Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Informationen
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 1
Maximale Dateigröße: 0 Byte
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 60

  • Nerdus schrieb:

    Boah, ich freu mich auf das wilde Geprügel
    Ich möchte das noch mal unterstreichen :ugly: Mit jeder Ankündigung und jedem Trailer steigt meine Vorfreude noch ein bisschen. Man merkt schon, dass da richtig viel Herzblut in das Spiel fließt. So viele Charaktere, Stages, Musik, Items, Details …

    Gerade wurde auch der Pro Controller in einer Super-Smash-Bros.-Ultimate-Edition angekündigt:


    Leider noch nicht für den europäischen Markt, aber das kommt bestimmt noch. Da ich sowieso ziemlich gerne einen zweiten Pro Controller hätte, werde ich da wohl zuschlagen, wenn der Preisunterschied zum normalen nicht zu absurd ist :hugging:


  • Super Smash Bros. Ultimate für die Nintendo Switch bringt ein paar Charaktere der vorherigen Titel zurück … nämlich alle! :ugly: :heart_eyes:

    Boah, ich freu mich auf das wilde Geprügel :hugging:
  • Ich hab mir jetzt auch mal einen kleinen Switch-Stand gegönnt, nachdem das Füßchen zum Ausklappen an der Switch selbst ja doch ne eher wackelige Angelegenheit ist: amazon.de/Nintendo-Stand-Lamic…ar-Schwarz/dp/B01MA4RAQF/

    Gefällt mir gut, sehr schwer und stabil (weil aus Metall), sehr kompakt zusammenklappbar und passt außer für die Switch auch für Smartphones und Tablets. Außerdem bleibt der USB-C-Port der Switch dabei frei, sodass man sie während dem Spielen aufladen kann. Das Ding ist sogar so klein, dass es zusammen mit der Switch, Ladekabel und Spielen in meine kleine Switch-Tasche passt :blush: Sehr praktisch.
  • Nerdus schrieb:

    Aufgrund akuter Klickibuntilaufundspringlust ist es Super Mario geworden
    Und je mehr ich es spiele, desto besser gefällt es mir :heart_eyes: Am Anfang hatte ich noch das Gefühl, dass mir Super Mario Galaxy besser gefallen hat. Aber inzwischen nimmt Super Mario Odyssey ganz klar den ersten Rang ein. Da stimmt einfach alles, Musik, Gameplay, Leveldesign, Spielmechaniken, alles macht Spaß und der Umfang ist beeindruckend. Wenn man mit der Story durch ist, schaltet man ja im Grunde noch mal ein ganzes Spiel frei :ugly: In die alten Welten zurückzukehren und neue Monde zu suchen und die ganzen Challenges zu machen, macht richtig Spaß – umso mehr, wenn man sich dafür in angemessen bescheuerten Outfitkombinationen schmeißt :hugging:

    Enorm gutes Spiel!
  • ProController ist inzwischen da und für sehr gut befunden worden :heart_eyes: Fühlt sich richtig geschmeidig an, super verarbeitet und als Bonus ist er komplett mit dem Steam Link kompatibel. Auf der Couch sitzen, vom PC oben Injustice streamen und sich im lokalen Multiplayer mit Hilfe von einer Kombination aus Steam- und ProController gemütlich gegenseitig die Köpfe einschlagen … das ist das Leben!

    Mario + Rabbids: Kingdom Battle: Hat inzwischen einen Versus-Modus bekommen, der ziemlich Spaß macht. Er könnte ein paar mehr Karten vertragen, ansonsten aber sehr unterhaltsam und wirklich eine ziemlich strategische Angelegenheit, wenn man sich erst mal reingefunden hat. Auch der Singleplayer gefällt mir weiterhin gut, man muss sich aber schon konzentrieren, um voranzukommen – also leider nichts für mal eben zwischendurch ein bisschen zocken.

    Mario Kart 8 Deluxe: Ist halt ein Mario Kart. Macht Spaß, sieht gut aus, bietet viel Abwechslung und vor allem kann einfach jeder mitspielen ohne große Erklärungen oder Einarbeitungszeit.


    Worms W.M.D.: Bleibt für den Moment mein liebster Multiplayer-Titel. Leider nicht so richtig einsteigerfreundlich; Worms ist ja an sich schon nicht ganz einfach zu durchschauen und durch das Crafting-System und die Vehikel und die vielen Sonderwaffen mit Spezialeffekten kommen noch viele Punkte dazu, durch die man sich erst mal durchbeißen muss. Macht aber dann auch entsprechend Spaß, Taktiken auszutüfteln und sich gegenseitig in die Luft zu jagen :ugly: Klar Kaufempfehlung, wenn man Mitspieler hat, die bereit sind, sich da ein bisschen einzuspielen.
  • ProController steht bei mir auch noch an.

    Gestern hab ich spontan bei Worms W.M.D. zugeschlagen – war erst bisschen skeptisch, aber die 30€ sind richtig gut investiert.

    In die Steuerung muss man sich erst mal wieder reinfuchsen (mein letztes Worms war Worms Armageddon von vor fast 20 Jahren :ugly: ) und es war auch nur Zeit für zwei kurze Multiplayermatches, aber das Worms-Gefühl kommt sofort wieder auf, wenn die kleinen Würmlinge Bazooka und Granaten zücken. Baseballschläger, Heilige Handgranate, Schafe, alte Omas, Luftangriffe, Fallschirme, Jetpacks, Flammenfaust und der ganze andere Krempel sind natürlich auch wieder am Start, außerdem gibt es inzwischen betretbare Gebäude auf den Karten, stationäre Waffen (Scharfschützengewehre, Maschinengewehre, Flammenwerfer, Mörser …) und Vehikel – Panzer, Helikopter, aber auch Mechs und Bohrboote. Und ein Crafting-System hat man offenbar auch irgendwann eingeführt, da lassen sich Waffen auseinandernehmen und aus den Materialien neue beziehungsweise verbesserte Items bauen (Superbananenbomben, Dreilaufschrotflinte, Wütende Esel … gefühlt gibt es zu jeder Waffe noch zwei Variationen, die man basteln kann).

    Das ist alles ganz schön viel und hat im ersten Moment auch ein bisschen überfordert. Da muss man sich erst mal einspielen. Aber: Gameplaytechnisch hat alles funktioniert und gerade die Vehikel und die verbesserten Waffen machen richtig Laune und den Spielverlauf noch deutlich dynamischer als vorher.

    Positiv überrascht hat mich außerdem der Einzelspieleranteil, mit dem ich letzte Nacht dann noch ziemlich beschäftigt war :blush: Es gibt die bekannten Trainingsmissionen, eine Kampagne, Herausforderungen (die man erst über die Kampagne freischalten muss und die ziemlich knackig sind – ich hab erst zwei freigeschaltet und noch keine davon auch nur annähernd geschafft) und einen Stapel Bonusmissionen. Durch Fortschritte schaltet man dann zusätzliche Grabsteine, Hüte, Sprachpakete, Animationen und Siegesfanfaren frei, mit denen man seine Würmer individualisieren kann.

    Einziger Halb-Negativpunkt, der mir bis jetzt aufgefallen ist: Die Kamera reagiert manchmal nicht so, wie man das erwarten würde und zeigt hin und wieder mal nicht den Teil des Spielfelds, den man sehen möchte. Aber da man problemlos nachjustieren kann, ist das eigentlich kaum erwähnenswert.

    Und wer jetzt noch keine Lust bekommen hat, dem lege ich diese Filmchen zu Crafting und Vehikeln ans Herz:




    :heart_eyes:
  • Nexan schrieb:

    Schwierig zu sagen. Auch gelöst sind die Dinger etwas zu klein, aber es strengt deutlich weniger an als an der Konsole. Ich glaube es ist eine Kombination aus den kleinen JoyCons und der Art wie man die Konsole dann halten muss, die schnell sehr anstrengend auf die Hände und Handgelenke wirkt.
    Das scheint so zu sein. Einzeln habe ich auch nach anderthalbstunden Mario kein Problem mit den JoyCons. :ugly:

    Nexan schrieb:

    Der ProController wird also früher oder später geordert werden.
    Das habe ich nun auch getan und er ist für das Spielen am TV wirklich ungleich besser geeignet als die beiden JoyCons in der JoyCon Halterung. :grinning: