Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 1
Maximale Dateigröße: 0 Byte
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 5

  • Ich besitze ein neues Spielzeug!

    Durch meinen zweiten Platz in der 1970er Meisterschaft hatte ich endlich genug Geld mir ein Fahrzeug für die nächsthöhere Meisterschaft, die 1980er Meisterschaft, zu kaufen. Geworden ist es ein Ford Escort MKII. Das Besondere ist, dass der Ford nun Heckantrieb hat, was mich in den ersten beiden Etappen die ich gefahren bin, doch etwas überfordert hat.

    Bilder gibt es natürlich auch wieder! :slight_smile:

    P.S. Wunschbox: Ich wünsche mir ein Smiley mit Rennfahrer Helm. :grin: Änhlich wie dieser -> :cop:
    //Edit: Oder wie dieser hier.
  • Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es mMn. mom. preislich recht aktraktiv ist. Das Spiel ist jetzt schon sehr weit und Codemasters hat eine klare Roadmap für die nächsten Monate veröffentlicht. Ich pers. hab da großes Vertrauen, dass Codemasters diese auch einhält und die Features entsprechend umsetzt.

    Es sei aber auch gesagt, dass das Spiel ohne Lenkrad nicht sooo viel Sinn macht.
  • Ich kann mich noch an ein Colin McRae Rally erinnern (müsste der 2005er gewesen sein), der richtig Laune gemacht hat und sich gar nicht so einfach fahren ließ. Zumindest war mir damals zum ersten Mal wirklich bewusst geworden worin die Unterschiede eines eher Arcade orientierten Rennspiels und einer eher auf Simulationsaspekte bedachten Variante liegen. Im Prinzip hatte CMR also erzieherische Wirkung für mich. :grin:

    Mal sehen, wie der neue Titel so wird. Das Genre ist zwar nicht gerade mein allerliebstes, aber wenn sich die Gelegenheit ergibt mal wieder reinzuschnuppern sage ich nicht Nein. Zumindest schön zu sehen, dass auch Codemasters den Trend zur ständigen Verseichterung nun auch durchbrechen mag.
  • Colin McRae ist zurück! Naja ER ist leider 2007 verstorben und die Rennspiel Serie gibt es nicht mehr, doch mit dem neuesten Ableger der Rally Marke "Dirt" (Nach Dirt, Dirt2, Dirt3 und Dirt:Showdown) hat der britische Entwickler und Publischer Codemasters aus dem nichts vor gut einer Woche ein neues Spiel im Early Access Verfahren veröffentlicht. Das besondere , was für fast dauerhaften Jubel sorgt, ist, dass sich die Engländer wieder auf die alten Tugenden des Rally Sports und dessen Simulation besinnen.
    Vorbei ist die Zeit des nervenden Gymkhana und der arcadigen Steuerung. Codemasters setzt wieder voll auf die Simulationsschiene! Geholfen haben dabei mehrere Rally Fahrer, unter anderem der niederländische WRC Pilot Kevin Abbring.

    Seit ein paar Tagen bin ich nun auch im Besitz des Spiels und nach anfänglichen desaströsen Ergebnissen, habe ich mich schon etwas an das Fahrverhalten gewöhnt. Fortan möchte ich euch, solange ich daran denke, mit Screenshots aus meiner Rally Karriere versorgen.
    Den Anfang macht da meine letzte Etappe der Griechenland Rally. Gefahren wird in der 1960er Fahrzeugklasse mit einem Lancia Fullvia.

    Klick!