: 1up.com/do/newsStory?cId=3169616
      it's not easy when it's icy
    • Ich find es zwar gut, das Entwickler neue Ideen umsetzen - sowas ist immer absolut unterstützenswert!

      Aber Mirror's Edge hat mich trotz alledem noch nicht so gepackt: Die kalte, klinische Atmosphäre passt perfekt zum angestrebten Überwachungsstaat-Szenario - aber sie gefällt mir trotzdem nicht :-(. Die Idee mit den Runnern ist gut - aber macht sowas ein ganzes Spiel lang Spaß oder nutzt sich das Gameplay genauso schnell ab, wie bei Assassin's Creed :dontknow: ?

      mfg dj
      1338 - One step ahead of the average Nerd!!!
    • das Gameplay genauso schnell ab, wie bei Assassin's Creed :dontknow: ?

      das Gameplay von AC nutzt sich gar nicht schnell ab - das war von Anfang an uninteressant gestaltet :wink:

      weiß nicht, was Ich bisher von Mirror's Edge gesehen habe (der Trailer oben und ein paar andere ingame-Szenen) sieht das Spiel einfach sehr eintönig und die Level sehr linear aus...
      das andere Video, das Ich gesehen hab, war innerhalb eines Gebäudes und da sah es genauso leer und farblos aus wie auf den Dächern :dontknow: strahlend weiße Wände, ein paar grasgrüne Geländer und ähnliches und natürlich die leuchtend roten "Wegweiser" - keine Atmosphäre, keine hübschen Licht- und Schattenspiele, keine interessanten Texturen... gar nichts einfach
      ein sehr leeres Spiel anscheinend...

      und von freier Wegwahl war da auch nichts zu sehen, da konnte man nur einer klaren Linie folgen / hinterherspringen... kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass einen so ein Spiel auf längere Zeit fesseln soll - bei AC konnte man sich wenigstens an der netten Atmosphäre erfreuen, wenn die Aufgaben schon sterbenslangweilig waren, aber hier? :dontknow:
      Hier könnte meine Signatur stehen!
    • Nerdus schrieb:

      strahlend weiße Wände, ein paar grasgrüne Geländer und ähnliches und natürlich die leuchtend roten "Wegweiser" - keine Atmosphäre, keine hübschen Licht- und Schattenspiele, keine interessanten Texturen... gar nichts einfach
      ein sehr leeres Spiel anscheinend...
      Genau das ist eben der Eindruck, der sich derzeit auch in meinem Kopf bildet - man mag Ubisoft für das schwache Gameplay in AC schelten, aber dafür stimmten Atmosphäre und Stimmung.

      mfg dj
      1338 - One step ahead of the average Nerd!!!
    • Hrm ... da habt ihr beide natürlich recht - wirkt steril, linear und nicht wirklich innovativ ...

      Aber wozu dann das Ganze überhaupt?

      Ich meinte: Man kann doch nciht absichtlich ein schelchtes Spiel ohne Erwartungen machen ...

      So läuft das nun mal bei Videospielen nicht: Schlechte Filme, schlechte Musik, abwartige Kunst usw ... haben genug Anhänger - doch ich kenn NIEMANDEN, der absichtlich ein schlechtes Game spielt!

      Und seien wir uns einig: Ihr sicher auch nicht! (abgesehen jetzt von DJW und seinen Kollegen bei der PC-Games ... die müssen auhc miese Spiel anspielen)

      ______________

      Also: Ich versuche tortzdem mal was positives aus dem Game zu finden:

      - die Steuerung soll angelich natürlich und gut ausgefallen sein ... macht aber noch lang kein gutes Spiel ....
      - Sound? kann ich den Soud als postivies aufzählen? Der wird sicher bewegungs-/geschwindigkeitsabhängig, futuristisch und bombastisch - gut! niemand kauft sich ein Game wegen dem Sound, oder?
      - tolle Weitsicht?
      - eine sexy Hauptcharakterin?

      Na gut!

      Dann hoffen wir wenigstens auf eine gute Story!!! :ugly:

      Weiß nicht - also wenn die Akkrobatiksteuerung nihct so mies ausfällt wie bei AC, dann werd ichs tortzdem mal antesten und dem Game ne Chance geben!

      Vielleicht sind ja tolles Stunts möglich und es gibt viel Abwechslung was Missinen betrifft! Rollenspielelemente wären auch toll! :slight_smile:
      it's not easy when it's icy