Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 1
Maximale Dateigröße: 0 Byte
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 10

  • Die Wii U von Nintendo steht etwas im Schatten des enormen Erfolgs der Wii und wird häufig in den Medien als Reinfall für Nintendo gesehen. Warum das – zumindest aus meiner Sicht – nicht wirklich stimmt, möchte ich als neuer Wii U Besitzer hier kurz anhand meiner bisherigen Eindrücke erläutern. :slight_smile:

    Die Konsole an sich wirkt solide, gewinnt aber vermutlich keinen Preis für das Design, da sie von der Optik her wohl auch als No Name DVD Player durchginge. Es kommt eben auf die inneren Werte an. Okay, so richtig leistungsfähig ist die Wii U auch nicht, sondern liegt irgendwo zwischen XBox360/PS3 und den aktuellen XboxOne/PS4, aber dafür bleibt sie im Betrieb flüsterleise (sofern keine Disc eingeschoben ist) und auch der Energieverbrauch liegt deutlich unter der Konkurrenz. Trotzdem sollte man das wohl bedenken, wenn man lieber viele Dritttitel spielen möchte, die auf der Wii U wohl eine schlechtere Figur abgeben, als auf den anderen Pendants, bzw. überhaupt erst gar nicht dafür erscheinen. Mir ist das hingegen wurscht, denn ich interessiere mich ausschließlich für die exklusiven Wii U und Wii Titel und dort spielt die Technik eh eine untergeordnete Rolle.

    Die große Besonderheit an der Wii U ist das Gamepad mit Touchscreen. Das ist zumindest bei der Einrichtung, aber auch bei der allgemeinen Menünutzung und Konfiguration der Konsole sehr nützlich. Statt mit einem Controller oder der Fernbedienung mühsam das Wlan Passwort auf einer übergroßen Bildschirmtastatur eingeben zu müssen, schnappt man sich hier den beiliegenden Stift und erledigt das auf dem Touchscreen innerhalb kürzester Zeit. Nintendo hat bei den Menüs und dem Interface der Konsole auch sonst gute Arbeit geleistet. Alles flutscht sehr flüssig und wirkt herrlich verspielt. :heart_eyes:

    Auch die Abwärtskompatibilität mit der Wii und ihrem mannigfaltigen Zubehör funktioniert reibungslos, wenn auch der Wechsel stets mit Ladezeiten verbunden ist. Man muss sich das wie ein System mit Dualboot vorstellen. Das Wii U und das Wii Betriebssystem sind parallel auf der Konsole und nur über bestimmte Funktionen und Verknüpfungen miteinander vernetzt. Das bedeutet zwar einerseits nervige Ladezeiten, wenn man Wii Titel aus der Wii U Oberfläche heraus startet, doch andererseits hat man so wirklich eine vollwertige Wii Konsole mit dabei, da das Wii-System ungekürzt vorliegt und man daher im positiven wie im negativen eine komplette Wii Erfahrung hat. Im Positiven, weil alles funktioniert. Im Negativen, weil die Wii Grafik eben auch mitkommt und daher alles nur in 480p gerendert wird. Man bekommt also keine Full HD Grafik beim Spielen von Wii-Titeln geliefert. Trotzdessen: Wer – wie ich – noch keine Wii hat, aber gern die exklusiven Titel dieser und der aktuellen Ära spielen möchte, findet mit der Wii U alles um beide Generationen abzudecken. Wer hingegen schon eine Wii hat, kann mit seiner kompletten Spielesammlung und dem teuer gekauften Zubehör verlustfrei zur Wii U wechseln. :grin:

    Durchwachsen ist hingegen aktuell das Angebot an Spielen für die Wii U. Wo sind die großen Exklusivtitel? Ein neues Mario der Größenordnung eines Super Mario Galaxy oder ein Wii U Zelda sucht man noch vergebens. Es gibt tolle Titel, wie Yoshi’s Woolly World, Super Smash Brothers Wii U , Splatoon oder Kirby und der Regenbogenpinsel, doch fehlen noch die dicken Brocken der vergangenen Generationen. Der Kirby Titel weist zudem auf ein weiteres Defizit hin: Es gibt bisher kaum Titel, die den Touchscreen sinnvoll im Gameplay nutzen. Bei besagtem Kirby Spiel ist das der Fall, doch bei den übrigen Titeln, wie Mario Kart 8, verkommt der kleine Bildschirm zur reinen Anzeige für mehr oder weniger nützliche Informationen. Klar, man kann Wii U Spiele auch komplett nur auf dem GamePad spielen und so der Freundin den Fernseher für das TV-Programm überlassen, doch wünscht man in vielen Spielen doch etwas mehr Nutzen von dem Ding. :thinking:

    Glänzen kann die Wii U hingegen wieder mit dem Nintendo eShop. War es in der Vergangenheit sehr umständlich – ich kenne es aus diversen Horrorgeschichten von Freunden – Spiele auf der Wii online zu kaufen und vor allem auch zu behalten, falls die Konsole mal einen Defekt hatte, ist das nun deutlich handlicher. Der Nintendo eShop ist nämlich einfach so etwas wie Steam von Nintendo. Alle Käufe sind direkt und ohne irgendwelche Punktewähungen möglich und werden an ein Benutzerkonto gebunden, das auch bei Verlust der Konsole erhalten bleibt. Zudem bietet der eShop oft eine sehr günstige Möglichkeit ältere Titel zu erwerben, die selbst manche Gebrauchtspielangebote nicht unterbieten können. Auch Plattformübergreifende Nutzung ist möglich. Wer einen Nintendo 3DS hat kann beispielsweise Titel für die Virtual Console auf der Wii U und Handheld zocken. Fraglich bleibt nur, warum manche Wii-Titel bisher dem eShop ferngeblieben sind. So kann ich Super Mario Galaxy günstig kaufen, aber von Zelda Skyward Sword fehlt jede Spur. Ärgerlich, weil es letzteres auch nicht günstig als Gebrauchtspiel gibt, sondern sehr hoch gehandelt wird. :slight_frown:

    Allem in allem ist die Wii U trotzdem eine tolle Konsole für all jene, die es auf die starken Exklusivtitel der Wii und Wii U Generation abgesehen haben. Wer lieber nur Dritttitel spielt oder nur die exklusiven Wii U Titel im Blick hat, findet zwar immer noch ein ganz gutes Angebot, aber (noch) nicht überragend. Allerdings ist – entgegen anders lautender Gerüchte – die Wii U noch nicht am Ende ihres Lebenszyklus angelangt und einige große Titel stehen noch aus. Wer dennoch lieber auf den sagenumwobenen Nintendo NX warten möchte, der verpasst womöglich die Chance mit einer Konsole zwei Generationen abzudecken. Denn die Nintendo NX Konsole soll eine komplette Neuentwicklung werden, was eine umfangreiche Abwärtskompatibilität fraglich werden lässt. Wobei es natürlich absoluter Hammer wäre, denn die NX Wii, Wii U und eben die NX Generation abdecken würde. :grin:

    Ich für meinen Teil bin wieder froh nach all den Jahren – meine letzte Konsole war ein GameCube – wieder Zugang zum Nintendo Universum zu haben und bereue es bisher nicht. Vor allem der mitgelieferte Überraschungshit Splatoon hat es mir richtig angetan. :grin:

    Nexan schrieb:

    Allerdings werde ich wohl erst im Lauf des nächsten Jahres zuschlagen.
    Nun… habe dann doch noch ein paar Jahre länger gebraucht. :ugly:
  • Dann sei dir dieses Kleinod ans Herz gelegt, um ein bisschen Nintendogeschichte nachzuholen:
    www.youtube.com/watch?v=lgPcU-J9KJw
    :ugly:

    Nexan schrieb:

    Wie sieht's bei euch aus? Schon Planungen für die Wii U oder reicht euch noch der Vorgänger oder gar noch der Gamecube? :thinking:
    Bis jetzt noch keine Pläne mir den Nachfolger anzuschaffen, nein. Mir ist immer noch nicht so ganz klar, was so toll am neuen Controller sein soll und für alles andere reicht die Wii ja im Grunde noch – vielleicht hol Ich mir die Wii U irgendwann mal, aber im Moment … :thinking:
  • Ich weiß ja nicht .. ich persönlich spiele viel lieber am PC. Hab zwar ne PS3 im Haus, die ist aber nur für Konsolen Exklusive Spiele à la NHL13 und vorerst GTAV. Nintendo Konsolen gehen an mir immer vorbei ..
  • Heute erscheint ja die Wii U offiziell auch hier in Deutschland und nachdem sie sich in den USA schon gut verkauft hat, wird es wohl in Deutschland ähnlich laufen. :slight_smile:

    Ich persönlich werde mir die Wii U wohl irgendwann holen. Da ich die Wii übersprungen habe und der Nachfolger abwärtskompatibel ist, wird es für mich wohl seit dem Gamecube mal wieder Zeit für eine Nintendo Konsole. Allerdings werde ich wohl erst im Lauf des nächsten Jahres zuschlagen. Im Moment ist mir der Preis dann doch noch etwas zu hoch. :thinking:

    Wie sieht's bei euch aus? Schon Planungen für die Wii U oder reicht euch noch der Vorgänger oder gar noch der Gamecube? :thinking:
  • Nexan schrieb:

    Preislich ist man gut aufgestellt, zumindest im deutlich bezahlbaren Bereich.
    Joah, für Europäer wird es wohl wieder etwas teurer. Die »alte« Wii hat bei Release in Japan ungefähr 215 Dollar gekostet, in Deutschland allerdings 250 Euro – also könnte das Basis-Paket der Wii U in Deutschland durchaus auf 300 Euro kommen. Wenn man dann noch keine normalen WiiMotes hat … da wird man ja normalerweise auch mindestens zwei von wollen, da kommt man selbst beim angekündigten Bundle-Preis insgesamt auf 400 Euro nur für die Hardware :thinking:

    Naja, mal abwarten, wie die endgültigen Preise aussehen und wie sich der Preis vor allem nach Weihnachten dann entwickelt.

    Nexan schrieb:

    Ich bevorzuge es sogar, wenn man nicht gleich mit Titeln überschwemmt wird. Nichts ist schlimmer als sich zwischen einem neuen Zelda, Mario und sonstigen Krachern entscheiden zu müssen. Da hab ich es lieber schön nacheinander. :grin:
    Zelda hab Ich ja immer noch nicht gespielt :slight_frown: Sehe aber gerade, dass das ja schon deutlich in einen bezahlbaren Bereich gerutscht ist – Special Edition inklusive CD mit Orchesterversionen aus den Zelda-Soundtracks für 26 € (bei Amazon) … hmm, da juckt es mir nun doch in den Fingern :heart_eyes:

    Nexan schrieb:

    andererseits bin ich schon mit dem Spieleangebot meines PCs eigentlich restlos überfordert. :hypnotized:
    Allgemein hab Ich in den letzten Jahren, glaube Ich, deutlich mehr Wii gespielt als PC – am PC eigentlich nur die gelegentliche runde »Battlefield 1942«, den damals neuen »Hitman«-Teil (aber das ist ja auch schon wieder lange, lange her) und zwischendrin mal »RollerCoaster Tycoon 3«. Ach, und »Battlefield Heroes« und »Die Siedler Online« – wobei ersteres durch die Pay2Win-Komponente dann unattraktiv wurde und letzteres nur sehr kurz richtig unterhaltsam war.
    Denke, das liegt auch daran, dass Ich die Wii eben exklusiv zum Spielen habe, da fällt es irgendwie auch leichter, in die Spiele einzusteigen und den Rest zu vergessen. Am PC bin Ich eigentlich permanent nebenbei mit anderen Dingen beschäftigt oder hab zumindest den E-Mail-Client im Hintergrund laufen :thinking:
  • Verdammt, jetzt warst du schneller als ich. :rage: :wink:

    Nerdus schrieb:

    Heute war/ist bei Nintendo ja großer Informationstag zur Wii U: Am 30. November 2012 ist also Verkaufsstart in Deutschland – damit noch früher als in Japan (8. Dezember) und wie versprochen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Nicht schlecht.
    Datum passt, da hat man bis Weihnachten sogar noch Zeit sich zu überlegen, ob man sich das Teil wirklich unter den Baum legt, oder legen lassen will. :slight_smile:

    Nerdus schrieb:

    Zu den deutschen Preisen hab Ich noch nichts gefunden, aber in Japan wird sich der Preis für die Konsole für das »Basis-Paket« (weiße Wii U mit 8 GB Speicher) auf umgerechnet rund 260 Euro belaufen, das »Premium-Paket« (schwarze Wii U mit 32 GB Speicher plus das Spiel »Nintendo Land« und einem Premium-Account für das Nintendo Network, der einem Rabatt auf alle Downloadtitel verschaffen soll) soll rund 315 Euro kosten. Der neue Controller ist bei beiden Paketen dabei, dafür keine Sensorleiste und keine normale WiiMote (wenn Ich’s richtig verstanden habe) – die kann man extra kaufen (Sensorleiste + WiiMote + Nunchuk für ~50 Euro) oder die der normalen Wii weiterverwenden.
    Preislich ist man gut aufgestellt, zumindest im deutlich bezahlbaren Bereich. Nur wird es für nicht Wii-Besitzer schon etwas teurer, da man sich WiiMote und Sensorleiste ja noch besorgen muss, ebenso wie einen »normalen« Controller. :struggle: Da kommt dann noch ein kleiner Rattenschwanz an Kosten hinzu.

    Nerdus schrieb:

    Als Launchtitel hab Ich bis jetzt von »New Super Mario Bros. U«, »Nintendo Land«, »ZombiU« und »Rayman Legends« gehört – noch ein bisschen dürftig, aber zumindest ein neuer »Super Smash Bros.«-Titel ist auch in der Mache und bis November ist ja noch ein bisschen Zeit, da werden bestimmt noch mehr Entwickler von sich hören lassen – im Grunde ist es ja auch wichtiger, das ordentliche Spiele herauskommen, als dass sie bereit am ersten Tag in den Regalen stehen :slight_smile:
    Ich bevorzuge es sogar, wenn man nicht gleich mit Titeln überschwemmt wird. Nichts ist schlimmer als sich zwischen einem neuen Zelda, Mario und sonstigen Krachern entscheiden zu müssen. Da hab ich es lieber schön nacheinander. :grin:

    Ich bin aber noch unschlüssig. Einerseits warten immer noch »Mario Galaxy« 1 und 2 auf mich, sowie »The Legend of Zelda: Skyward Sword«, aber andererseits bin ich schon mit dem Spieleangebot meines PCs eigentlich restlos überfordert. :hypnotized:
  • Heute war/ist bei Nintendo ja großer Informationstag zur Wii U: Am 30. November 2012 ist also Verkaufsstart in Deutschland – damit noch früher als in Japan (8. Dezember) und wie versprochen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Nicht schlecht.

    Zu den deutschen Preisen hab Ich noch nichts gefunden, aber in Japan wird sich der Preis für die Konsole für das »Basis-Paket« (weiße Wii U mit 8 GB Speicher) auf umgerechnet rund 260 Euro belaufen, das »Premium-Paket« (schwarze Wii U mit 32 GB Speicher plus das Spiel »Nintendo Land« und einem Premium-Account für das Nintendo Network, der einem Rabatt auf alle Downloadtitel verschaffen soll) soll rund 315 Euro kosten. Der neue Controller ist bei beiden Paketen dabei, dafür keine Sensorleiste und keine normale WiiMote (wenn Ich’s richtig verstanden habe) – die kann man extra kaufen (Sensorleiste + WiiMote + Nunchuk für ~50 Euro) oder die der normalen Wii weiterverwenden.

    In Deutschland wird es zusätzlich noch ein ZombiU-Bundle geben (schwarze Wii plus »ZombiU« als Spiel, nehme Ich an) – aber auch da ist noch kein Preis aufgetaucht.

    Als Launchtitel hab Ich bis jetzt von »New Super Mario Bros. U«, »Nintendo Land«, »ZombiU« und »Rayman Legends« gehört – noch ein bisschen dürftig, aber zumindest ein neuer »Super Smash Bros.«-Titel ist auch in der Mache und bis November ist ja noch ein bisschen Zeit, da werden bestimmt noch mehr Entwickler von sich hören lassen – im Grunde ist es ja auch wichtiger, das ordentliche Spiele herauskommen, als dass sie bereit am ersten Tag in den Regalen stehen :slight_smile:
  • Nerdus schrieb:

    Mir reicht die Wii :thinking:
    Da macht die Wii U bei jemandem wie mir vielleicht sogar mehr Sinn. Die Wii selbst habe ich ja übersprungen, doch mittlerweile würde ich schon mal die ganzen netten Titel (Zelda, Mario und die diversen Partyspiele) mal richtig anzocken und da die Wii U ja abwärtskompatibel sein soll, wäre das eigentlich eine schicke Sache.

    Bleibt nur die Frage des Preises. In der Preisliga von XBox und Playstation bei deren erscheinen, sollte sie nicht spielen. Dann wird es, zumindest für mich schon wieder uninteressant. Auch sollte der Fokus klar beim Spielen bleiben, so ein Möchtegern-Mulitmediacenter wie die Playstation braucht doch kein Mensch. :arrogant: