Kann Bethesda ein echtes Fallout entwickeln?

    • Fallout 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist schwer bei Nachfolgern. Immer sehr schwer. Vor allem wenn dieses Feeling beibehalten werden soll.
      Ich kenne mich mit Fallout gar nich aus, hab noch nie gespielt. Ich kenne dieses Fallout-Feeling desshalb nicht, aber ich bastle mir einfach paralellen zu Gothic. Dort wars ja auch ähnlich, es gab dieses coole Gothic-Feeling.
      Man muss halt den Grad zwischen Innovation und Bewährtes bilden.

      Ich denke kaum, das es schlimm wird, mal Sachen zu ändern. Ok, die ändern anscheinend komplette Sachen, wie z.B. das Party wegfällt und die Kämpfe völlig anders werden.
      Vlt gibts ja bald ein neues Feeling, über das man spricht. Ein F3-Feeling :rofl:

      Ob Bethesda das gut macht, weiss ich nicht. Ich bin immer vorsichtig mit den Versprechen der Entwickler. Riesen Welt, 120 verschiedene Enden, ...
      Wir werden sehen.
      Vermutlich hol ich mir bald nen neuen PC, was auch bedeuten könnte, das F3 auf meine Liste kommt. Hört sich bisher gut an, sowas habe ich bis dato vermisst. Die alten Fallouts werde ich auch mal anschauen.

      mfG
      "It's done when it's done."
    • Estragon schrieb:

      nein

      das bedeutet zwar nicht das F3 ein schlechtes game werden muss

      aber nein
      keine chance

      aber gespielt wirds trotzdem


      das kann ich ma so unterstreichen. alleine die Tatsache das Elemente von Oblivion im Spiel sein werden macht es schon unmöglich. Bethesda war für mich persönlich leider mit die schlechteste Wahl für einen fallout nachfolger.
      http://www.schnitzel-blowjob-tag.de/
    • Wie auch immer: Gepsielt wirds trotzdem - auch wenn das Game absoluter Müll werden sollten - was ich persönlich aber nicht glaube!

      Ihr alle habt doch Obivlion auch durchgespielt! Auch wenns die meisten hier nicht wirklich mochten - aber gekauft und gespielt habt ihrs trotzdem! :tongue:
      it's not easy when it's icy
    • Stone schrieb:

      Wie auch immer: Gepsielt wirds trotzdem - auch wenn das Game absoluter Müll werden sollten - was ich persönlich aber nicht glaube!

      Ihr alle habt doch Obivlion auch durchgespielt! Auch wenns die meisten hier nicht wirklich mochten - aber gekauft und gespielt habt ihrs trotzdem! :tongue:


      Ich warte auf Testergebnisse und warte vermutich dann nochn halbes Jahr bis Patch nr. 6 da ist damit mans vernünftig spielen kann ^^ nur das was ich dann spiele ist kein Fallout sondern einfach nur ein Zeitvertreib!
      http://www.schnitzel-blowjob-tag.de/
    • Also ich verstehe auch dieses ganze geschimpfe auf Oblivion nicht. Klar kommt es nicht an Morrowind ran aber so schlecht wars doch nun auch wieder nicht. Mir hat es Spaß gemacht und ich spiele es auch heute noch machnmal. Und das es unspielbar verbuggt war zu Beginn halte ich auch für ein Gerücht. Die Übersetzung war Mist aber das hat nix mit Bugs zu tun. Mir ist im gesamten ungepatchten Spiel kein einziger Plotstopper oder andere schwerere Fehler untergekommen. Der einzige schwere Fehler war die ID vergabe, welche mit Shivering Isle aufgetaucht ist.
      Ich glaube daran, dass Fallout 3 ein gutes Spiel wird. Ich glaube aber auch daran, dass es den Vorgängern nicht gerecht wird, weil einfach die Unterschiede zu groß sind. Man sollte daher Fallout 3 als neues eigenständiges Spiel betrachten. Denn wer es als wirklichen Nachfolger sieht wird wohl enttäuscht werden. Bethesda hätte Fallout 3 einfach anders benennen und die alte Fallout-Reihe in frieden ruhen lassen sollen.
    • Also ich hatte mit BUgs und dergleichen auch nie Probleme bei Oblivion gehabt...
      Aber trotzdem hab ich's nie auch nur ansatzweise durchgespielt, weil es für mich einfach das seelenloseste, trockenste
      und nicht unterhaltsamste Spiel seit langem gewesen ist...

      Und die dreisten Lügen der Entwickler sowie deren ignorantes Verhalten gegenüber der Community taten dann ihr übriges.
      Sie sagten vorher "Oblivion wird definitv DualCore-Prozessoren unterstüzen und davon stark profitieren"
      Die Realität war, dass ohne ini-Fuddelei erstmal GAR KEIN zweiter Prozessor angesprochen wurde, und selbst mit ini-Fuddelei,
      konnte manzwar den zweiten Prozessor ansprechen lassen und bekam eine etwas bessere Performance, man musste aber trotzdem
      feststellen, dass z.B. mein AMD 4200+ X2 schlechtere Performance brachte als ein einkerniger AMD 4000+ ...
      Denn ich hatte mit 1600 x 1200 und maximalen Details zwar stellenweise 60 FPS, dafür aber an vielen Stellen, speziell in Städten
      (wo der Prozessor durch KI-Berechnung stark gefordert wird) nur ca. 11-17 FPS.
      Und das besonders verrückte daran: Selbst wenn cih an solchen Stellen die Auflösung auf 640 x 480 und minimale Details verändert hatte,
      blieb die Leistung exakt gleich bei 11-17 FPS...
      Ein ganz klares Indiz dafür, dass meine Grafikkarte absolut ausgereicht hatte und grafisch alles ok war, nur mein Prozessor eben mit all
      den KI- und sonstigen Berechnungen nicht hinterher gekommen ist...

      Und bis heute gab es dazu NICHT EINE öffentliche Stellungnahme von Betathesda ...
      ... und ich habe auch bisher bei allen anderen grossen Firmen auf persönliche Fragen per Email eine Antwort bekommen.
      Selbst bei unangenehmen Fragen (die aber natürlich höflich und förmlich formuliert waren).
      Solche Antwort-Mails dauern natürlich eine Weile, aber irgendwann kam immer eine ...
      ...ausser bei Betathesda....
      Zu dem genannten DualCore-Problem hab ich vielfach per Email nach einer Stellungnahme oder evtl. Prognosen
      über Patch-Abhilfen etc. gefragt.
      Bis heute habe ich auf keine der Mails eine Antwort bekommen...

      Würde mir der Geschäftsführer von Betathesda in einer dunhklen Ecke über den Weg laufen ...
      ... ich glaub ich würd ihm die Nase brechen^^ (na ja, ok, kleiner Scherz ... aber meine Meinung würd ich ihm
      schon ganz gerne mal geigen...)
    • Riot23 schrieb:

      dass z.B. mein AMD 4200+ X2 schlechtere Performance brachte als ein einkerniger AMD 4000+ ...
      Nungut aber das kannste nicht nur Bethesda zuschreiben. Du bist wohl eher auf die Namensgebung von AMD reingefallen. Ein X2 4200+ kann selbst bei maximaler Auslastung beider Kerne nicht die Leistung eines 4000+ (Ich erinnere mich, dass das im TES oft diskutiert wurde und es keiner wahrhaben wollte.) erreichen. Das wurde von diversen Hardware Magazinen bestätigt und lässt sich auch erahnen wenn man die Transitorenanzahl beider Prozzis vergleicht. Erst ein X2 4600+ überholt den einkernigen 4000+ aber auch nur bei maximaler Auslastung beider Kerne (und das schafft derzeit immernoch kaum ein Spiel oder eine Software).
      Ich weiß gleich kommen wieder Sätze wie: Das könne gar nicht stimmen usw. aber es ist leider Fakt. Oder wie erklärt man die Tatsache das ich mit meinem 4000+ und einer xt1800 512 MB in Crysis bei gleicher Eisntellung bessere FPS Werte habe als mein Freund der den exakt gleichen PC hat wie ich ( wir haben uns beim PC Bau damals gegenseitig geholfen. Daher ist wirklich alles gleich sogar das Gehäuse, nagut seins ist silber uns meins schwarz :ugly: ) bis auf die Tatsache, dass er einen X2 4200+ verbaut hat statt einen 4000+ (er wollte einfach nicht auf mich hören und heute bereut er es.). :rofl:

      Nagut ich glaube wir geraten hier zu sehr ins Off-Topic :ups:.
      Wir können die Diskussion ja im Hardware oder im Elderscrollsforum weiterführen. :smile:
    • Na ja, so nicht ganz richtig...

      Nimm dir z.B. Spiele mit der Unreal 3-Engine...
      Die haben mit meinem 4200+ X2 deutlich bessere Performance als mit einem einkernigen 4000+...
      Weil sie eben konsequent für Dualcore-Prozessoren optimiert wurden...

      Betathesda war dazu nur eben scheinbar nicht fähig und haben dann ein paar Versuchsansätze in Obi dringelassen
      (vermutlich eher vergessen rauszunehmen), die man dann über die ini aktivieren konnte...

      Aber wird jetzt wohl wirklich ziemlich off-topic... :ups:

      Jedenfalls würde es mich zwar freuen, wenn die ein gescheites FallOut3 hinkriegen,
      aber ich bezweifle es ganz stark...
    • Betathesda war dazu nur eben scheinbar nicht fähig und haben dann ein paar Versuchsansätze in Obi dringelassen
      (vermutlich eher vergessen rauszunehmen), die man dann über die ini aktivieren konnte...
      In praktisch jedem Spiel findest du solche Sachen. Die Entwickler denken auch kaum, das jeder der das Spiel kauft und gleich spielen will zuerst in den .ini-Files herumfuchtelt. In solchen Debug-Modes läuft meist eh alles sehr instabil etc.

      Naja, zum Thema: wie gesagt, ich bin relativ vorsichtig mit jedwelchen Erwartungen. Ich habe das Gefühl, das die Ziele zu hoch stecken, bzw. Features reinmachen, die mir nicht wirklich sehr sinnvoll erscheinen. Die 120 Enden, z.B.

      mfG
      "It's done when it's done."