Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 1
Maximale Dateigröße: 0 Byte
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 30

  • Ich hab mir das Game an Weihnachten für die PS3 gegönnt.

    Bin absolut begeistert von dem Teil! Als alter Thief-Fan fühlte ich mich teilweise wie zu Hause. :D
    Schade finde ich, dass man den eigenen Charakter nicht vertont hat. Ich denke, da hätte man noch viel mehr Tiefe in die Story bringen können.

    Aber ansonsten gibt`s für mich nichts auszusetzen. Dishonored ist für mich eine gute Überbrückung, bis es endlich (hoffentlich) mal wieder einen neuen Thief-Titel gibt! :slight_smile:
  • Mein erstes kleines Fazit: Gelungenes Spiel. :slight_smile: Ich persönlich fühle mich sofort an Thief erinnert, wenn ich im Gefängnis nach und nach Wachen ausschalte, mich in weitere Bereich wage und mithilfe von Gesprächen zwischen den Wärtern, die Geschichte Dunwalls mitbekomme. Allerdings fehlt die komplexe Licht- und Schattenmechanik und an manchen Stellen ist man mit Gewalt doch deutlich schneller am Ziel.
    Zudem werden einem alle Ziele und Wege ständig eingeblendet und man wird sehr stark geführt, sodass man eigentlich die Level kaum erkunden braucht. :unamused: Das lässt sich zum Glück ausschalten, sodass man wieder etwas mehr Eigenständigkeit beweisen muss, aber der Fokus auf unbedarfte Spieler scheint doch klar zu sein. Ich aber jedenfalls habe dadurch (abschalten der Hilfen) deutlich mehr Spaß und vermutlich schon am Gefängnisausbruch länger herum gedoktort als so mancher am ganzen Spiel. :ugly:
  • Nerdus schrieb:

    Und gibt’s schon was zu berichten? :slight_smile:
    Bin leider bis Montag ohne Rechner und gestern nur bis zur Ermordung der Kaiserin gekommen. Dennoch fand ich die Atmosphäre da sehr gelungen. Die Grafik ist wirklich etwas einfach, aber dafür sollte es auf deiner Kiste auch in höchster Qualität laufen.
    :wink:
  • Ich muss sagen, es macht Spaß! Die Grafik ist zwar wirklich sehr mau und die Geschichte hat einen etwas merkwürdigen Charakter ("Los - brech aus! Los - Hol dir die Maske! Los - Töte den und den! Warum? Keine Ahnung! Los!) und für mich macht das momentan etwas wenig Sinn.
    Die 'Magie' von Dishonored macht, soweit ich es bei meinen bisherigen Fähigkeiten beurteilen kann, durchaus Spaß. Flott teleportiert man sich auf höher gelegene Vorsprünge oder hinter den Schläger um ihn dann eine über zu braten.

    Das "Steam - Punk" -ige und die dichte Atmosphäre mit kleinen netten Details machen jedoch Lust auf mehr. An so gut wie jeder Ecke findet man etwas interessantes zu lesen und entdecken und motiviert einem immer weiter zu graben und zu meucheln.

    Habe bei mir im Profil auch mal ein paar Screenshots, die ich aus meinen Aufnahmen erstellt habe, hochgeladen! :slight_smile: