Starcraft II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 2

      So.
      Nach Installation, Battle.net-Accounterstellung, Patchens und nach den ziemlich lahmen Tutorials konnte ich nun nach einer Stunde nach dem einlegen der CD endlich die Kampagne beginnen.

      Dabei zu erwähnen dass sich das Spiel bei meinem System automatisch auf Ultra eingestellt hat, muss ich wohl nicht.

      Die Zwischensequenzen sind sehr schön gemacht. Die Ingame-Grafik ist naja - ganz ok, aber nicht gehirnzerstörend genial. Dazu komm das fehlende Antialaising.

      Die Missionen (hab erst zwei) fangen sehr einsteigerfreundlich an.

      Dann hab ich mich gleich auf mein ersten von 5 Probe-Spielen gegen einen richtigen Gegner gewagt, der mich gleich mal aus dem Weltall geblasen hat.

      Gut - hab ich noch 4 Eingewöhnungsspiel und erst dann wird meine Leistung gezählt und ich in eine entsprechende Liga eingereiht.

      Wer mich als Freund hinzufügen möche, der kann das so:

      Mein Nick: Stone
      Meine ID: 208
      So sollte ich zu finden sein: Stone.208

      Und ich bin ein absoluter noob!
      it's not easy when it's icy
    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 3

      Gut. Hab mich bis jetzt eigentlich nur ausschließlich mit dem Single-Player beschäftigt.

      Einmal Skirmish gegen Easy-Gegner, um endlich mal meine Einheiten zu erforschen (spiele derzeit nur Terraner) und mal zu sehen, wie grundlegend eine BO (Buildorder) aussehen könnte.

      Ganz optimiert hab ich meinen Aufbau noch nicht, aber den Computer hab ich erstmal wie nix weggeblasen.

      Ich muss schon sagen: Wenn man das Micromanagement beherrschen will muss man schon viel Zeit investieren. Es gibt so viele unterschiedliche Optionen, viele unterschiedliche Erforschungen und Tech-Levels.

      Huiiii.

      Mein Kopf platzt jetzt schon vor lauter Hotkeys merken, BO auszuerdenken und Strategien zu entwicklen. Für mich als totaler Noob eine sehr harte Eingewöhnungszeit.

      ________

      Doch nun zu einem wichtigen Punkte: Der Single-Player-Kampagne.

      Was soll ich sagen? Für ein RTS genial gemacht - Hut ab.

      Die Missionen (hab derzeit so um die 8 gemacht von 30, wo jede ca. 20 Minunten dauert) sind sehr abwechlungsreich und führen die Story von Teil 1 und Brood War weiter - dazu kommen viele kinoreife Zwischensequenzen dran, die (bis auf die miese Syncronisationsstimme von Jim Raynor) echt schön gemacht sind.

      Ein kaltes Optionsmenü á la C&C, sondern genau so, wie wir es aus Freelancer (!) kennen: Man bewegt sich auf seinem Kommandoschiff als Jim von der Brücke zur Messe, zum Arsenal und zum Labor.
      Dort kann man sich mit Leuten unterhalten, Lieder in die Jukebox geben (nebenbei finde ich den Soundtrack zu Starcraft 2 echt gut gelungen, viele Gitarrensounds usw ...), Nachrichten ansehen und vorallem: Die wichitgen Dinge vornehmen:

      Brücke: Hier kann man Missionen annehmen (man kann sich immer unter 2 bis 3 Missionen entscheiden, welche man machen will)
      Man kann hier auch alte Missionen und Zwischensequenzen wiederholen, um mehr Credits zu bekommen.

      Arsenal: Hier kann man dann die Credits für verbesserte Waffeln, Türme, Bunker und so weiter ausgeben. Toll!

      Schiffsmesse: Hier kann man für die nötigen Credits Söldner anheuern, die in einem eigenen Gebäude gebaut werden können, die dann bessere Werte haben, als die normalo-soldatos

      Forschungslabor: Hier können neue Technologien erforscht werden. Neue Kanonen, neue Wafflen.

      ___________

      Alles in allem ein sehr ansprechender Singlepayler, mit guter Story, tollen Sequenzen, abwechlsungsreichen Missionen und vorallen: Eine große Auswahl an den verschiedensten Upgradmöglichkeiten.

      Sehr schön. Heut Nachmittag bei Zeit werd ich wolh meine nächsten Onlinegefecht verlieren.
      it's not easy when it's icy
    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 4

      Gibt eigentlich kaum was neues: Ich mache in der Kampagne Fortschritte, im Multiplayer Rückschritte.

      Bisher alle meine 4 Multis verloren - einmal wurde ich sogar von einem getarnten Protoss fertig gemacht, nur weil ich nicht weiß, wie man getarnte Einheiten aufdeckt.

      Ziemlich frustrierend und kaum motivierend.
      it's not easy when it's icy
    • Stone schrieb:

      Gibt eigentlich kaum was neues: Ich mache in der Kampagne Fortschritte, im Multiplayer Rückschritte.
      Bisher alle meine 4 Multis verloren - einmal wurde ich sogar von einem getarnten Protoss fertig gemacht, nur weil ich nicht weiß, wie man getarnte Einheiten aufdeckt.
      Ziemlich frustrierend und kaum motivierend.
      Glaub mir, ich leide mit dir :ugly:

      Musste damals die Beta aus beurflichen Gründen spielen und hab von meinen ersten 20 Matches gerade mal 2 gewonnen, sonst die ganze Zeit nur auf den Sack bekommen und jetzt zu Release das selbe wieder :tv:
      Und das obwohl ich eigentlich schon ein Stratege bin, alle wichtigen RTS-Titel der letzten Jahre gespielt hab und CnC und WC 3auch einige Male im LAN ...

      Aber egal, ich hoff mal, das mein Exemplar die Tage noch irgendwann reinschneit und dann stürze ich mich direkt auf die Kampagne :sunglasses:
      1338 - One step ahead of the average Nerd!!!
    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 5

      Je besser ich werde, desto besser auch meine Gegner.

      Hab (will ja nicht verschreien aber ...) meine Internetprobleme in den Griff bekommen - hatte nämlich beim SC2-spielen so alle paar Stunden einen Verbindnungsabbruch - seltsamer Weise war es nur ein Häkchen im Routermenü: upnp ausschalten - und schon läut meine Leitung seit 8 in der Früh stabil durch. :dontknow:

      Jedenfalls zu obrigens Satz:

      Hab nun gerade meine beste Multiplayerpartie gespielt und trotzdem verloren - aber diesmal nicht so sag- und klanglos wie meine vorherigen 5 Partien.
      Hätte ich mich zuvor etwas mit meinen Ghosts beschäftigt hätt ich ihm auch sogar sein Hauptgebäude gekillt.
      Leider hat er nur gebunkert und getecht, und ich hab mich auf schnelle Infrantrie konzentriert.

      Also hab ich dann seine Basis mit einem geschickten Ablenkungsmanöver frontal angegriffen, mich mit (leider nur) zwei Ghosts derweil in seine Basis geschlichen und seine komplette Eco (also seine Sammler) zerstört und dann eben noch ca. 80% seines Hauptgebäudes.

      Darauf war ich schon stolz, aber vor allem war ich auf meine eigene Eco stolz - Sammler, Gas und Versorungsdepos einfach gut eingesetzt.

      Nur am Ende hab ich zwei Dinge versäumt: Entweder techen oder mehr Infratire spammen - hab beiden nicht ausgenutzt und dann wars auch schon zu spät - aber man lernt!

      Es geht langsam - SEHR langsam - bergauf!
      it's not easy when it's icy
    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 6

      Auf Fenraks Beitrag muss ich hier eh nicht eingehen, oder?

      Egal

      Ich habe im Singleplayer wieder so viele Erfolge gehabt, dass ich mich nun auf mein 7tes 1VS1 gestürtzt habe:

      Habe nun nochmals meine Ghosts geboostet, diesmal 4 inklusive Nuklearrakete.

      Ablenkungsmanöver wie gehabt, mit Ghosts rein und ganz lässig seine Basis von ihnen her zerstört. Sehr gut.

      Das Problem: Er hatte irgendwo auf der Karte noch eine Konterarmee versteckt und machte derweil meine Basis platt.

      Fazit: Gut, dass ich meine Taktik durchziehen konnte, schlecht dass ich kaum auf Basisverteidigung geachtet hab und meinem Gegner nur einen Bunker entgegengestellt habe.

      Somit hab ich auch mein 7tes Spiel verloren. :arrogant:

      Aber irgendwann werd ichs schon schaffen hoffentlich.
      it's not easy when it's icy
    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 7

      Teil Sieben und noch lang noch nicht der letzte.

      __________________

      Grund meines Posts: SIEEEEEG!!!

      Mein erster Sieg.

      Gegen Ter. Mit einer Strategie, die ich aber wo abgeguckt hab: So schnell wie möglich 16 Soldaten spammen, diese in 2 Med-Evacs packen und ab damit zur feindlichen Basis. Der Arme hatte gerade 10 Leute, die er mir in den Weg stellen konnte - vergeblich!

      Gegen Noobs wird das sicherlich noch einige Male funktionieren. Mal sehen - vllt gibt es ja Feinheiten, die zu verbessern wären.

      BTW: Von meiner Ghost-Taktik komme ich wieder ab, viele Spieler meinen zur Zeit, dass die ziemlich imba sind - genauer gesagt zu unterlgen (weil zu teuer und kaum brauchbar und benötigen ein eigenes Gebäude)

      Ein gutes Gefühl alle mal.

      Meine Statisktik: 8:1
      it's not easy when it's icy
    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 8

      Ich möchte diesen Eintrag mit einem Video beginnen:



      Genial - nur schade, dass die Stimme von der Beta nicht in das fertige Spiel übernommen wurde. Aber vielleicht kann man da später mit dem Editor nachhelfen.

      Mittlerweile steht es 7:2 bei Niederlage gegen Sieg und eigentlich hab ich nur sehr viel Szenarien gespielt wo einem Micro- und Macromanagement beigebracht wird.

      Die Rush-Abwehren haben es ganz schön in sich, wo man grad mal 5 Sammler hat und schon von 5 Zerlingen heimgesucht wird. Trotzdem lernt man viel daraus und ich kann einem Anfänger die Szenarien sehr weiterempfehlen.

      Warum ich jetzt nicht bei der Kampagne weitergespielt habe? Nun ja: Muffensausen vor dem letzten Level würd ich sagen, aber wenn heute meine Lday nimma auftaucht, werd ich mich wohl ranwagen! Wünscht mir Glück.

      Nachtrag:

      So - bin durch. Letzte Schlacht war nur ein elendes Einbunkern und nicht sehr berauschend. Naja ...
      it's not easy when it's icy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stone ()

    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 9

      Ach ... da gewinnt man ein paar Spiele online und hält sich gleich für unbesiegbar. Fehler!

      Wenn ich im earlygame recht offensive zur Sache gehe, vergesse ich vollkommen zu exen und aufs techen, um fürs lategame gewappnet zu sein.
      rüst ich mich hingegen fürs lategame auf, werd ich spätestens im midgame überrannt.

      Ich hab noch so viel zu lernen ...

      Hab übrigens meine Hotkey von Standard nun auf Raster (Rechtshänder) umgestellt und muss mich nun echt zwingend umlernen, weil Raster (wenn mans dann beherrscht) einfach leichter zu bedienen ist.

      __________

      Um euch jetzt aber nicht langweiligem Fachgesimple noch mehr zu nerven, weil ich doch mal anmerken, dass StarCraft2 eine recht "ordentlichen" Editor namens "Galaxy Edit" dabei hat.

      Gut - hauptsächlich wird das Groß wohl damit Maps erstellen.

      Doch man kann damit viel, viel mehr machen - ich lass mal Videos sprechen ... die zeigen, was wirklich damit möglich ist:





      it's not easy when it's icy
    • Steinchens Star Craft II Tagebuch - Teil 10

      So - hab nun echt ernsthafter mit dem Multiplayer beschäftigt und meine ersten Ligaspiele bestritten (gar nicht so übel).

      Hab schon viel dazugelernt wenn man mich mit mir vor zwei Wochen vergleicht.

      _______

      Hab auch dann endlich mal Mods ausprobiert, beispielsweise ein nett gemachtes Tower-Defense gegen 4 andere Spieler.

      Und dann hab ich mich gleich in ein Jeder Gegen Jeder Spiel gestürtzt.

      Wir waren zu viert und ich hab dann gleich mal 2 geplättet, hab aber dann im mid/late game verloren:

      [IMG:http://img3.imagebanana.com/img/5s2fck5a/thumb/SC22010081321394960.jpg]
      it's not easy when it's icy
    • Auweh - hab gestern in meiner Ladder (bin Rang 40) gegen Nummer 3 eine bittere Niederlage bekommen.
      Hat mich im Lategame mit Protoss-Trägern niedergemäht. Hab mich leider im mit meinem Viking-Mcromanagement verzettelt.

      Natürlich haben sich auch andere Fehler eingeschlichen:

      - zu spät geext
      - schlechtes MM mit Vikings und zugehöriger Kreuzer
      - ein Selbstmordkommando um sonst geopfert
      - hätte mehr nerven sollen

      usw.

      Egal!

      __________

      Das schöne an SC2: Die Spieler machen sich schon über kleinste Details Gedanken: Wie soll man beginnen - beispielsweise: Man hat eine Basis und 6 Sammler.

      Ich mach es immer so:

      Strg+F1 - Mineral anklicken
      Basis klicken - Q
      Shift 6
      Wegpunktsetzten
      Q

      Und der der Rest ergibt sich.

      Nur andere schicken die Sammler einzeln zu den Mineralien, andere splitten sie in Dreiergruppen auf. Nur was ist am Schnellsten? Die ein einen schwören auf das, die andereen auf das.

      Da es bei mir nicht um Millisekunden geht, hab ich nie mein Vorgehen geändert.
      Und wie sich herausgestellt hat macht das auch nichts:

      [IMG:http://img192.imageshack.us/img192/7595/workersplit.png]

      Via: teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=129010

      Ergo: Bringt nix - alles gleich schnell.

      ________

      Warum ich das poste? Um euch zu demonstrieren wie detailliert man sich in das Spiel vertiefen kann :heart_eyes:
      it's not easy when it's icy
    • Ich glaube das war's nun erstmal mit meinen Berichten.

      Will nur sagen, dass das Spiel recht frustrierend bleibt. Ich habe zawr eine starke Lernkurve nach oben, aber mein Arbeitskollege hat das Spiel seit gestern und ist besser als ich.

      Naja - besser kann man nicht sagen, weil wir immer im Coop gespielt haben, aber seine APM sind 40 und meine lächerliche 30.

      Gut - er hat eine Logitech Tastatur mit der man Makros aufzeichnen und auf Tasten legen kann - er drückt zwei Tasten und automatisch wird gesammelt und 3 Larven gebaut.

      Trotzdem dachte ich, dass ich ihm voraus sein. Wohl kaum. Auch ein harter Schlag ins Gesicht.
      it's not easy when it's icy